» »

Lungenentzündung

Lzadiex77 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

am Mi bin ich mit Schüttelfrost, Gliederschmerzen und abends 38,5 krank geworden. Einen Tag später war ich abends noch schnell beim Arzt, der mir sofort ein Antibiotikum verschrieb weil er beim Abhören ein Knistern hörte. Das Röntgenbild am nächsten Tag bestätigte es.

Seit gestern Abend bin ich fieberfrei, aber ich bin so kaputt und schaffe es nicht mal meine Kinder in den Kindergarten zu bringen. Ist das normal? Mein Arzt hat mich zwei Wochen krankgeschrieben. Wie lange dauert dieser Zustand? Ich kann doch nicht nur rumliegen aber selbst den Tisch decken ist momentan eine fast nicht zu schaffende Aufgabe. Und dabei wurde es doch sofort erkannt, ich dachte dann bin ich schneller fit... :°(

Antworten
S$eabnet7xor hat geantwortet


Früher ist man an einer Lungenentzündung gestorben. Das dauert verhältnismäßig lange, bis man sich davon erholt.

LPaJdie7x7 hat geantwortet


Ist mir schon klar...ich dachte nur, da der Arzt sagte, es ist nur ein kleines Infiltrat ohne Erguss und sofort erkannt, dass ich damit schneller gesund bin als wäre ich damit noch tagelang unerkannt mit rumgerannt...

RDenJeRednet,Reimxe hat geantwortet


Allein das Fieber ist sehr anstrengend für den Körper.

Mit unter werden Reserven angetastet.

Das dauert schon ein wenig bis der Körper sich wieder davon erholt hat selbst wenn das Fieber weg ist.

Ich kann mich erinnern, dass wenn immer ich Fieber hatte ich eine Woche lang danach auch noch relativ schwach war.

JKul|ey hat geantwortet


Ich hatte bei meiner 1. Lungenentzündung Bettruhe... Da war nix mit Tisch decken usw. Was hat der Arzt gesagt, was du alles tun darfst und was nicht? :-/ Ich musste auch 2 Wochen Zuhause bleiben (nur im Bett!)

Bei meiner 2. Lungenentzündung lag ich im Krankenhaus, weil ich da auch ne Lungenembolie hatte.

L.adiZe77 hat geantwortet


Keine körperliche Belastung aber aufstehen darf ich schon. Auch um die Lunge zu belüften...wenn ich merke es geht nicht mehr soll ich mich hinlegen. Bin auch erstmal zwei Wochen krankgeschrieben.

Kommt die "Fitness" von alleine wieder?

Die Lunge ist wieder frei, heute war nix mehr zu hören...das fand ich schon mal ganz gut!

c*hUi hat geantwortet


Letztens bei der Lungenentzündung vom Knirps sagte der Kinderarzt: Eine Lungenentzündung braucht immer 2-3 Wochen zum ausheilen. Die Energie kommt sicher bald wieder, ruh dich halt noch aus, wann immer es geht. Der Haushalt kann auch mal ne Weile auf Sparflamme laufen.

Lvadi1e7y7 hat geantwortet


Muss ich ja, auf Komplikationen habe ich auch keine Lust. Es ist nur so frustrierend, da das Fieber weg ist, der Husten besser ist und auch der Schleim loser wird. Und trotzdem bremst der Körper einen so aus! Kraft habe ich, aber leider nicht die Kondition. Ich habe nur Angst, dass das nie wieder kommt.

SQchOneehexle hat geantwortet


Und trotzdem bremst der Körper einen so aus!

Eine Lungenentzündung ist eine schwere Erkrankung und dauert einfach und auch danach braucht der Körper noch Zeit bis alles wieder ok ist. Ich kann dich gut verstehen, ich gehöre auch zu den Leuten, die nur krank sind wenn sie so schlecht beieinander sind, dass sie im Bett liegen müssen :=o .

LxieselTotxte40 hat geantwortet


Ich hatte letzten Dezember eine LE...trotz zwei Wochen krankschreiben und dann noch Weihnachtsurlaub hat es bis Mitte Januar gedauert bis ich wieder völlig ok war....

Das ist einfach so - gibt dir Zeit zum Heilen. Man denkt heutzutage immer alles müsste 100% glatt laufen - aber das tut es eben nicht immer....

Alles Gute und lass dir Zeit!

Lieselotte...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH