» »

Ekg sagt Inferiorer Infarkt

Eblinawloxve hat die Diskussion gestartet


Ich war mit einer akuten Nierenkolik im Krankenhaus. Im Zuge dessen wurde ein EKG geschrieben. Ich hatte extreme Schmerzen.

Zum Zeitpunkt des EKGs hatte ich gerade Schmerzmittel bekommen (waren da schon fast weg).

Blutdruck war nicht schlecht (trotz Übergewicht): 118/80

Die HF lag bei 98. Vielleicht etwas hoch, denn wirklich unter Stress stand ich nicht. Der Schmerz war ja endlich weg.

Intervalle: RR 614ms

P 62ms

PQ 158ms

QRS 86ms

QT 384ms

QTC 492ms

Achsen: P 0°

QRS 9°

T 11°

P (II) 0,07mV

S (V1) -0,56mV

R (V5) 0,80mV

Sokol. 1,36mV

Auf der automatischen Auswertung steht: Sinusrhythmus, Lagetyp normal, QRS(t) abnorm, inferiorer Infarkt, Wahrscheinlich alt

":/ Wie kommt der Computer darauf, dass ich alt bin? Oder das ich einen Infarkt habe?

Herzkrankheiten liegen nicht in der Familie und ich bin auch nicht ängstlich, nur verwirrt. Liegt es am Übergewicht? Ich weiß ich muss abnehmen, aber das fällt mir leider sehr schwer. :-|

Antworten
JYan7x4 hat geantwortet


redet man da nicht mitm arzt drüber?

f~reedfalxl1 hat geantwortet


Der Computer vermutet m.M.n. nicht, dass DU alt bist, sondern der Infarkt ;-) hattest du denn mal einen?!

Über alles andere solltest du mit dem Arzt reden..

EFliFnalxove hat geantwortet


Der Arzt hat gar nichts zum EKG gesagt und ich habe das erst jetzt gesehen, als ich mir die Entlassungspapiere angeguckt habe.

Nein ich hatte nie einen Infarkt (bin 25) und habe keine Herzprobleme. Blutdruck eigentlich immer unter 120/80 und ich komme nicht schnell aus der Puste oder habe bei Belastung Druck auf der Brust.

E#linaSlove hat geantwortet


Falls ich das unglücklich ausgedrückt habe: ich weiß, dass ich keinen Infarkt hatte und das mich der Arzt bei ernsthaften Problemen informiert hätte.

Mich interessiert hauptschlich, ob mein Herz "gefährdet" ist und woher das mit dem Hinterwandinfarkt kommt.

mXusicuxs_65 hat geantwortet


Es ist im Prinzip schon möglich, daß Du einen kleineren Infarkt hattest, den Du nicht bemerkt hast

[[http://www.jameda.de/gesundheit/herz-kreislauf/stummer-herzinfarkt-symptome-behadlung "Stummer Infarkt"]]

Aber am besten suchst Du einen Internisten oder Kardiologen auf, oder auch erst mal den Hausarzt.

E6hezmaliger FNutzeDr (#Z32573x1) hat geantwortet


inferiorer Infarkt, Wahrscheinlich alt**

":/

Das bezieht sich auf den infarkt, nicht auf dein Alter ...

E&hemuali)ger Nut&zer (#x325731) hat geantwortet


Prinzipiell ist ein EKG eine Maschine die nach gewissen festgelegten Punkten arbeitet. Die Auswertung des ganzem abliegt dem Arzt ....

qruack9salberxei hat geantwortet


Wen oder was der Computer mit dem Attribut "alt" meinte, haben die anderen ja bereits geschrieben.
Die automatische EKG-Auswertung ist überwiegend eins: Meist unnötiger und teils verwirrender technischer Schnickschnack, den sich Entwickler von medizinischen Geräten einfallen ließen. Ein EKG muss von einem Arzt ausgewertet werden, und nur dieser ärztlich erstellte Befund sollte in einem Arztbrief erscheinen. Mich wundert daher, dass Du diese automatische Auswertung zu Gesicht bekommen hast. Also, falls es Dich näher interessiert, was es mit dem EKG auf sich hat: Arzt fragen.

BblackxToni hat geantwortet


Das EKG muss immer noch von einem Arzt befundet werden, egal was die automatische Auswertung liefert, ansonsten hat es keinerlei Bedeutung. Hab auch einen Ausdruck vom EKG darauf steht "normaler Sinusrhythmus mit Sinusarrhythmie, lateraler Infarkt, Alter unbestimmt, anbnomales EKG". Hab das EKG schmunzelnd zurück in meine Krankenakte gelegt :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH