» »

Herzerkankung mit diesen Untersuchungen ausschließen möglich?

H4ans1xZ2 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich 20 jahre alt habe wegen Atembeschwerden einen anderen Hausarzt aufgesucht,da die andere Hausärztin mich nicht ernst genommen hat.

Folgende Untersuchungen wurde nun angeordnet:

Belastung-ekg

Langzeit-ekg

Sonografie der Schilddrüse

Blutentnahme um Schilddrüsenwerte zu untersuchen

Lungenfunktionstest

Langzeit Blutdruckmessung

Kann man damit überhaupt ausschließen , ob man etwas gefährliches hat? Oder müssten dann weitere Untersuchungen erfolgen?

PS: Habe bei der anderen Hausärztin Langzeit-ekg und Blutuntersuchung hinter mir gehabt, wo nichts festgestellt wurde.

Antworten
BhellMa19 8x0


Was denkst du denn gefährliches haben zu können?

Wie äußern sich deine Atem Probleme?

H}aAns1Z2


Ich habe Atemnot wenn ich gehe oder mich bewege(Es ist nicht so ,dass ich schnell atmen muss, sondern ich hab das Gefühl nicht genung Luft zu bekommen und Angst,dass ich ersticke). Beim Treppensteigen habe ich diese Gefühl von Atemnot wiederum nicht so sehr das heißt ich kann durchaus 4 bis 5 Treppenabsätze(keine Stufen) bewältigen ohne stehen bleiben zu müssen. Beim tiefen Einatmen geht es mir 2 bis 3 Sekunden besser,wo ich das GEfühl habe wieder genung Luft zu bekommen. Ich habe Angst ,dass ich eine gefährliche Herzkrankheit habe. Doch meine vorherige Hausärztin, die meiner Meinung nach mich nicht ernst genommen hat, sagte nur,dass meine Herzryhtmusstörungen nicht vom Herzen selbst kämen(sie sprach davon,dass sie von irgendwo anders kommen) und konnte ansonsten nichts feststellen.

a2gnes


Wahrscheinlich hyperventilierst Du.

MAaYja27


Das du keine Probleme beim Treppensteigen hast, spricht gegen eine Herzerkrankung.

Für mich klingt es eher nach Verspannungen oder psychisch bedingter Verkrampfung.

H>ansI1Zx2


Es ist also etwas psychisches?

Hians1xZ2


Beim Treppensteigen muss ich nur verstärkt atmen, kann jedoch normal mit der Nase atmen und Keuche nicht, atme also nicht schnell durch den Mund (Wie z.b nach einem Marathonlauf, wo es aber mit der Atemnot ja normal ist,da man sich körperlich aktiv anstrengt)

M>ajaD2x7


Es kann auch von Verspannungen der Rücken- und Brustmuskulatur kommen.

Ich denke aber zumindest , dass man nach den ganzen Untersuchungen ein Herz- oder Lungenproblem ausschließen kann.

Hast du viel Stress?

HTansE1Zx2


Zurzeit eher keinen Stress,aber davor hatte ich mächtig Stress.

Hab dieses Jahr mein Abi gemacht und naja das war schon ziemlich anstrengend. Hatte sogar eine Bluthochdruckkrise,weil ich am Tag davor so sehr vor der Abiprüfung Angst hatte. Naja besonders toll ist die Prüfung deshhalb auch nicht ausgefallen.

Zurzeit bereite ich mich für das Studium vor. Wollte nämlich nach dem Abi studieren.

M-ajaU27


Dann kann das durchaus vom Stress kommen. Abi ist ja schon eine Belastung. Mach am besten Sport zum stressabbau.

Aber Sorgen musst du dir sicher nicht machen.

BZe[lla,1980


Sind die angeordneten Untersuchungen denn schon gemacht worden? Oder stehen die noch an?

Und wieso schreibst du von Herzryhtmusstörungen ? Ich dachte es geht darum dass du das Gefühl hast von Atemnot?

Bin etwas verwirrt.

Achtest du sehr auf deinen Körper? Sprich bist du da eher ängstlich was das angeht?

Jman7x4


Informier Dich doch mal zum Thema "(chronische) Hyperventilation", BEVOR Du hier weitere Fragen stellst.

B]elAlaT1980


Informier Dich doch mal zum Thema "(chronische) Hyperventilation", BEVOR Du hier weitere Fragen stellst.

Meinst du mich?

J^acn74


Nein, den TE.

Bringt doch nich wenn man was von hyperventilieren sagt und danach kommen weiter diverse Posts/Fragen, ohne dass das Thema "Hyperventilaion" in Angriff genommen wurde. Wahrscheinlich isses das ja.

Bmella#1x980


Nein, den TE.

Bringt doch nich wenn man was von hyperventilieren sagt und danach kommen weiter diverse Posts/Fragen, ohne dass das Thema "Hyperventilaion" in Angriff genommen wurde. Wahrscheinlich isses das ja.

Vielleicht hat er den Post überlesen.

Aber so ganz klingt es für mich nicht nach Hyperventilation, nur weil er das Gefühl hat nicht richtig atmen zu können.

Dafür fehlen mir noch andere "Symptome".

Ich habe schon hyperventiliert und das war ganz anders.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH