» »

Mir geht es seit Wochen immer schlechter

SuawUa199x8 hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute . Ich habe mich gerade hier angemeldet da ich mir langsam echt Sorgen um meine Gesundheit mache..

Ich bin 17 und habe schon seit mehreren Jahren leichte Kreislaufprobleme gehabt doch bis vor ca 3 Wochen war es nie wirklich schlimm. Vor 3 Wochen hat es dann angefangen mit starkem lang anhaltenden Schwindel und ein Totales Schwächegefühl .es entwickelten sich immer mehr symptome , die bis heute fast alle täglich da sind : Druck auf dem Brustbein ,manchmal mit brennen , Druck im Kopf , oft mit Brennen im Hinterkopf , Ab und zu brennender druck in beiden Ohren , Schwindel , Schwäche , Anstrengendes Atmen (oft ), Dauerhafte Müdigkeit, Druck auf den linken Auge und ab und zu sehprobleme , Ab und zu leichte taubheitsgefühle am Auge ,Wange , Arme , Nackenschmerzen und Verspannungen im Schulterbreich , Kein Hungergefühl mehr und wenn ist es nsch sehr wenig essen wieder weg, Häufig ist meine Stimme weg oder ich bin heiser ..

Ich bin bis jetzt noch nicht zum Arzt gegangen da ich mir eingeredet habe es würde schon alleine weg gehen , es sei nur der Kreislauf .. Morgen habe ich mir vorgenommen zum Hausarzt zu gehen aber ich hätte gerne nochmal gewusst ob es jemanden ähnlich ging /geht oder ob jemand weiß was es evtl sein könnte .. Ich hoffe meine Frage wird ernst genommen!

Antworten
haeu'te$_hiexr


Ich nehme deine Frage ernst. Dir scheint es überhaupt nicht gut zu gehen.

So wie du deine Symptomatik beschreibst, weisst du ganz genau dass dein Körper untersucht werden sollte. Lass mal einen check-up beim Arzt morgen machen. Vielleicht schreibst du dir alles auf, weil es sind sehr viele Beschwerden.

Zum Schluss vergisst du beim Arzttermin wichtige Dinge. Besonders wenn es mir schlecht geht und ich mich nur noch zum Arzt schleppen kann, mach ich das und es ist hilfreich.

Haben denn deine Eltern oder Freunde nichts bemerkt? Es geht schon über 3 Wochen so?

E/hemalXiger Nzutzerk (#393x910)


WAs hat der Hausarzt heute gesagt?

EihemaligerS Nutzer ('#46719z3)


Wieviel trinkst du am Tag?

S(awKa199x8


Momentan trinke ich relativ wenig , da ich Weder Durst nou Hunger habe :(

Zum Hausarzt habe ich es freitag nicht mehr geschafft da mein Opa in der nscht von Dinnerstag auf Freitag ins Krankenhaus kam sind wir direkt morgens hin um zu erfahren was passiert ist :( das war dann erstmal wichtiger .. Habe meinen Arzt angerufen , habe jetzt einen Termin für Mittwoch morgen mit blutabnehme..

Hsbe vorhin den Fehler gemacht und versucht in google herauszufinden was mir fehlt .. Nun habe ich echt Angst das es evtl Lungenkrebs oder eine Hirnhautentzündung sein kann :( weil bei Lungenkrebs Symptomen stehen viele meiner symptome und bei Hirnhautentzündung da ich ja auch ein Brennen im Kopf habe und habe zwar keine nackensteifigkeit,jedoch fühlen sich Nacken und Schulterbreich sehr verspannt an und tun weh :(( ich habe echt Angst das es was schlimmes ist

h]euste_xhier


Erstmal gute Besserung deinem Opa! Das hatte wirklich Vorrang.

Bis Mittwoch sind es nur ein paar Tage.

Was wirklich wichtig ist: gerade bei solchen Temperaturen hier in Deutschland (wenn du hier wohnst) musst du dich zum Trinken überreden. Zwei Liter Wasser müssen es sein, sonst spielt dein Kreislauf und dein Körper dir noch mehr übel zu.

Wenn du keinen Durst verspürst, trink das Wasser (oder andere zuckerfreie Getränke) wie Medizin. Schmeckt nicht, macht kein Spaß - aber für die Gesundheit ist es die unabdingliche Voraussetzung.

Naja, auf essen kann der Körper eher verzichten und kommt mit geringen Mengen aus, aber gesund gerade deinen Kreislauf betreffend ist das auch nicht unbedingt.

Bitte frage nicht google nach deinen unspezifischen Symptomen. Das kann alles und nichts sein und du machst dich nur verrückt.

Konzentrier dich bis Mittwoch so gesund wie möglich zu leben.

Plane Aktivitäten ein z.B. schwimmen gehen. Danach hat man eigetlich immer gesunden Hunger :)z

Mich wundert, dass deinen Eltern noch nicht aufgefallen ist oder wohnst du nicht mehr zu Hause? Irgendjemand sollte doch merken, dass du nicht ganz auf der Höhe bist.

r0atIhlose


Vielleicht schreibst du dir alles auf, weil es sind sehr viele Beschwerden.

Zum Schluss vergisst du beim Arzttermin wichtige Dinge. Besonders wenn es mir schlecht geht und ich mich nur noch zum Arzt schleppen kann, mach ich das und es ist hilfreich.

heute_hier

Ich hätte gernen deinen Arzt. Ich war auch mit Zettel bei einem Hausarzt, der mich dann für einen Psycho abstempelte und sagte auch direkt: Sie kommen da mit einem Zettel an ???

Das ist nicht normal.

Ich habe oft die Erfahrung gemacht, dass wenn man mehr als 3 Dinge nennt, direkt in die Psychoecke geschoben wird. Dabei gibt es Krankenheiten, die mehr als nur 3 verschiedene Symptome machen.

Ich hoffe, die junge TE bekommt einen guten Arzt. @:)

hxeutre(_hixer


Offtopic an rathlose:

Die Erfahrung von Ärtzen nicht mehr ernst genommen zu werden, wenn man alle seine Symptome berichtet, habe ich leider auch machen müssen. Habe mich dann auf die aktuell schlimmsten Symptome beschränkt.

Mein letzter Arzt war da anders und wollte alles wissen und hat auch den Zettel akzeptiert, weil ein Symptom war eben Konzentrationsunfähigkeit.

@ Sawa

Du kennst deinen Arzt bestimmt etwas und kannst einschätzen wie er so ist.

Alles Gute @:)

S\awa11998


Danke heute_hier für die besserungswünsche :)^

Das mit dem trinken werde ich versuchen ! Essen werde ich auch und zwar gesund und 3x am Tag.

Für Aktivitäten muss ich mch überwinden da ich mich sehr schlapp fühle aber bin heute mit einer Freundin in der Stadt verabredet. Bis jetzt sind die symptome noch ganz schwach , jedoch ist seit heute morgen dazu gekommen , dass mein Hals total verschleimt ist und ich leichte Probleme beim reden habe :-/

Naja in ein paar Tagen werde ich ja hoffentlich wissen was los ist.

Danke an rathlose ,dass du hoffst das mein Arzt mich verstehen wird aber ich denke schon , da die mich sehr gut kennt , meine Eltern mit ihr befreundet sond und ich dort mein schulprsktikum absolviert hatte :-D

Und das ist echt nicht gut das dein Arzt so zu dir war obwohl es dir wahrscheinlich schlecht ging :|N

J.a'n74


Die Breitbandigkeit Deiner Probleme legen durchaus nahe, dass es was psychisches sein könnte, ausserdem beschreibst Du

Anstrengendes Atmen

wenn Du schon googlest, schau mal nach "chronischer Hyperventilation".

Hast Du viel Streß (Eltern/Schule/LIebe etc.)?

hDeutei_hriexr


Hört sich gut an ;-) Viel Spaß mit deiner Freundin.

Das mit dem Hals könnte einfach eine Sommergrippe sein.

Hab grad auch Probleme mit dem Hals so dass ich gestern nicht singen konnte.

Das geht grad ziemlich um hier in der Stadt.

Find ich gut, dass du nicht im Bett liegen bleibst!

SXawa19x98


Danke für deine Antwort jan74 :)

Stress habe ich eigendlixh NIxjt ..momentan läuft es Eigendlixj sehr gut !:) Vorallem fingen die symptome ja in den Ferien an wo ich nur entspannt habe ???

Heute_hier vielen Dank ! Spaß hatten wir und ich hatte den und den Tag danach auch nur total leichte symptome also bisschen Schwindel war da , mehr nicht .. Sonntag Abend hat es dann wieder angefangen und jetzt gerade ist es auch wieder stark druck in Brust , Atmen ist anstrengend ,fühle mich schlapp und habe totale Rückenscjmerzen :°( ich kann es garnicjt abwarten endlich Mittwoch beim Arzt zu sein !

Scawa1x998


Morgen ist es endlich so weit und ich werde beim Arzt (hoffentlich ) erfahren was mit mir los ist ..

Mir ist gerade eingefallen dass ich vor gut 2minaten einen Zeckenbiss hatte .. Das Vieh war Werder lange noch tief drin da es noch sehr dünn und klein war.. Glaubt ihr ich sollte meinen Arzt auch davon erzählen ? :-/

hBeute_xhier


Na Sawa, da hast du es ja fast geschafft bis morgen :)=

Wenn du morgen früh den Termin hast, dann versuche nüchtern (kein Essen und nur Wasser oder ungesüßten Tee trinken) dort zu erscheinen. Vielleicht können sie dir gleich eine Blutprobe abnehmen. Wenn nicht, passiert das eben am nächsten Tag - auch nicht dramatisch.

Ich würde alles erzählen, was mir einfällt. Deswegen mein Hinweis mit dem Zettel. Am wichtigsten ist, dass du erzählst, was die schwerwiegenden Probleme sind ... also mit dem anfangen, was dir am meisten zu schaffen macht.

Mit der Zecke da wäre es interessant, wie du sie herausbekommen hast.

Je nachdem wie man es eventuell falsch anstellt, können sie einen infizieren.

Das wird schon werden @:)

S]awa^19x98


Hallo heute_hier vielen lieben Dank das du dir zeit nimmst mir zu schreiben :) das mit dem nüchtern hingehen wird kein Problem sein, meine Mutter fährt mich ja und ich stehe erst kurz bevor wir losfahren auf ;-D

Die Zecke war nicht mal richtig drin, kam mir zumindestens so vor ( nur eine Ecke war drin ,nicht mal der ganze Kopf ). . Habe eine Pinzette genommen und die rausgezogen , ging ganz schnell und alles war draußen . Habe das Vieh in eine Dose getan und es mir genau angesehen .. Alles war dran und es hat gelebt . Mein Bein hat nicht mal geblutet ! Keine Kruste kam , nix war zu sehen, deswegen habe ich auch nicht mehr daran gedacht ..

Die Zettel Idee wird mir sehr helfen da ich momentan sehr vergesslich bin.. Habe mir bereits alles aufgeschrieben und das wichtigste / was an häufigsten und schlimmsten is steht ganz oben ! :-D ich hoffe, dass ich nichts schlimmes habe und es mir bald wieder besser geht ":/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH