» »

Mäßiges Lungenemphysem

L;orazePpam1x5 hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich habe heute den Bericht vom Röntgen meiner Lunge bekommen.

Befund:

Normal großes, nicht fehlertypisches konfiguriertes Herz, normale Breite des Mediastinums, unauffällige Hili. Tiefstehende abgeflachte Zwerchfellschenkel. Zwerchfellrippenwinkel frei. Mäßiges Lungenemphysem (Nikotinabusus?), keine cardialen Dekompensationszeichen, entzündlichen oder spezifischen Inflitrate, Lungenrundherde, Lungengerüstveränderungen oder Pleuraergüsse, beidseits kein Pneumothorax. Überschaubares Thoraxskelett regelrecht.

Beurteilung:

Lungenemphysem (Nikotinabusus?), ansonsten unauffälliger Herz- und Lungenbefund ohne Anhalt für ein Malignom.

Jetzt geht mir der Hintern auf Grundeis.

Ich hatte eine Nasennebenhöhlenentzündung und war nur durch einen Zufall beim Röntgen der Lunge (Geschwisterchen hatte mit 21 Krebs, und man wollte sichergehen, das ich nix habe).

Ich bin stark gegen Hausstaubmilben allergisch. Wenn ich nicht alle 7 Tage die Bettwäsche wasche, bekomme ich Atemnot.

Kann das damit zusammenhängen? Bin gerade ein wenig ängstlich :-(

Antworten
E{hemalig'er Nubtzer (Y#4671C93)


Rauchst du?

L8oraUzepham1x5


Ja, ich bin Raucher seitdem ich 14 bin

E)hemalig7er Nutzer8 7(#4671x93)


Naja, ein kausaler Zusammenhang zwischen Lungenemphysem und Nikotin ist echt der Klassiker...

L?oraz*epamx15


???

Keine Ahnung. Hab den Befund in die Hände gedrückt bekommen und muss die Tage zum Hausarzt.

Weiß nicht, was ich davon jetzt halten soll.

Hab mal gegoogelt, aber diese ganzen Symptome die da aufeglistet sind habe ich ja nicht.

EFhem&aliger/ NutzEer E(#467193x)


Symptome die da aufeglistet sind habe ich ja nicht.

Noch nicht.

Rauchen einstellen - ohne wenn und aber.

Loorarzep7aDmx15


Und dann geht das wieder weg oder wie? Ich steig da gerade nicht so ganz durch

E?hemaligNer Nut>zer (#e46719x3)


Jein. Es kann zu einer Besserung kommen, "wie neu" wird die Lunge wahrscheinlich aber nicht mehr. Ich würde den Befund mit deinem HA besprechenx der dich dann wahrscheinlich zum Lungenfacharzt weiterüberweist.

Das Lungenemphysem als solches ist laut Definition irreversibel und zählt zu den chronischen Lungenerkrankungen.

Lkoraz0epaxm15


Aber "mäßig" bedeutet doch, dass es klein ist, also gering oder? Verwechsle ich das gerade mit fett und gigantisch? Wollte mit Ende 20 noch nicht mit einer Atemmaske herumlaufen ... hab jetzt voll schiss in der Buchse :-(

Evh.emaltiger Nutzejr (#4671x93)


Ansprechpartner: Lungenfacharzt. Aus, Ende. Mit dem kannst und sollst du auch deine Ängste/Sorgen besprechen, der kann dir da besser weiterhelfen, als hier im Forum.

Sonst, nur am Rande: Die Risiken von Nikotin waren/sind dir bekannt, oder ist das jetzt die Neuheit?

L=ornazepaFmx15


Natürlich keine Neuheit, aber welcher Raucher achtet schon auf die Warnhinweise auf Zigarettenschachteln? Hab eigentlich immer geraucht, selbst im Mutterleib.

tDhUe-cavMexr


Im Röntgen kann man ein Emphysem in aller Regel nicht sicher diagnostizieren (außer bei sehr ausgeprägten Befunden, die Du offenbar nicht hast), sondern nur den Verdacht aussprechen (tiefstehende abgeflachte Zwerchfele, horizontal stehende Rippen, vermehrte Strahlendurchlässigkeit des Lungengewebes). Um wirklich eine Diagnose zu stellen, braucht man das klinische Bild und vor allem eine Lungenfunktionsprüfung. Mit den kleinen Lufu-Geräten, die manche Hausärzte haben, geht das allerdings auch nicht wirklich (man kann nur schauen, wie die FEV1 aussieht und ob die Kurve einen "Emphysemknick" hat, das ergibt aber auch noch keine sichere Diagnose. Du wirst also um eine "große Lungenfunktionsmessung" (Bodyplethysmogrphie, die Messung in der gläsernen Kammer) nicht rumkommen. Die Geräte gibt es bei Lungenfachärzten, also lass Dir dort schon mal einen Termin geben.

Und ganz unabhängig obes jetzt ein EMphysem ist oder nicht, wäre der Schreck doch eine gute Gelegenheit, mit dem Rauchen aufzuhören. Eine sehr nützliche Seite in diesem Zusammenhang ist [[http://www.rauchfrei-info.de/]]

L1orazvepam1x5


Hab das Bild leider nicht gesehen. Wäre aber mal interessant. Vielleicht ist ja ne Tablette oder so mal in die Lunge gerutscht lol Verschlucke mich oft mit Tabletten, einmal sogar fast erstickt -.-

Termin beim Lungenfacharzt habe ich schon. Der ist in 3 Monaten. Das mit der Kammer kenne ich schon, hatte mal ein Funktionstest vor sechs Jahren oder so (bin starker Allergiker gegen Milben).

L1orazFepamx15


Ist eine Fehldiagnose mit dem Röntgen möglich? Hatte ja meine Nasennebenhöhlenentzündung und bekam keine Luft durch die Nase, ständig am husten usw. Jetzt wo die aber so gut wie weg ist, bekomme ich ganz normal Luft

t!he-caNvexr


Ist eine Fehldiagnose mit dem Röntgen möglich?

ja

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH