» »

Vitamin D Mangel oder Eisenmangel?

FGran@kaFraFgesstellexrin hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen!

Ich habe vor 6 Monaten ein Baby bekommen und stille jetzt auch noch größtenteils.

10 Wochen nach der Geburt ging es los, dass ich immer ziemliche Knochen- und Muskelschmerzen hatte, irgendwie überall am Körper. Dann ging es weiter mit Zahnfleischentzündung, Schwindel, Herzklopfen bis in den Hals, Ohrensausen, Augenlidzucken, Erschöpfung.

Ich dachte, es liegt möglicherweise an nem Eisenmangel (den ich vor und während der Schwangerschaft ständig hatte). Aber seht meinen aktuellen Befund von letzter Woche:

hb = 13 (12-16)

Ferritin im Serum = 80 (10-150)

Eisen im Serum = 9,7 (9-27)

Transferrin im Serum = 252 (200-360)

Transferrin-Sättigung = 15,3 (16-45) !

25-Hydroxi-Vitamin D = 22 (30-50) !

Transferrinsättigung und Vitamin D wurden vom Labor hervorgehoben. Meine Ärztin sagte nix dazu, außer, dass ich jetzt die nächsten Wochen viel rausgehen sollte, dann geht der Vitamin D Mangel schon weg. Zum Herbst soll ich dann wieder zur Kontrolle kommen. Die anderen Werte wie Leukos, Erys und so weiter kann ich für euch bei Bedarf auch noch dazu schreiben, allerdings befanden die sich auch immer alle im Referenzbereich.

Ich merke immer, dass o. g. Symptome schlimmer werden, wenn ich auch nur 1-2 Wochen mit meinen Ferro Sanol Tabletten aufhöre :-(. Aber Eisenmangel kann es ja bei den Werten gar nicht sein... Ach Mensch, ist es vielleicht doch der Vitamin D Mangel? Oder beides? Mein Ferritin war Anfang April bei 60. seitdem habe ich bis auf 2-3 Wochen Unterbrechung (nicht an einem Stück) jeden Tag meine Eisentabletten genommen, wie im Moment auch!

Ich würde mich über eure Tipps sehr freuen und danke euch schon mal im Voraus!

Viele Grüße

Franka :)*

Antworten
Svuenndeli7x8 hat geantwortet


Hallo Franka

Dein Ferritin ist nicht so schlecht. Bei Frauen sollte er so bei 100 liegen, aber das ist auch bei jeder Frau ein bisschen unterschiedlich.

Z.B. bei mir, wenn ich einen Wert um die 50ig habe, geht gar nichts mehr und die "normalen" Hausärzte geben da noch nichts.

Nimm doch noch ein wenig die Eisentabletten und geh in die Apotheke und lass dir Vitamin D Tropfen geben, da hast du einen Mangel. Mit ein bisschen rausgehen, wirst du das sehr wahrscheinlich nicht wegkriegen. Hatte letztens auch so einen Wert und der Arzt hat mir Tropfen mitgegeben.

Mit den anderen Werten kenne ich mich leider nicht aus...

Hat sie nur diese Werte gemessen? Eventuell hast du noch in einem anderen Bereich Màngel?

Es kommt echt darauf an was du für einen Arzt erwischts...die einen geben nichts bis man fast auf allen 4en kommt und die anderen machen es so, dass der Wert "erhalten" wird und man nicht immer das auf und ab hat und die Werte lieber höher haben...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH