» »

Lunge schmerzt beim bewegen

Nran tea hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr lieben.

Seit mehreren Jahren bin ich betroffen vom durchgehenden Schleim mit würgen.

Ich weiß nicht woher er kommt, daher hab ich in 2 Wochen einen Hno Termin und erst im Oktober einen Lungenarzt Termin.

Nun bin ich heute in die Stadt gegangen und beim Gehen bemerkte ich schmerzen in der Lunge, in der Mitte unten wo die Brust sitzt.

Es tat die ganze Zeit weh, während ich mich bewegt habe, also Schritttempo.

Nun zu hause, habe mich ausgeruht, ging bissl besser, habe kurz mal tief eingeatmet, da tat es links an der brust an der Seite etwas weh, Naja nicht weh, aber zog komisch.

Wenig später habe ich Geschirr gespült, müsste aufhören, die Schmerzen kamen wieder, genau in der Mitte unten, da wo die großen Bronchien anfangen(Bei Google gibt es ein Bild der die Lunge beschreibt)

Nochdazu stehe ich beim spülen doof, das auch der Rücken weh tat.

Es fühlt sich etwas komisch in dem lungenbereich an, auch wenn ich jetzt nur aufm Sofa liege, ist es komisch und zieht oder irgendwas anderes, kann ich nicht so gut beschreiben.

In den letzten Tagen hatte ich so Mega Schleim(auch am würgen gewesen), dass ich öfters auch Husten musste, um ihm raus zu bekommen, oder raus zu sagen mit krz krz ^^

Vielleicht dadurch gereizt?

Kann doch nicht sein, dass ich jetzt daran denke, Lungenkrebs zu haben, oder Lungen krank zu sein ect.

Was hat es mit dem Schleim auf sich?

Und vorallem, was ist das jetzt mit den Lungenschmerzen.

Habe morgen einen Hausarzt Termin, aber ob er feststellen kann, durch einen Lungenfunktionstest, ob etwas damit ist, was ich nicht.

Wäre dankbar für eure Antworten, speziell jetzt zum heutigen Fall.

Vielen Dank :)^ :-)

Antworten
IVsabexll hat geantwortet


Du hast also einen Arzttermin?

Gut - das ist nämlich hier im Forum der einzige wirklich sinnvolle Rat den man geben kann.

Aber dennoch etwas aus eigener Erfahrung, was völlig laienhaft ist, also auf gar keinen Fall einen Arztbesuch ersetzen soll oder darf!

Ich habe derartige (bzw. ähnliche) Beschwerden manchmal, wenn ich mir "Zug" geholt habe. Sowas kann nicht nur den Nacken, sondern eben auch die Rückenpartie betreffen. Ich hatte das vor ein paar Jahren mal ganz schlimm, als ich vier Stunden in einem überfüllten Zug saß (ja, ich habe mir einen "Zug" im Zug geholt ;-)) - hier auf der Treppe von der Tür. Es "zog im Zug" aus allen Ecken und Enden und ich hatte danach vier Tage lang Schmerzen bei jedem tiefen Einatmen und dachte auch erst "So, das ist jetzt die Lunge". Auch beim Spülen z.B. war es besonders schlimm oder in bestimmten "Lagen" im Bett oder auf dem Sofa.....

Es "rasselte" dann auch irgendwann beim Ein-Ausatmen - das war dann aber letztendlich deswegen, weil ich unbewußt nicht mehr normal abgehustet habe wegen der Schmerzen.

Also lasse Dich Morgen bitte gut durchchecken - auf jeden Fall! , aber vielleicht beruhigt es Dich im Vorfeld ein wenig, dass es auch "sowas" wie ein "Zug" sein kann :)*

NMant_ea hat geantwortet


Hallo Isabell, vielen Dank für deine Antwort.

Arzttermine bevorzuge ich auch eher als eine Info aus dem Internet.

Ferndiagnosen ect. Sind schwer und nicht immer brauchbar, aber dennoch können Sie auch Hilfreich sein, um vielleicht dem Arzt eventuell auf die Sprünge zu helfen, oder selber vorab schonmal etwas Bescheid zu wissen, auf was man sich Einstellen könnte.

Ob es einen Zug sein kann weiß ich nicht.

Jedenfalls kein Zug im Zug😂 ;-D

Was ich dazu sagen kann, ich wohne in einem Dachgeschoss, da hab ich die Fenster auf einem kleinen Schlitz offen, man spürt aber auch ab und an stark den Wind.

Könnte natürlich auch ein Zug den, aber daran glaub ich eher nicht.

Schwer zu denken, dass die Schmerzen in der Lunge bei Bewegung und beim sitzen es komisch ist, durch einen Zug kommen.

Aber dennoch muss man ja alles mögliche durchgehen.

Itsabxell hat geantwortet


Nantea

Schwer zu denken, dass die Schmerzen in der Lunge bei Bewegung und beim sitzen es komisch ist, durch einen Zug kommen.

Die Frage ist ja, ob es wirklich Schmerzen "in der Lunge" sind.

Also ich weiß nur von damals oder von anderen "Zügen" die ich so abbekam (auch nicht im Zug ;-D), dass sie oftmals solche Schmerzen verursacht haben die eigentlich dadurch verursachte Rückenschmerzen waren aber ich dachte, meine Raucherei würde sich jetzt rächen.....

Dennoch kann es bei Dir natürlich was Anderes sein wie gesagt (ich kann es nicht oft genug betonen) - nur mache Dir bitte jetzt noch keine so großen Sorgen. :)*

NsantFea hat geantwortet


Nun gut, bei meiner ganzen Krankengeschichte mach ich mir leider immer wieder zu viele Sorgen und Gedanken was es sein kann...

Aber warten wir mal ab, vielleicht kann der Hausarzt morgen mehr dazu sagen.

Ich werde demnächst einfach mal berichten. Tut tut der Zug kommt ;-D

IHsab8ell hat geantwortet


Ja, wäre nett wenn Du mal berichtest....ich hoffe für Dich, dass es wirklich nur ein "Tut-tut-Zug" war/ist ;-) @:)

NFantepa hat geantwortet


Hey,

Es war kein Tut tut, sondern eine Klemmung, die vom ewigen Schleim raus machen kommen konnte, odher von verlegen ect.

Jedenfalls ist sie weg, der Schleim jedoch nicht.

Aber falls jemand den Schleim auch hat, im HNO Beriecht hat jemand schon einen Thread erstellt, vielleicht hab ich heute eine Info für jemanden bekommen :)

Lg,

Nantea

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH