» »

Hämoglobinwert normalisiert sich nach Einnahme von Angocin.

sAamirNdrxan hat die Diskussion gestartet


Hallo

Ich habe vor ca 1 Jahr einen Blutbild machen lassen, weil ich eine Atemwegsverengung gefühlt habe. Dabei ergibt sich folgend werten:

Hämoglobin: 13,8 (14-18)

MCV und MCH waren ebenso auch erniedrigt.

die Andere Blutwerten waren in Ordnung.

Der Arzt konnte keinen Anomalien feststellen und ordnet den Bluttest, in einem Monat zu wiederholen.

Inzwischen habe ich mir Angocin (Rezeptfreies Pflanzliches Arzneimittel zur Infekt-abwehr aus Kapuzinerkresse und Meerrettich) eingenommen. Dabei habe ich mir wohlgefühlt.

Bei dem zweiten Bluttest hat sich alles normalisiert.

HB liegt jetzt bei 15,6

MCV und MCH ist auch im grünen Bereich.

Leider musste ich wieder nach Absetzen von Angocin unter Atemwegsverengung und Unwohlsein leiden.

War bei einem anderen Arzt. Bluttest wurde angeordnet und die Ergebnisse waren genauso wie den ersten Bluttest mit niedrigeren HB (13,8),MCH,MCV

Ich bin jetzt Ratlos.

Ist dies einen Eisenmangel?

oder handelt es sich eine Chronische Infektion?

Für eure Ratschläge bin ich euch sehr dankbar.

Bin ich männlich und 35 Jahre alt.

Mit freundlichen Grüssen

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH