» »

Zeitpunkt zum Blutabnehmen

J+an74 hat die Diskussion gestartet


Arzt sagt immer, kommen Sie früh morgens nüchtern zum Blut abnehmen. Soweit wohl allgemeni bekannt.

Warum "früh morgens"? Weil das mit dem Zeitpunkt nach dem Aufstehen assoziiert wird, dann direkt vorm Frühstück, danach dann der normale Alltag?

Also, gehts dabei um "früh morgens" oder um "relativ zeitnah nach dem Aufstehen, bevor man was gegessen oder getrunken hat"?

Ich steh ja oft erst Mittags oder sogar nachmittags auf, bei Nachtschicht. Also würde es dann nicht auch genauso ok sein, wenn ich "nachmittags nüchtern vor dem Frühstück" zum Blutabnehmen erscheine?

Antworten
D8ieb KelZtin hat geantwortet


Das Dingen ist, dass in den meisten Praxen sämtliche Blutproben bis mittags vom Labor abgeholt werden. Nachmittags würden die Proben nur in der Praxis verweilen und dort am nächsten Tag geronnen sein. :-D

J+an74 hat geantwortet


ah, ok. ja. das kann natürlich in der Tat ein Grund sein.

R=eneRed<et3Reimxe hat geantwortet


Ich war allerdings schon in Praxen, da kommen die vom Labor mehrmals am Tag oder werden dahin verbracht.

Das wird wohl auch eine Kostenfrage sein.

Jqul&ey hat geantwortet


1. Wegen der Sache mit dem Labor und

2. ist es wenn man nüchtern kommen soll ganz praktisch wenn man früh morgens kommt, oder möchtest du wegen einer Blutentnahme bis sagen wir mal 17 Uhr nüchtern bleiben? ;-)

TLapxs hat geantwortet


Wenn keine Nüchternwerte gefragt sind, lässt mein Arzt auch nachmittags noch Blut abnehmen. Das wird dann wohl auch noch abgeholt.

J(ulexy hat geantwortet


Also ich meinte, dass es für die meisten Menschen praktisch ist, gleich nach dem (früh morgendlichen) Aufstehen zu kommen. Wenn man Schicht arbeitet ist das natürlich etwas anderes.

Jyan74 hat geantwortet


Also ich bin z.b. grad ausm Bett gekrochen und in 1 std Blut abnehmen wäre zeitlich perfekt. Wenns früh morgens sein muss werd ich da ziemlich unausgeschlafen hin.

Am besten ich frag mal in der Praxis nach, wa?

RieneRewdetRexime hat geantwortet


Ich glaube die werden da keine Ausnahme machen.

Wenn die Praxis immer nur frühs Blut abnimmt ist das mit der Labor Abholung vermutlich dort fest geregelt.

So ein Anfahrtweg lässt sich das Labor mit Sicherheit auch bezahlen.

Es sei denn du bezahlst das oder bringst das Blut selber ins Labor.. da werden die aber nicht mitmachen. ;-D ]:D

R{eneRe[detRewimxe hat geantwortet


Übrigens habe ich auch schon wegen Blutabnahmen bis frühs durchgemacht.

Weiß gar nicht, ob das relevant für die Werte sein kann, wenn der Schlaf lange ausgeblieben ist. ":/

E%maxx hat geantwortet


Hallo Jan74,

für ein großes Blutbild muss ich auch immer zwischen 7.00 Uhr und 8.30 Uhr bei meinem Internisten zur Blutabnahme erscheinen. Danach wird in dieser Praxis planmäßig kein Blut mehr abgenommen.

In dem Labor, das meine Blutwerte untersucht, kann ich aber ganzttätig Blut abnehmen und untersuchen lassen. Ich gehe daher zur Blutabnahme für die (erneute) Untersuchung einzelner kritischer Werte direkt zum Laborarzt zu einer für mich angenehmen Zeit. Dabei ist mir klar, dass ich für Blutzucker und Blutfette nüchtern sein muss.

Frag doch mal in deinem Labor, ob die das Blut auch selbst zu einer für dich angenhemen Zeit abnehmen können. Ist doch eine einfache Sache.

MfG

Jtan7x4 hat geantwortet


Die rein medizinische Frage ist aber noch gar nicht beantwortet - geht es bei der Sache

a) um einen bestimmten Zeitpunkt oder

b) darum, nach dem Schlafen (egal wann das stattfindet) vor der ersten Mahlzeit

ich tippe ja stark auf b. Also rein theoretisch würde nachmittags Blut abnehmen, wenn man einen verschobenen Rhythmus hat, durchaus passen, vermute ich.

Jtulxey hat geantwortet


Also ich denke nicht, dass das nen medizinischen Hintergrund hat. ???

mxn,ef hat geantwortet


geht es bei der Sache

a) um einen bestimmten Zeitpunkt oder

b) darum, nach dem Schlafen (egal wann das stattfindet) vor der ersten Mahlzeit

Das kommt auf die Organisation der Praxis und auf die zu bestimmenden Werte an.

So pauschal kann man also weder a) noch b) sagen.

T:axps hat geantwortet


Die rein medizinische Frage ist aber noch gar nicht beantwortet - geht es bei der Sache

a) um einen bestimmten Zeitpunkt oder

b) darum, nach dem Schlafen (egal wann das stattfindet) vor der ersten Mahlzeit

Das hängt doch davon ab, welche Werte bestimmt werden sollen.

Wenn wegen bestimmter Werte nüchtern gemessen werden soll, dann vor der ersten Mahlzeit bzw 8(?) Stunden nach der letzen. Ansonsten ist es eigentlich völlig egal wann und ist nur vom Praxisbetrieb abhängig.

Im Krankenhaus wird doch auch zu jeder Tages- und Nachtzeit Blut abgenommen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH