» »

Kann sich allergisch bedingtes Asthma bessern?

m#er cede?samg hat die Diskussion gestartet


(Ursprünglischer Fadentitel war: Hilfe ES Ist Ein Notfall)

Hey, Ich leide seid gut einem Jahr,unter allergisch bedingten Asthma,der Arzt hatte mir damals den Novolizer (Cortison zum inhalieren) verschrieben.4 Monate nach der Einnahme,hat sich keine Besserung getan.Dann habe ich,mich beschlossen mit der Therapie,aufzuhören. 2-3 Monaten war alles wie vorher.Doch dann nach ca.4 Monaten,merke ich wie ich sehr sehr wenig Luft,bekomme. Es ist echt nicht schön,es schränkt mich schließlich sehr an meine Lebensqualität,beim Sport und auch außerhalb.Dann habe ich mich beschlossen,mit der Cortison Therapie wieder anzufangen,und es hat sich keine Besserung gezeigt.Also langsam macht es mir echt Sorgen,ich denke was ist,wenn ich bald gar keine Luft,mehr bekomme.Wer kann mir sagen,ob es besser wird ??? ?

Es fühlt sich so an,als würde mir jemand beim jeden einzelnen Atemzug erwürgen,langsam mache ich mir echt Sorgen,das ich nicht mehr wie früher atmen kann :(((

Antworten
EMhemalige/r Nutzenr (#T467193x) hat geantwortet


Sorry, aber gehn etwas wenig reisserische Fadentitel auch? Das Problem, wenn auch unangenehm ist ja bekannt und nicht akut...

KSleineHHexxe21 hat geantwortet


Ich finde auch, du solltest deinen Fadentitel etwas weniger dramatisch wählen. Du schwebst ja nicht in einer Lebensgefahr!

Warst du denn schon beim Arzt und hast das mit ihm besprochen?

fWoVssy2x6 hat geantwortet


Hilfe ES Ist Ein Notfall

:-o Und dann…

Also langsam macht es mir echt Sorgen…

%-| ….na toll…. :(v – da fühl man sich echt als User vera… :-X >:(

_fParv4atxi_ hat geantwortet


Medikamente sollte man nicht ohne Rücksprache mit dem Arzt absetzten! Gehe zum Arzt und sprich mit ihm über dein Problem. Möglich, dass die Cortisondosis für dich zu niedrig ist. Aber bitte nicht eigenmächtig die Dosis erhöhen!

Hast du denn kein Notfallspray erhalten? Das kannst du einsetzen, wenn du Atemnot bekommst.

mUerce desamg hat geantwortet


Leute wieso hilft mir nichtmal das Salbutamol?

Ich verstehe es nicht.

_^Par$vla<ti_ hat geantwortet


Leute wieso hilft mir nichtmal das Salbutamol

Es bringt dir doch nichts das uns zu fragen. Das kann dir nur dein behandelnder Arzt beantworten. Wir können dir hier nich bei deinem Problem weiter helfen. Du solltest erst mal zum Arzt gehen und mit ihm darüber sprechen.

hPeUrzen4sgu_te609 hat geantwortet


Hilfe ES Ist Ein Notfall

dann gehörst du in die notaufnahme, wenn es so sehr schlimm ist.

K]leineHHexxe21 hat geantwortet


Nochmal: Warst du denn schon bei deinem Arzt und hast das mit ihm besprochen ??? Wenn du Fragen nicht beantwortest, kann dir hier niemand weiter helfen.

E7heFmaliiger Nutze%r (#V57266x1) hat geantwortet


Leute wieso hilft mir nichtmal das Salbutamol?

Ist es sicher auch allergisches Asthma? Wurde das via Tests bestätigt? Ich habe selbst hin und wieder Atemprobleme. Liegt aber an meiner Angststörung.

Mir wurde wegen dieser Angststörung schon Asthma diagnostiziert, ich habe über 3 Jahre lang Asthmasprays genommen und habe keinen Unterschied bemerkt. Seit ich in Therapie bin bessert sich bei mir alles, auch die Atmung. Ich habe mittlerweile auch das Spray abgesetzt und mal einen Lungenfunktionstest machen lassen. Der Arzt meinte nur, die Medikamente wirken, meine LuFu sei optimal. Danach habe ich ihm dann gesagt, dass ich das Zeug schon einige Monate nicht mehr nehme und es an der Psyche lag. Hat er so aufgeschrieben und gemeint, dass dann ja alles iO sei und ich nur noch in einem halben Jahr zur Kontrolle kommen soll und vorsichtshalber das Salbutamol dabeihaben, falls doch was ist.

E,hem\aliger Nutazer y(#5726x61) hat geantwortet


Ach, und ja, allergisches Asthma kann sich bessern. Vor allem dann, wenn du die Quellen deiner Allergien beseitigst. Probieren kannst du z.B. eine Desensibilisierung (macht der Hautarzt) gegen deine Allergene. Wenn du Heuschnupfen hast, in der Heuschnupfenzeit unbedingt Allergietabletten nehmen (auch wenn die gewöhnungsphase an die Dinger wirklich der Horror sind imho), sonst könnte das dazu beitragen, dass es schlimmer wird.

Beste Grüße

(Hier fehlt definitiv eine Editierungsfunktion)

R&alpxh_HH hat geantwortet


Zwei Bekannte von mir (Schwestern) hatten sehr heftige Allergien, Heuschnupfen. Kein Asthma. Das ist nach einer Homöopathischen Behandlung drastisch besser geworden.

Und bitte jetzt keine Diskussion, ob H. insgesamt nun fauler Zauber ist oder nicht, ich will das selber nicht werten.

Emhemalpiger 1Nutzer (#@57266R1) hat geantwortet


Das ist nach einer Homöopathischen Behandlung drastisch besser geworden.

Und bitte jetzt keine Diskussion, ob H. insgesamt nun fauler Zauber ist oder nicht, ich will das selber nicht werten.

Wer heilt, hat recht. Punkt :)^

E*hemali4ger cNWutzer (/#393x910) hat geantwortet


Leute schaut mal in seine anderen Asthmafäden. Ist ja erst sein 8ter Faden zum Thema Asthma. Er experimentiert da sehr gerne selber rum statt zum Arzt zu gehen.

KSleine2HexeB21 hat geantwortet


Lieber TE, soviel ist sicher: Wenn du nicht damit zum Arzt gehst und das mit ihm besprichst, wird sich dein Asthma eher verschlimmern. Wenn dir jetzt schon die Luft weg bleibt, würde ich ganz ganz schnell zu einem Lungenarzt gehen.

Selber dran rum doktern ist gefährlich und kann dich ziemlich schnell in eine wirkliche Notsituation bringen!

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH