» »

Belastungs-Ekg

younDu>sb26 hat die Diskussion gestartet


Guten Tag!

Ich bin 20, wiege 72 Kilo und bin 176cm groß.

Ich habe mich bei der Polizei beworben und habe alles bestanden, ausser das Ekg(pwc 150).

Ich hatte einen zu hohen Puls, habe aber trainiert und jetzt ist der Puls etwas gesunken. Habe den test nun beim kardiologen in dillenb*** wiederholt und ich muss mindestens 121 Watt treten um zu bestehen.

Der test hat vollgendes Ergebnis gebracht(siehe Bild) , ich verstehe aber nur Bahnhof.. Die Auswertungstabelle rechts im Bild ist glaub die Bestätigung, dass ich 121 Watt geschafft habe, aber die Arzt Helferin, die meiner Meinung nach unfähig ist, da sie mich bis auf 170 Watt getestet hat, obwohl im Brief der Polizei ausdrücklich steht 150, meint es ist unwichtig was da steht !!..Sie meint pwc170 wäre besser.. Hat aber übersehen dass anschließend im Ruhe ekg nach 6 min Belastung der Puls unter 100 sein muss, durch die höhere Belastung sank mein puls nur auf 102,aber das wäre nicht schlimm.. wiederholen kommt nicht in Frage sagt die Arzthelferin, obwohl die es falsch gemacht haben..

naja meine Frage ist, habe ich die 121 Watt geschafft bevor mein puls auf 150 ging?

[[http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/20150615171931sfgzit74ho.jpg]]

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH