» »

Thrombose oder andere Beinprobleme?

c_hrisf\ragxer hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Kurz zu meiner Person. Ich bin 22 Jahre alt, männlich und Student.

Spiele zweimal die Woche Badminton und sitze sonst recht viel vor dem Computer, neben den normalen Hausarbeiten. Ich versuche genug zu trinken, aber oft passiert es mir das ich nicht wirklich genug trinke.

Seit etwa letzten Mittwoch habe ich in meiner linken Wade so ein komisches Gefühl.

Wenn ich ganz normal mit angewinkelten Beinen sitze spüre ich wie es in der linken Wade, nach kürzerer Zeit anfängt leicht zu kribbeln und an manchen Stellen so ganz leicht zu zucken.

Letzte Woche Mittwoch bin ich zwei Stunden mit dem Zug gefahren und musste danach ziemlich schweres Gepäck durch recht bergiges Gelände schleppen um zu meiner Unterkunft zu kommen. Am Donnerstag dann das gleiche zurück.

Habe halt erst gedacht das linke Bein wäre etwas überanstrengt, aber habe mir dann doch Sorgen gemacht und bin dann am Montag zu meinem HA gegangen.

Der hat mit seinem Ultraschallgerät meine Wade untersucht und konnte nichts feststellen. Den D-Dimer Wert wollte er nicht untersuchen, da er meinte durch den Ultraschall wäre eine Thrombose ausgeschlossen und dass der D-Dimer zwar sehr sensibel bei solchen Sachen ist, so ist er auch recht ungenau, da selbst eine muskuläre Verletzung ihn erhöhen könnte.

Jetzt weiß ich nicht ob ich nochmal zum Arzt soll um ihm zu fragen, den D-Dimer Wert zur Sicherheit auch messen zu lassen.

Ich versuche ruhig zu bleiben, aber ich hab halt so Angst vor einer Thrombose. Schmerzen habe ich in dem Sinne nicht und dick oder so ist dort auch nichts. Aber wenn ich mein Bein anwinkle fühlt es sich fast wie ein lockerer Ring oder ein lockerer Faden um meine obere Wade an. Beim Fahrrad fahren habe ich gemerkt, merke ich es weniger als im Ruhezustand.

Manchmal zieht das Gefühl auch ein bisschen in den unteren Teil meines Oberschenkeln, dort hat er es nicht untersucht und meistens sitze ich so in meinem Stuhl das dort die Stuhlkante ist. :(

Antworten
cdhris"fraxger hat geantwortet


Sry für den Doppelpost. Ich wollte nur mal fragen ob mir jemand helfen könnte was ich jetzt tun soll.

Würde ja gerne den D-Dimer Wert zur Sicherheit untersuchen lassen. :(

cxhi hat geantwortet


Du hast keine Thrombose-Symptome, keine Thrombose-Risikofaktoren und dein Arzt hat eine Thrombose ausgeschlossen. Krieg dich wieder ein oder such dir vorsichtshalber einen Therapeuten. Solche irrationalen Ängste können sich leicht festsetzen und sind dann nur schwer wieder loszukriegen.

M=ajxa27 hat geantwortet


Das sind keine Thrombose-Symptome. Viel wahrscheinlicher hast du dich tatsächlich überanstrengt. Kribbeln und Zucken können auch vom Rücken kommen.

D-Dimer brauchst du nicht bestimmen lassen, wenn durch Ultraschall die Thrombose ausgeschlossen wurde. Normalerweise werden erst die D-Dimere bestimmt und nur wenn die erhöht sind, wird Ultraschall gemacht, weil der genauerer, aber teurer ist.

Indem erst Ultraschall gemacht wurde, hast du dir die Blutuntersuchung quasi gespart.

Über eine Thrombose musst du dir jedenfalls keine Gedanken machen.

c*hris|fragexr hat geantwortet


Danke für die Hilfe.

Ja sicherlich wäre es komisch wenn ich mit 22 Jahren plötzlich ne Thrombose bekommen würde.

Dann einzige was theoretisch Grund sein könnte, wäre das ich sehr viel vor dem PC sitze und öfter mal zu wenig trinke.

Natürlich war ich nach dem Ultraschall erstmal beruhigt, aber sowas wie kribbeln in der Wade und das sich die Wade irgendwie gespannt und etwas hart (innerlich) anfühlt und auch so Zuckungen in der Wade hatte ich vorher noch nie.

Würde das Untersuchen des des D-Dimer Werts nicht wenigstens einfach eine genauere Untersuchung sein?

cxhi hat geantwortet


Nein.

cxhri,sfragexr hat geantwortet


Ich hab ja auch keine Lust auf unnötige Arztbesuche.

Das ziehen an sich würde mich jetzt auch nicht so beunruhigen. Ich merke halt nur das es sofort besser wird wenn ich das Bein hoch lege.

Das kribbeln und zucken im Bein wenn ich es anwinkle macht mir nur etwas Sorgen. Und dieses ringartige Gefühl an meiner oberen Wade.

LJeZna-SXopxhie hat geantwortet


Würde das Untersuchen des des D-Dimer Werts nicht wenigstens einfach eine genauere Untersuchung sein?

nein, wie schon geschrieben ist der Ultraschall die genauere und teurere Untersuchung.

LZenMah-Sopxhie hat geantwortet


die Symptome können auch für Venenschwäche oder Magnesiummangel sprechen. Beine viel hochlagern, Wechselduschen - und Kopf frei bekommen. Du machst dich selbst verrückt.

c'h$r@isfrHagxer hat geantwortet


die Symptome können auch für Venenschwäche oder Magnesiummangel sprechen. Beine viel hochlagern, Wechselduschen - und Kopf frei bekommen. Du machst dich selbst verrückt.

Manchmal kommt es mir auch fast wie eine Art blubbern oder so vor, als würde etwas nicht richtig durchfließen. Es könnten natürlich aber auch nur Muskelzuckungen sein.

Natürlich fände ich es ja auch komisch, dass so etwas kommen würde nachdem ich mich sogar mehr angestrengt habe und nicht nachdem ich eine lange Reise oder sowas hinter mir hatte.

c#hris5fragxer hat geantwortet


Nochmal als kurze Info.

Habe heute beim Fahrrad fahren weniger gemerkt als vorher, also eigentlich keine Schmerzen gehabt.

Beim Sitzen habe ich dann schnell wieder gespürt wie es in Wade begonnen hat leicht zu ziehen. Die Wade fühlt sich aber nicht härter an als die andere.

Weiß nicht worauf das hinweisen könnte.

cThrismfra.ger hat geantwortet


Hallo möchte mich nochmal kurz melden!

Es war jetzt die letzten 1-2 Wochen eigentlich alles ganz gut, habe nicht mehr wirklich was gespürt.

Seit Freitag spüre ich jetzt aber wieder wie es in der Wade irgendwie spannt und beim Sitzen nach relativ kurzer Zeit anfängt zu kribbeln.

Es sind eigentlich keine Schmerzen vorhanden, lediglich dieses spannende Gefühl manchmal in der oberen, manchmal in der unteren Wade.

Ich habe am Freitag Sport gemacht, aber das war schon vorher zu spüren.

Jetzt weiß ich nicht ob das einfach immer nur Überlastung ist, ich bin Badmintonspieler und mein linkes Bein ist da stärker beansprucht als das Rechte.

Oder ob es Einbildung ist oder sogar vielleicht am warmen Wetter liegt. Ähnliche Probleme hatte ich bereits letztes Jahr im Sommer.

Weiß jetzt nicht genau ob ich einfach abwarten soll. :(

Ejhemal%iger N-utze^r (#393)910) hat geantwortet


Genau das selbe Problem hattest Du im letzten Jahr doch schonmal. Hattest da ja einen Faden mit genau dem selben Titel. Auch da war es keine Thrombose.

Du steigerst Dich da wohl in etwas rein.

Du hast Angst vor einer Thrombose. Die hattest Du im letzten Jahr auch schon. Und wenn ich mir Deine anderen Fäden so anschaue, solltest Du mal was gegen die Angst unternehmen.

UND, sitz einfach weniger vor dem PC und beweg Dich mehr. Trinke mehr, denn Du sagst ja, dass Du hin und wieder zu wenig trinkst. Und sorry, aber ausreichend zu trinken dürfte in Deinem jungen Alter ja echt kein Problem sein.

Mit dem Knie hast ja auch schon seit der Jugend Probleme. So steht es zumindest im anderen Faden. Den hab ich mir nämlich jetzt extra durchgelesen.

Eventuell wäre mal ein Besuch beim Orthopäden angebracht. Beinlängen bestimmen, Beinachsen begutachten, Hüftstand und Rücken abchecken und Fußstellung begutachten.

Höchstwarscheinlich liegt dort irgendwo der Kern des Problems.

c6hris_fraxger hat geantwortet


Danke für die Antwort!

Ich versuche ja auch mich nicht in irgendwas rein zu steigern. Aber das ist immer etwas schwer für mich.

Ich meine natürlich sitze ich nicht nur am PC, mache was im Haushalt, helfe im Garten mit und gehe wie gesagt zweimal die Woche zum Badminton. In die Stadt fahre ich auch immer mit dem Fahrrad. Aber in meiner Freizeit sitze ich halt dann mal öfter davor.

Natürlich trinke ich auch was, aber am Tag halt nicht so 2,5-3 L wie man ja anscheinend soll, sondern eher nur 1-1,5 L.

Klar macht es irgendwie keinen Sinn, dass meine Probleme mal weg sind und mal wieder da sind und das ich sie sogar irgendwie weniger spüre wenn ich was mache, also Fahrrad fahre oder Sport mache. Das passt irgendwie nicht wirklich zu einer Thrombose.

Mich macht halt nur diese spannende Gefühl das an verschiedenen Stellen der Wade abwechseln zu spüren ist nervös und dieses leichte Kribbeln. Das hab ich ja sonst nicht.

Ich schau erstmal wie es sich entwickelt. Ich wäre ja froh wenn man einfach mal den D-Dimer Wert messen würde. Ich weiß der Arzt hat mit dem Ultraschall meine Wade untersucht, aber ist es nicht eher möglich beim Ultraschall was zu übersehen, als das der D-Dimer Wert nicht ausschlägt. Ich kenn mich da nicht so aus?

R\a$tl`os2x3 hat geantwortet


nein, wie schon geschrieben ist der Ultraschall die genauere und teurere Untersuchung.

Was daran verstehst du denn jetzt nicht? DU HAST KEINE THROMBOSE.

Mach was gegen deine übertriebene Panik.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH