» »

ST-Streckensenkung

MLaj4a27 hat geantwortet


Freut mich, dass alles okay war. Dann kannst du jetzt beruhigt sein, denn beim Stressecho hätte man Herzprobleme gesehen.

Das man sowas erstmal verdauen muss, ist klar. Ich kam damals wegen Tachykardien ins Krankenhaus und mich hat das auch ziemlich beunruhigt und aus der Bahn geworfen.

Mein Puls ist auch zu hoch. Aber mit Antidepressiva und Betablockern geht's.

Alles Gute für dich :)*

*^Elfex*74 hat geantwortet


Ja da bin ich schon beruhigt. Hab mir heut direkt ein Fahrrad gekauft. :)z Ich denke, dass die Neurologin mir auch etwas in diese Richtung verordnen wird, denn mit Depressionen oder depressiven Phasen habe ich leider auch oft zu tun. Aber ob ich es schaffe mal was einzunehmen. :-|

J/an7x4 hat geantwortet


Sehr schön :-).

Ich würd erstmal gar nix medikamentöses nehmen sondern wirklich massiv mit Sport anfangen. Das wirkt ja breitbandig auf allen Ebenen. Man wird viel fitter, das senkt auch den Puls, der Gesamt-Entspannungspegel wird besser, weniger depressiv, rundum einfach überall viel besser. Dann kann man ja immer noch sehen ob Medikamente notwendig werden.

Sportlich-fit ist man auch weniger anfällig für Panikattacken, das ganze Herz-Kreislauf-System wird stabiler.

Wenn ich fragen darf, hast Du evtl auch übergewicht? Als Nebeneffekt auch dieses Abbauen würde zu einer weiteren Besserung der Symptome beitragen-

Ich hab das Gefühl, es gibt kaum was besseres für Gesundheit und Wohlbefinden als Sport (sowie natürlich nicht-rauchen und Alk und Kaffee nur in moderaten Mengen).

*(EOlGfe*7x4 hat geantwortet


Ich bin bis Anfang 30 immer sehr dünn gewesen. Bin 1,55m und wog immer zwischen 40 und 46 kg. Ab Mitte 30 so etwa immer 50kg. Seit der Geburt meines Sohnes vor 19 Monaten wiege ich etwa 58 kg. Wertet mein Körper das evtl. schon als Übergewicht? Weil ich sonst immer sehr dünn war? War von frühester Kindheit bis in meine Jugend immer sehr sportlich, habe das dann wg einer jahrelangen Entzü dung in der Ferse und meiner beginnenden Ängste aufgegeben. :-|

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH