» »

Hoher Puls bei Hitze

J\an7@4 hat geantwortet


Dein Herz ist gesund, aber DU machst es irgendwann durch Deine Erwartungshaltung noch krank.

der Satz ist aber potenziell gefährlich ;-)

Die Herzangst schadet dem Herz NICHT, ausdrücklich.

Edhemali*ger vNutzerK (#x469485) hat geantwortet


Vielleicht doof ausgedrückt stimmt schon. Nur, wie drücke ich mich da besser aus? Oder soll ich darum bitten den Satz löschen zu lassen?

Jran74 hat geantwortet


Nein, man sollte es nur klarstellen, denke ich.

ErhemaligeYr NMutze!r u(#>46948x5) hat geantwortet


Die Angst selbst schadet dem Herz nicht. Das stimmt. Aber durch die hier wirklich andauernd anhaltende Angst wird ja die ganze Zeit vermehrt Adrenalin und Cortisol ausgeschüttet. Und das KANN auf Dauer, natürlich über einen langen Zeitraum gesehen, das Herz schädigen.

JCan"7x4 hat geantwortet


Klar, fördert Bluthochdruck etc., nicht selten auch Alkohol- und Drogenmissbrauch.. ein entspanntes Leben ist besser, keine Frage.

E>hemualigwerh NutzeDr (Y#469485x) hat geantwortet


Es heißt ja nicht umsonst immer: "Die Dosis macht das Gift"

tfraur[iger-ezngexl hat geantwortet


Danke Jan für deinen Link ist wirklich sehr gut .

Heute sind es garnicht so sehr die ES sondern das es beim Hals messen mit einmal so hochschnellte nur ganz kurz, aber so schlimm das es wirklich kaum zu zählen und wie nicht richtige schläge waren.

War dann nochmal... Und das macht mir Angst... Denke das ich VHF bekommen könnte od.noch schlimmer, ich weiß schon heute ist es diese Angst und morgen was anderes....

Wird wohl auch nicht gleich besser werden.bei meinem Stresspegel...

J7any74 hat geantwortet


Das war wohl eher Muskelzucken oder eine Fehlwahrnehmung als wirklich so hoher Puls..

Ja, das ist auch so ne Sache. Auch wenn man sagt, ok, ich ändere mein Verhalten jetzt, ich hab nun keine Angst mehr, ändert das an den Symptomen erstmal nix, denn man ist da so tief "drin" und hat so eine manifestierte Daueranspannung dass das nicht gleich aufhört. Das muss einem klar sein. Dran bleiben und Disziplin aufbringen und über einen längeren Zeitraum "die richtigen Dinge" tun, dann wirds besser, aber bis das wirlich deutlich spürbar ist, kann das durchaus ein paar Monate dauern.

Viele eigenartige Herzwahrnehmungen kommen auch von Verspannungen im Rücken, da bin ich ja selber stark betroffen.

SJchnuatt+ix-8 hat geantwortet


Irgendwann am Ende Deines Lebens wirst Du Dir die Frage stellen: Habe ich gelebt ?

Nein, hast Du nicht.

Du hast nur ein einziges Leben und Du hast es mit Deiner Angst verschwendet.

Irgendwann wird Dein Kind zu Dir sagen, Mami, Du warst nie für mich da. Ich konnte nicht mit Dir spielen und Spaß haben weil Du nur mit Puls messen beschäftigt warst.

Du hast zwar so getan als ob Du für mich da wärst und das Du mir zuhörst, aber ich habe gemerkt das Du in Gedanken nur bei Dir warst.

SYchna7tti-x8 hat geantwortet


Mit dieser Angst wirfst Du Dein Leben jeden Tag ein Stückchen mehr weg.

Denn wie will man da noch Freude und Glückseligkeit verspüren ?

terauYriger-Penkgel hat geantwortet


@ schnatti-8

Ich sage es nicht gern, aber ja davor habe ich selbst Angst, dass sie das sagen könnte :°(

EBhemalige9r Nutzer! (#!469x485) hat geantwortet


Erklär doch bitte mal, vor was genau Du Angst hast. Angst, plötzlich zu sterben?

Das kann dir auch bei bester Gesundheit passieren. Musst nur über die Straße gehen und ein unachtsamer Autofahrer fährt dich übern Haufen. Oder Du stolperst auf der Treppe, fällst runter und erleidest einen Genickbruch.

Du verpasst durch Deine irrationale Angst so viele schöne Dinge im Leben. Du verlierst den Blick für die kleinen und schönen Dinge.

Deshalb einfach mal die Frage, vor was genau Du so eine riesen Angst hast und das, obwohl Dein Herz gesund ist.

Jianx74 hat geantwortet


Naja, Angst wg dem Herzstolpern ist so in etwa vom Gefühl her wenn man sagst "Du könntest auch von einem herunterfallenden Dachziegel erschlagen werden" dann so, dass man auf der Straße unterwegs ist und alle paar Meter spontan immer mal wieder ein Ziegel runterfällt und man Glück hat, nicht getroffen zu werden. Ist natürlich rational quatsch, aber so fühlt es sich halt an. Eine fühlbare Gefahr, in Gegensatz zu den von Dir beschriebenen, die ja eher abstrakt, rational bekannt aber halt nicht fühlbar sind.

E.hemaligKer N8utzer (/#469485x) hat geantwortet


Sei mir nicht böse, aber die Frage galt trauriger-engel und ich hätte die Antwort auch sehr gerne von ihr mit ihren eigenen Worten gehört.

tiraurig]er-Xengxel hat geantwortet


@ joker91

Jan trifft es genau und ja ich habe panische Angst zu sterben

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH