» »

Verdacht auf HI -> Punkt auf der Lunge?

l}ulaAne2?10x6 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich weiß... ihr könnt mir die Angst usw. auch nicht nehmen, aber mir hilft es mich auszutauschen...

Meine Mutter ( 58 ) wurde Samstag mit Krankenwagen ins KH gebracht:

- Puls von fast 200

- kalter Schweißausbruch

- Druck auf der Brust, zog leicht in den linken Arm

Zuvor:

- war recht schnell aus der Puste

- hatte die Nacht davor nicht geschlafen

- stand unter Streß

- kaum getrunken und gegessen

Sonntag wurde ein Ultraschall am Herz gemacht, dabei fand man eine kleine Stelle - wohl an der Lunge, ein kleiner Punkt.

Katheteruntersuchung war in Ordnung, keine Arterien zu oder verengt

Blutwerte vom Herz waren erhöht bis gestern, da sanken sie langsam

Cholesterin steht auf 280

Belastungsekg und 24 Std Blutdrucküberwachung war in Ordnung

Sie ist durchgehend an ein Überwachungsding angeschlossen

Nun denkt der Arzt das es von dem Punkt auf der Lunge ausgelöst worden sein kann und macht morgen eine Biopsie unter Vollnarkose.

Meine Mutter hat ihr Leben lang schon Asthma, und räuspert sich deshalb auch ab und zu mal - aber das schon seit Jahren.

Ich habe totale Angst das der kleine Punkt Lungenkrebs bedeutet :°(

Meine Mutter raucht nicht, trinkt nicht, hat kein Diabetes, ist nicht stark übergewichtig ( nur bisschen pummelig) und ernährt sich gesund.

Sie war vor einigen Wochen innerhalb von vlt 3 Wochen mehrmals erkältet - das fand ich schon seltsam.

Was könnte dieser Punkt sein? Ich habe echt totale Angst um sie....

Danke!

Antworten
l0ularne210x6


Achso und ihr Blutdruck schwankt öfters zwischen 125/80, 135/95 was die Schwestern auch etwas komisch finden.

Feix undy Foxxie


Hallo lulane,

ich kann nur von meiner Mutter berichten, da war es ähnlich. Im Mai bekam sie plötzlich Herzrasen, Atemnot u. Schmerzen in linken Arm u. Seite. Sie kam dann ins Kh u. lt. Ultraschall sah das Herz altersgerecht aus, sie sollte allerdings eine Herzkatheteruntersuchung machen lassen, was sie aber wiederholt (2013 hatte sie auch schon mal so einen Anfall, aber ohne Troponinerhöhung) abgelehnt hat. Da das Troponin leicht erhöht war u. noch ein anderer Herzwert, gingen die Ärzte von einem Miniinfarkt und koronarer Herzkrankheit aus, konnten da aber nichts genaueres sagen, da sie ja nicht reingucken lassen wollte. Die Pumpleistung war bei ihr normal. Sie bekam dann zu dem ASS noch einen weiteren Blutverdünner (Clopidogrel), den sie bis August nehmen sollte u. dazu noch zwei Blutdrucksenker, da ihr Blutdruck auch recht hoch war/ist. Letzte Woche hatte sie nun wieder erneut Schmerzen und da der Arzt das letzte Mal meinte, wir sollen dann sofort den Notarzt rufen, kam sie wieder ins Kh. Herzwerte dieses Mal aber in Ordnung u. es kam vom Rücken. Es wurde ihr aber dringend angeraten, die Herzkatheteruntersuchung machen zu lassen, was sie dann auch gemacht hat. Dabei stellte sich heraus, dass nur eine Stelle leicht verengt ist u. ein hypertrophierter linker Ventrikel mit normaler systolischer Funktion. LV-EF 60 %. Uns wurde gesagt, dass das für das Alter normal ist (sie ist allerdings schon fast 85) und ihr wurde auch nichts eingesetzt. Diagnose: Koronare Herzkrankheit und Hypertensive Herzerkrankung. Auch bei ihr wurde gesagt, dass das ein ganz kleiner Punkt war (vor der Katheteruntersuchung).

Da bei deiner Mutter nichts verengt ist, weiß ich aber nicht, ob es trotzdem ein Herzinfarkt gewesen sein kann. Bei meiner Mutter war ja lt. Ultraschall auch alles soweit i. O. und sie sind nur anhand der erhöhten Herzwerte von einem Miniinfarkt ausgegangen.

Wie geht es deiner Mutti jetzt? Was ist bei der Biopsie rausgekommen?

FvixV undp Foxxie


PS.: Was mich aber auch interessieren würde, ob der Troponin-Wert auch falsch erhöht sein kann? ":/ Denn meine Mutter hat ja nur an einer Stelle eine leichte Verengung, die anderen 3 Stellen waren in Ordnung u. die Pumpleistung ist bei ihr auch (noch) normal. Sie sind ja anscheinend nur anhand des Wertes von einem Miniinfarkt ausgegangen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH