» »

Urlaub mit Ves und gelegentlichem Vorhofflimmern?

T_orsteDn Gx. hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin 49 und hatte bislang 5 Ablationen betreffs Vorhofflimmern bzw. Flattern. Die letzten beiden in April und Mai diesen Jahres. Danach trat nach 3 Tagen erneut Vorhofflimmern auf, ich wurde deshalb für einen Zeitraum von drei-vier Monaten auf Amiodaron eingestellt.

Seit Entlassung aus dem KH Ende Mai leide ich unter sehr vielen ventrikulären ES (LZ-EKG über 10.000, das waren ca. 13% der Herzschläge). Dazu kommt immer mal wieder eine Episode von Vorhofflimmern, so zwischen 1 Minute und 30 Minuten, manchmal mehrere Tage nicht, machmal täglich. Dies trotz Amiodaron.

Nun möchte meine Familie eine Woche mit mir in Urlaub (Dänemark, Ferienhaus). Der Rhythmologe meint, ich soll fahren, Ablenkung schadet nicht und wenn was passiert, dann geschieht das auch zu Hause.

Ich möchte meiner Familie nicht den Urlaub versauen, bin aber eher skeptisch/ ängstlich. Ich fühle mich ja nicht wirklich wohl, eher das Gegenteil. Bin auch psychisch angegriffen, die vielen KH-Aufenthalte und noch keine echte Besserung.

Was würdet Ihr mir raten?

Gruss Torsten

Antworten
ENhemZaliger ENutzer ,(#!46719x3) hat geantwortet


Fahr auf Urlaub.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH