» »

Hoher Puls bei Belastung

a5irm5ax251x0 hat die Diskussion gestartet


Hallo alle miteinander,

ich wende mich an dieses Forum, weil ich etwas ratlos bin.

Ich betreibe Kraftsport seit ca 2 1/2 Jahren und trainiere in der Regel 5x wöchentlich.

Ja, ich weiß, das ist viel, aber ich brauche das als Ausgleich und habe das zum Teil auch leistuingssportlich betrieben.

Ich würde mich als relativ fit bezeichnen, Kondition ist ausbaufähig, aber cardio mag ich nicht so.

Ich war schon immer pulstechnisch hochfrequenzmässig "unterwegs", jedoch ohne krankheitswert.

Mein Ruhepuls ist ca bei 68 und während des Trainings war es nie ein Problem.

Seit einigen Monaten ist es nun so, dass mein Puls beim Training sehr schnell sehr hoch geht, ich nach den Übungen teilweise sehr außer Atem bin und es länger dauert, bis mein Puls wieder runterkommt.

Auch nach dem Trainining dauert es manchmal über eine Stunde bis der Puls unten ist und selbst dann ist er eher um die 80-85.

Ich war natürlich beim Arzt, Schilddrüse in Ordnung, Blutbild in Ordnung, 24h ekg in ordnung (bis auf ein paar extrasystolen ohne Krankheitswert), Belastungsekg war ok, man konnte sehen, dass mein Puls sehr schnell hochgeht und langsam wieder runter, wobei ich sagen muss, dass ich das Fahrrad fahren nicht besonders anstrengend fand und die Sauerstoffsättigung war auch gut, Herzultraschall war auch ohne befund, ebenso wie meine Lungenfunktion (Habe leichtes Asthma, aber die Werte sind in Ordnung)

Der Arzt verschrieb mir Betablocker, davon sank mein Ruhepuls ein bisschen und mir wurde ständig kalt und ich war müde, am Trainingspuls hingegen änderte sich gar nichts. Mein Arzt meinte, ich sollte dann einfach die doppelte Menge einnehmen, aber das habe ich gelassen.

Ich habe die Betablocker wieder abgesetzt, mit 25 Jahren will ich ohne entsprechende Krankheit nicht solche Tabletten nehmen, die mich so "weghauen".

Was kann das ganze für eine Ursache haben?

Der hohe Puls nervt mich total, ich kann nicht mehr anständig trainieren, weil ich so außer Atem bin.

Aber angeblich bin ich gesund.

Generell habe ich das Gefühl, dass mein Herz viel mehr arbeitet als früher, sobald ich erkältet bin geht mein Puls auch direkt hoch.

Hat jemand eine Idee?

Ich wäre sehr dankbar!

Viele liebe Grüße

Antworten
OlrangLeCanxyon


Hoher Puls heisst in Zahlen was genau?

axirmaxz251x0


160-170 / minute

vorher war es ca 130

S%chnPeehexxe


Kondition ist ausbaufähig, aber cardio mag ich nicht so.

Ausdauertraining würde sich aber positiv auf den Puls auswirken.

Jean7x4


Wie ist denn der Blutdruck? Du schreibst nur von Puls-Werten.

Vielleicht hast Du irgendeine Infektion im Körper sitzen, die bisher nicht erkannt worden ist?

170 statt 130 ist zumindest definitiv nicht normal und ein Hinweis darauf dass irgendwas nicht ok sein könnte. Würd evtl auch nochmal einen zweiten Arzt besuchen.

Trainig auch mal ändern.. erstmal gar kein Krafttrainig mehr, dafür nur noch Ausdauertraining. So ein lange Zeit betriebenes einseitiges Krafttrainig ist auch nicht güt fürs Herz.

aNir$ma$x2510


ja, cardio baue ich langsam ein, wenn ich es langsam angehe, dann geht der Puls aber höchstens auf 120, strenge ich mich hingegen an und mein puls bleibt dann konsequent bei 150-160, dauert es sehr lange, bis er runtergeht.

ich weiß nicht, ob das gut ist...

Beim Training wird mir auch in letzter Zeit öfters schlecht, scheint so, als wäre es eine Überanstrengung, ich verstehe nur nicht, weshalb mein Puls so extrem reagiert.

Ich war bei 2 verschiedenen Allgemeinmedizinern und beim Kardiologen.

Soll ich nochmal zu einem dritten Arzt gehen?

O)ra"ngeCaxnyon


Hast du schon mal versucht nur jeden 2ten Tag zu trainieren?

aBirmaxx2510


schaffe ich irgendwie nicht. Ich trainiere 4-5 tage hintereinander, mache dann einen Tag Pause und bin am Tag danach schon wieder zu ungeduldig, so dass ich wieder trainieren gehe.

Vielleicht wäre mehr Pause wirklich nicht schlecht...

OBran:ge6Caxnyon


lies das...

[[https://trainingslog4you.wordpress.com/2010/03/10/uebertraining-durch-superkompensation-vermeiden/ klick]]

O1r2angbeICanyxon


Sorry für die knappen Antworten, ich war noch unterwegs.

Ich komme aus dem Leistungssportbereich, kenne also die tägliche Belastung und deren Auswirkungen ganz gut und für mich hört sich das 100% nach Übertraining an. Leider wird der Zustand wenn du so weiter trainierst nicht besser, sondern sich noch viel schlimmer auswirken.....und im Endeffekt musst du dann für lange Zeit aufhören zu trainieren, weil dein Körper nicht mehr mitmacht, Regenrationszeit benötigt und weil dein Frustrationslevel irgendwann ins unermessliche steigt....auch wenn du davon noch weit entfernt bist.

An deiner Stelle würde ich vorerst mal 2-3 Wochen komplett pausieren und dann gemäßigter, nämlich nur alle 2 Tage wieder mit dem Training beginnen.

Vorausgesetzt es sind alle organischen Gründe ausgeschlossen und es liegt wirklich an Übertraining, sind die Betablocker kontraproduktiv.

atirm~ax2x510


danke für die Antworten und sorry, dass ich mich so spät erst melde.

Ich hab die Krafteinheiten auf 4 Einheiten pro Woche reduziert und habe cardio eingebaut, mindestens 20 min jeden Tag, an trainingsfreien Tagen mind. 30 Minuten.

Das mit dem Übertraining las sich für mich schon plausibel.

Bei den schweren Übungen wie Kreuzheben, Kniebeugen geht mein Puls immer noch ziemlich hoch, teilweise bis auf 180. Ansonsten hält es sich in Grenzen.

Beim Cardio (Fahrrad fahren) komme ich nicht mal mehr auf 130, heute hatte ich dabei durchschnittlich einen Puls von 110.

Ich mache das mit dem Cardio jetzt seit knapp 2 Wochen und mein Ruhepuls ist jetzt auf unter 60 gesunken. vorher lag er schon bei mind. 70.

Ist das normal? So ein niedriger Ruhepuls ist total ungewohnt für mich ":/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH