» »

Wie oft Ekg

Baehll[a19)80 hat die Diskussion gestartet


Ich weiß nun nicht wirklich ob ich im richtigen Thema bin, aber ich frage einfach mal.

Weiß jemand wie oft man ein EKG schreiben lassen sollte, wenn man Antidepressiva einnimmt.

Durch die Medikamente KANN es ja vorkommen, dass ich was verändert.

Wäre froh wenn das jemand weiß, denn irgendwie sagt jeder was anderes.

LG

Antworten
ITceLaody_5x0 hat geantwortet


Kommt drauf an, ob Du kardiale oder andere Grunderkrankungen hast und was Du genau einnimmst.

Normalerweise reichen normale Kontrolluntersuchungen einmal im Jahr.

Was sagen Deine Therapeuten dazu?

BmellEa198x0 hat geantwortet


Ich habe keine Therapeuten. Hatte 2 Therapien erfolglos.

Ich nehme Citalopram und Opipramol

IIceLrady_5x0 hat geantwortet


Die Aussagen "die Therapie war erfolglos" ist ein großes Wort gelassen ausgesprochen. Hier müsste man schauen, woran das liegt. Denn Therapie ist keine passive Angelegenheit, die man sich angedeien lässt wie eine Medikation. Aber das war ja nicht Deine Frage.

Was sagt dann der Arzt, der Dir die Mittel verordnet hat?

BAellam198x0 hat geantwortet


IceLady, danke für deine Antwort, aber ich suche Leute die auch diese Medikamente nehmen und möchte wissen wie oft sie ein EKG machen müssen.

Jzan74 hat geantwortet


Vermutlich reicht es einmalig, wenn sich der gewünschte Zielspiegel der Medikamente eingestellt hat, oder?

I>ceLUaXdy_x50 hat geantwortet


Ach so, ich dachte, Du wärest an fachlich kompetenten Meinungen interessiert.

Die Frage als solches nutzt Dir im Übrigen rein gar nichts, denn wie schon mehrfach gesagt, ist das abhängig von eventuellen anderen Grunderkrankungen und Verknüpfungen, die einem Laien so sicherlich nicht präsent ist. Offensichtlich willst Du das nicht verstehen.

Jqanx74 hat geantwortet


Aber um die Frage zu klären "verlängern die Medikamente das QT-Intervall" reicht es doch wenn man sich das einmalig anschaut, denk ich mir so.

IXceLjadyx_50 hat geantwortet


Ja, richtig, schrieb ich ja weiter oben auch schon.

Aber ohne Kenntnisse einer eventuellen kardialen oder anderen Grunderkrankung kann man keine allgemeingültige Aussage treffen. Verallgemeinerung funktioniert da eben nicht.

JTaFn74 hat geantwortet


Ich dachte, der Arzt sieht das EKG und sagt "ok, alles in Ordnung" oder so. Um mehr gehts doch gar nicht. Dachte ich so.

I;ceLadSy_5x0 hat geantwortet


Ja, aber das war ja nicht ihre Frage. Sie wollte wissen, wie oft man das EKG wiederholen muss, wenn man diese Medikamente einnimmt.

Und das ist total allgemeingültig gefragt und daher nutzt es ihr so rein gar nichts, wenn einer schreibt, dass er zwei pro Jahr braucht und ein anderer ggf. zehn Stück jährlich.

Der eine ist vielleicht kardial gesund, der andere hat bereits ein Sick Sinus Syndrom. Nur mal so als Beispiel.

Solche Fragen machen daher so pauschal keinen Sinn.

J\anx74 hat geantwortet


Stimmt. Da machts wohl nur noch Sinn den Arzt selber zu fragen.

M5yster#iVoxus_me hat geantwortet


Ich gehe mal davon aus dass du keine Herzbeschwerden hast, sonst hättest du das sicher dazu geschrieben.

ich muss auch antidepressiva schlucken, oft mit pausen jedoch haut es ohne nicht auf dauer hin.

Alle 3 Monate muss ich zur Blutentnahme und zum Ruhe EKG.

Ich hoffe dir damit geholfen zu haben ;-)

BArucex31 hat geantwortet


Ich habe jahrelang Citalopram genommen, ein EKG habe ich aber nie machen lassen. Wurde mir von ärztlicher Seite auch nicht geraten. Nur regelmäßige Kontrollen des Blutbildes wurden gemacht, ca alle 6 Monate.

M~ajax27 hat geantwortet


Ich nehme Cipralex und habe damit eine leichte Qt-Verlängerung. Laut Arzt sollte ich alle 6 Monate zum EKG, weil auch nach längerer Einnahme plötzlich EKG Veränderungen auftreten bzw. sich verschlechtern können.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH