» »

Welche Medikamente sind genau so wirksam wie Cortison?

muercedxesamg hat die Diskussion gestartet


Welches Medikament,ist fast genau so wirksam wie Cortison?

Ich leide so lange,unter Allergischen Asthma,ich habe Bisjetzt nur schlechte Erfahrung mit inhalierbaren cortisonpräparaten gemacht,das ich auf dieses Medikament verzichten kann,ich habe gelesen ist gibt ein Medikament was die Bronchien für 12 Stunden erweitert,aber das sollte man nur in Kombination mit Cortisonhaltigen Präp. nehmen,weil so eine hohe Sterblichkeit besteht stimmt das?

Welches Medikament ist gut?

Ich weiß das Cortison das stärkste Medikament gegen Asthma ist,aber wie gesagt darauf kann ich verzichten...

Wer hat Asthma,und was nimmt ihr ein ??? ?

Antworten
E@hegmaligOer Nutzer '(#4x67193) hat geantwortet


nur schlechte Erfahrung mit inhalierbaren cortisonpräparaten

Die da wären?

Medikament was die Bronchien für 12 Stunden erweitert

Was machst du dann nach den 12 Stunden?

Inhalative Corticoide (Cortisonpräparate) bilden oft die Grundlage für die Asthmatherapie, nachdem da die Wirkung bzw. der Sinn dahinter mittelfristig ist. Natürlich gibt es Präparate die die Bronchien erweitern - tja, dann ziehst du davon nen Hub, oder zwei, aber die Wirkung ist nur temporär. Salbutamol fällt da zB darunter.

E\hemali]ger Nuwtzer {(#4x67193) hat geantwortet


Mensch, ich hab grad deine anderen Fäden gelesen. Tu dir doch selbst einen Gefallen, und belass doch alles in einem Faden. So hätte ich dich zB nicht nach deinen nicht-so-tollen-Erfahrungen fragen können.

Natürlich ist Mundsoor ärgerlich, aber wenn wir uns ehrlich sind - davon geht die Welt nicht unter.

Eehem\alige4r Nutzfer @(#39391x0) hat geantwortet


Er hatte MAL nen Mundsoor, was aber an falscher Hygiene lag. Gründliches Zähneputzen nutzt da garnix. Unmittelbar nach dem Sprayen ein paar Kekse essen oder ein Bonbon lutschen ist da effektiver und auch die Reinigung des Inhalators.

Es gibt gute cortisonfreie Präparate, aber das besprich mit Deinem Pulmonologen. Ich werde hier keine Tipps zu anderen Sprays geben.

E{hemaliUgerj Nutz?er (#4x67193) hat geantwortet


Gründliches Zähneputzen

Naja, is aber wohl Grundvoraussetzung. Kenn das so, dass man neben dem üblichen Prozedere nach Inhalation noch mit einer Wasserstoffperoxidlösung spült/gurgelt.

E_hemalbiger Noutzeor (#39391x0) hat geantwortet


ich habe gelesen ist gibt ein Medikament was die Bronchien für 12 Stunden erweitert,aber das sollte man nur in Kombination mit Cortisonhaltigen Präp. nehmen,weil so eine hohe Sterblichkeit besteht stimmt das?

welches Medikament soll das denn sein?

mxercejde(samxg hat geantwortet


Das formoterol z.B

mCerced8esxamg hat geantwortet


Hast du gerade ernsthaft geschrieben das Zähneputzen bei einer Einnahme von Cortisonhaltigen Präparaten,nicht nötig ist?

Hahhahahahhahhahhaha ich hoffe das war Ironie jeder Arzt sagt ausdrücklich das dies Pflicht ist weil sich erstrecht ein Mundsoor bilden kann...

Edhem@aliger Nutzer[ (#}467193x) hat geantwortet


formoterol

Halbwertszeit: ~7h. Und ja, Formoterol ist, wegen erhöhter Sterblichkeit, nur mit gleichzeitiger Einnahme von inhalativen Corticosteroiden zugelassen. Das gilt allerdings nicht nur für Formoterol - sondern auch für andere Medikamente, die in diese Arzneimittelgruppe hineinfallen.

E9hema1liger NhutzIer (#3939\10) hat geantwortet


und wie willst du dir bitteschön nach Anwendung des Notfallsprays mitten in der Pampa gründlich die Zähne putzen?

mEerce{desamg hat geantwortet


@ Kramurl

Was empfehlen sie mir welches ich nehmen Medikament ich nehmen soll?

m"eJrcedefsamg hat geantwortet


Für das notfallspray beispielsweise, Salbutamol ist kein Zähneputzen notwendig da dies kein Cortison beinhaltet...

m1erc?ede1samg hat geantwortet


Das gilt ausschließlich nur für Cortisonhaltige Präparate!

m!er0cevdeNsamg hat geantwortet


@ kramuri

Wie lange muss man den dieses Cortison nehmen?

m,erMc<edesxamg hat geantwortet


Ich denke nicht lang oder?

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH