» »

Blutwerte: leichter Folsäure-Mangel

BPasti2x71 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

aufgrund einer Odysee an Arztbesuchen in der letzten Zeit, hat man mal meine Blutwerte erneut überprüft. Meine Hausärztin ist auch Internistin und hat so alle maßgeblichen Werte geprüft.

Alle Werte waren in Ordnung, es wurde nur ein leichter Folsäure-Manel festgestellt. Ich bin männlich und 26 Jahre alt. Die Ärztin meinte, dass dies nicht schlimm wäre und ich mir einfach beim DM solche Folsäure-Tabletten holen soll und eine Woche nehmen soll, wenn ich das ausgleichen will. Es käme wohl von zu wenig Essen oder generell falscher Ernährung.

Muss ich mir da irgendwelche Sorgen machen oder ist das eher zu vernachlässigen? Es ist ein isolierter Wert, alle anderen Werte sind okay. Ich würde jetzt halt mal 'ne Woche diese Kapseln einnehmen. Was mich etwas irritiert ist die Aufschrift der Packung, da steht "zur Unterstützung eines normalen Herz-Kreislauf-Systems" drauf.

Würde mich über Infos der Fachkundigen freuen, ob es sich da wirklich um nichts Schlimmes handelt.

Danke im Voraus!

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH