» »

Plötzlich in Ohnmacht gefallen

B>lackFlxagAC hat die Diskussion gestartet


Hey

Ich bin ein Mädchen,15, und bin vor ein paar Tagen plötzlich in Ohnmacht gefallen. Ich fand mich im Waser wieder, da ich segeln war. Ich habe eine Schilddrüsenerkrankung und beginnendes Asthma. Mir ist auch in letzter Zeit öfter schwindlig auch wenn ich sitze oder liege. In meinem Alter ja nicht ungewöhnlich. Aber normal wenn ich einen Kollaps bekomme ist mir auch schwindlig und schlecht. Diesesmal war einfach alles schwarz und ich lag im Wasser. Habe im Mai einen Herzultraschall gemacht( um etwas abzuklären) mein Herz ist vollkommen gesund. :) Ich habe manchmal auch das Gefühl nicht genug luft zu bekommen (könnte aber an dem Asthma liegen) bitte helft mir !!!! Mache mir sorgen :(

Danke schon mal im Vorraus!:-*

Antworten
J~a(almxa_ hat geantwortet


Ist dein Blutdruck in Ordnung? Gehe doch mal zu einem Neurologen. Der kann testen, ob alle Blutgefäße im Kopf durchgängig sind. Und lasse das Segeln bleiben, bis die Ursache gefunden wurde, das kann sonst lebensgefährlich werden. Hast du ja leider selbst erleben müssen.

Gute Besserung.

BMlackFvlagAxC hat geantwortet


Danke für die schnelle Antwort!!

Wegen dem Blutdruck, weis ich leider nicht :( Ja ich möchte auf jedenfall zum neurologen gehen. Ich würde das segeln bleiben lassen aber ich habe am Samstag Prüfung 😭

Danke!

SaunflHowxer_73 hat geantwortet


1. Viel trinken und ausreichend essen. Gerade bei der Wärme haben viele Kreislaufprobleme. In Deinem Alter bin ich ziemlich oft umgekippt und bin heute auch noch ziemlich empfindlich.

2. Ob Du Dich bzgl. des Segelns jetzt massiv einschränken sollst... Du bist ja bei der Prüfung nicht alleine, oder?

3. Mal Blutwerte checken lassen. Kreislauf und komische Atemnot waren bei mir mal Anzeichen von einem Eisenmangel.

4. Neurologe wäre so verkehrt nicht, wenn es diesmal ohne Warnzeichen kam. Das sollte mal gecheckt werden. Was ich dabei im Hinterkopf habe als gaaanz vage Diagnose, schreibe ich jetzt nicht. Habe die Befürchtung, dass Du tendenziell ängstlich/sensibel bist bzgl. Gesundheitsthemen.

BClaPc^kFl9agAC hat geantwortet


Ja ich versuche viel zu trinken essen tu ich eh genug ;-)

Nein wir fahren zu 2. In dem Boot. :)

Ja Eisenmangel hab ich leider auch... :/

Was glaubst du hast du für eine vage diagnose? Ja ich bin etwas ängstlich was das angeht :(

PGlüsc#hbiUest hat geantwortet


Bist du normalgewichtig oder untergewichtig?

Machst du zur Zeit eine Diät?

B`lackTFlagAxC hat geantwortet


Nein ich bin normalgewichtig

Haypyerixon hat geantwortet


Ich habe zwei Beiträge aus dem Faden herausgenommen

A0pyre2nxa hat geantwortet


In der Pubertät kommt sowas öfter mal vor, ohne dass die Ursache etwas bedrohliches ist. Es wäre vielleicht gut, du würdest ein leichtes homöopathisches oder pflanzliches Mittel nehmen, das für das vegetative Nervensystem und das Hormonsystem ausgleichend wirkt. Frage doch mal deinen Arzt.

Ansonsten könnte es auch gut sein, den Hormonstatus per Speicheltest z.B. überprüfen zu lassen.

Die Prüfung würde ich auch machen, es muss ja nicht gleich wieder vorkommen. Vielleicht nimmst du vorher etwas Traubenzucker, das gibt schnell Energie.

A0pyr0ena hat geantwortet


... Kontrolle der Schilddrüsenwerte wäre auch nicht verkehrt...

S:unflNowe'r_7x3 hat geantwortet


Stimmt, Schilddrüse wäre in dem Fall auch nicht verkehrt. Gegen den Eisenmangel solltest Du etwas tun, wenn Du noch keine Tabletten nimmst. Das hat mich mal sehr umgeworfen.

Zum vagen Verdacht sage ich nix. Lass es ärztlich checken, v.a. wenn das Umfallen ohne Vorwarnung nochmals auftreten sollte.

Es gibt im Übrigen auch pflanzliche Kreislauftropfen, evtl. auch mal einen Versuch wert.

H!ype7r[i$oxn hat geantwortet


[[http://www.kinderarzt.at/de/lexikon/subject/kreislaufschwaeche-bei-kindern-und-jugen/]]

Aus dem Link

In den meisten Fällen ist die Ursache einer Ohnmacht bei Teenagern zum Glück harmlos, gerade in der Pubertät sind viele Jugendliche sehr dünn, wachsen sehr schnell und haben einen vergleichsweise niedrigen Blutdruck. Da kann es durchaus passieren, dass nach einer längeren Ruhephase das Blut quasi in den Beinen versackt und das Gehirn vorübergehend nicht genügend mit Sauerstoff versorgt wird. Durch die daraus entstehende Unterversorgung wird der Betroffene ohnmächtig....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH