» »

Röntgen der Lunge

Gqille]33 hat die Diskussion gestartet


Hallo

aufgrund einer Bronchitis mit etwas blutigen Auswurf wurde meine Lunge geröntgt, mit dem Ergebnis... keine pulmonalen Infiltrate oder Stauungszeichen.

Was wird als Infiltrat oder Stauungszeichen bezeichnet ??? eventuell auch Tumore ???

Beim Röntgen wurde allerdings eine "leicht erhöhte Strahlentransparenz" festgestellt, auf dem Befund stand, dass ich ein leichtes Lungenemphysem haben soll. Ich habe gelesen, dass ein Lungenemphysem vor allem durch das Rauchen ausgelöst wird... ich rauche aber schon seit 23 Jahren nicht mehr ?!?

Meine Ärztin und auch der Radiologe sind der Meinung, dass das schonmal vorkommt und ich sollte das jetzt nicht überbewerten.

Wie seht ihr das ???

Lieben Gruß,

Gilbert

Antworten
E=hemal$igekr NutJzer (#4671093)


Was wird als Infiltrat oder Stauungszeichen bezeichnet ??? eventuell auch Tumore ???

Nein. Vor allem stand "keine" da. Wenn du eine Raumforderung oder Tumor hättest, wäre das ersichtlich gewesen.

IbceL>ady_x50


Was wird als Infiltrat oder Stauungszeichen bezeichnet ??? eventuell auch Tumore ???

Vereinfacht ausgedrückt sind Infiltrate Flüssigkeitseinlagerungen, die aus unterschiedlichen Gründen, zum Beispiel bei Entzüngungen der Lunge entstehen können.

Bei Dir wurde keine Tumorerkrankung festgestellt, auch darüber hinaus keine Schädigung der Lunge.

Ist doch prima.

G;illex33


Hallo,

erstmal danke für eure Antworten :)^

Na ja, man hat ja nun doch eine Schädigung festgestellt.... zumindest wurde ja eine leicht erhöhte Strahlentransparenz festgestellt und demnach ein leichtes Lungenemphysem ":/

Ich weiß nur nicht, wie ich daran komme ???

l4oveabble<x3


Es ist echt gut, dass du das Rauchen aufgehört hast. Da du aber mal geraucht hast, kann es zu soetwas kommen. Auch wenn du lange nicht mehr rauchst.

Aber vertraue deinen Ärzten, dass du das nicht überbewerten solltest :)* @:)

Ftix unDd Fo"xixe


@ Loveable:

Es ist echt gut, dass du das Rauchen aufgehört hast. Da du aber mal geraucht hast, kann es zu soetwas kommen. Auch wenn du lange nicht mehr rauchst.

Da muss ich jetzt mal interessehalber nachfragen. Meine Mutter (knapp 85) hat u. a. auch ein Lungenemphysem (steht u. a. auch was mit COPD-Aspekt, was mein Vater auch hatte, ohne, dass er geraucht hatte. Meine Mutter hat da auch außer den Herzmedikamenten nichts bekommen - mein Vater hatte ein Spray, allerdings hatte er auch zusätzlich noch chron. Bronchitis), hat aber ihr ganzes Leben lang nicht geraucht. ":/ Das wurde jetzt zufällig festgestellt, als sie im Kh war wg. ihrem Herz. Der Assistenzarzt, der mit mir gesprochen hat, hat davon auch nichts erwähnt, ich habe es erst bei der Entlassung im Befund gesehen... Also, gehe ich mal davon aus, das so was nicht schlimm ist?

LG! @:)

ElhemapligLer NutzJer (#4D67193)


hat aber ihr ganzes Leben lang nicht geraucht.

Das heißt noch nichts. COPD und Lungenemphysem etc sind bei Rauchern natürlich häufiger anzutreffen - sind aber keine Erkrankungen die sie für sich alleine gepachtet haben.

Ausschlaggebend sind mittlerweile u.a. Wohnort, Job, Feinstaubbelastung etc.

F,ix KundC F#oxie


@ Kramuri:

Das heißt noch nichts. COPD und Lungenemphysem etc sind bei Rauchern natürlich häufiger anzutreffen - sind aber keine Erkrankungen die sie für sich alleine gepachtet haben.

Ausschlaggebend sind mittlerweile u.a. Wohnort, Job, Feinstaubbelastung etc.

Danke dir. Ja, bei meinem Vater war es auch so. Er hat zwar in der Jugend mal ganz kurz geraucht, aber wirklich nicht lange. Er meinte, er hätte das vom Formaldehyd an der Arbeit (hat jahrzehntelang in der Krankenpflege gearbeitet bzw. war dann die letzten 10 - 15 Jahre in der Pathologie u. da wurde wohl lange Zeit auch mit Formaldehyd gearbeitet). Nur bei meiner Mutter hat mich das jetzt sehr gewundert. ":/ Da sie einen leichten Herzinfarkt hatte, hat mich das jetzt schon verunsichert, ob die Kombi da so gut ist. ":/ Gehe aber mal davon aus, dass es nicht so schlimm ist, sonst hätte sie sicher ein Spray oder ähnliches bekommen.

LG! @:)

lvoveaxble<3


Mein Opa hatte auch ein Lungenemphysem. Er hat über 20 Jahre unter Tage gearbeitet und viel geraucht. Aber wie schon eben geschrieben wurde - ist nich mehr alleine das Rauchen Schuld.

Was ich sagen möchte ist, dass wenn man einmal über einen längeren Zeitraum geraucht hat, es immer Spätfolgen geben kann.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH