» »

Kann man von einer Panikattacke im Flugzeug sterben?

ISnvenSty20}15 hat die Diskussion gestartet


Kann man von einer Panikattacke im Flugzeug sterben? Ich leide unter Herzrhythmusstörungen. Lt. meinem Kardiologen harmloser Natur. Die Rhythmusstörungen sind aber meist aufgetreten wenn keine Aufzeichung stattgefunden hat, weshalb ich mir denke, dass er das nicht urteilen kann.

Ich habe große Flugangst und befürchte da oben aus Aufregung und Angst HRS zu bekommen.

Gruß

Antworten
C>oomraxn


Warum erwartest du denn eine Panikattacke? Hast du Flugangst?

Jedes Flugzeug hat ärztliche Notfallausstattung wie Sauerstoff und Defibrillator an Bord. Letzterer meist in einer automatischen Form mit wenig Einarbeitung für das Personal, aber auch Diagnosemöglichkeiten.

Bestell dir einen leckeren Drink und genieß den Flug!

Ipnvensty2D01x5


oooh ja ich erwarte eine... Ich habe mir vorsorgehalber Tavor Tabletten vom Arzt geholt. Ich mache mir totale Gedanken... Passieren wird es auf jeden Fall... im Internet stehen so viele Aussagen... Mal steht sie sind gefährlich und mal Nein. Das macht mich jetzt schon so fertig...

Ich bekomme in den Fällen einen starken Pulsanstieg, mein Herz setzt dann paar Mal aus und es wird immer schlimmer... bin voll am verzweifeln...

mNari-posa


Kann man von einer Panikattacke im Flugzeug sterben? Ich leide unter Herzrhythmusstörungen. Lt. meinem Kardiologen harmloser Natur. Die Rhythmusstörungen sind aber meist aufgetreten wenn keine Aufzeichung stattgefunden hat, weshalb ich mir denke, dass er das nicht urteilen kann.

Und Du glaubst, dass die Laien hier im Forum besser beurteilen können?

C`om>ran


oooh ja ich erwarte eine...

Du hast also kein Herzproblem, sondern primär ein Angst-Problem - stimmts?

E}hemaligerA Nutzer (#j545.421)


oooh ja ich erwarte eine...

Das nennt man eine selbsterfüllende Prophezeiung !!

Ich mache mir totale Gedanken... Passieren wird es auf jeden Fall...

.. weil Du JETZT schon sicher bist, dass Du eine Attacke haben wirst !! Also komm mal aus diesem Gedankenkreisel raus ... Gibt es denn überhaupt schon ein Datum, an dem Du fliegen willst, steht der Termin fest ?? Du machst Dich jetzt schon verrückt, über etwas was erst stattfinden wird !!

Steck Dir ne Plastiktüte in die Hosentasche, atme in diese hinein, dann hört auch das Hyperventilieren auf und Du kommst runter.

Lt. meinem Kardiologen harmloser Natur. Die Rhythmusstörungen sind aber meist aufgetreten wenn keine Aufzeichung stattgefunden hat, weshalb ich mir denke, dass er das nicht urteilen kann.

Mal dran gedacht, dass ein Kardiologe evtl mehr Ahnung vom Herzen hat als Du ??

Hast Du schon eine Therapie ins Auge gefasst ?? Immer auf Medikamente zurückgreifen ist keine Lösung Deines Problems.

Und um auf Deine Ausgangsfrage zurückzukommen - NEIN !

C@inde.reBllxa68


@ Comran

Im ersten Beitrag steht ja nun,. dass er unter großer Flugangst leidet. Da dann zu raten

genieß den Flug

ist ehrlich gesagt nicht sehr phanatasievoll.

C1indeJreMlla68


@ Inventy2015

Nimm deine Tavor vor dem Flug und gut ist.

Auch im Flugzeug werden aus harmlosen Extrasystolen (als diese hat dein Arzt sie ja klassifiziert) keine lebensgefährlichen Rhythmusstörungen. Wieso auch?!

Iwnveinty>2015


Und Du glaubst, dass die Laien hier im Forum besser beurteilen können?

Die Ärzte nehmen sich heutzutage gar nicht mehr viel Zeit. Dachte vlt. kennt sich jemand mit persönlichen Erfahrungen aus oder hat mal was entsprechendes gelesen...

Gibt es denn überhaupt schon ein Datum, an dem Du fliegen willst, steht der Termin fest ??

nächste Woche...

Mal dran gedacht, dass ein Kardiologe evtl mehr Ahnung vom Herzen hat als Du ??

sicher hat er mehr Erfahrung als ich... aber die HRS, die ich verspüre (Salven) wurden so im EKG noch nie aufgezeichnet.

Hast Du schon eine Therapie ins Auge gefasst ?? Immer auf Medikamente zurückgreifen ist keine Lösung Deines Problems.

Ich habe vor Jahren an starken Panikattacken gelitten. Ich konnte weder Autobahn noch Bahn fahren. Mittlerweile sind sie im alltäglichen Leben vollkommen verschwunden. Ich kann sogar 8 Stunden im Stau an irgendeiner ausländischen Grenze stehen ohne panisch zu werden...

In der Luft ist es allerdings anders. Ich bin nie geflogen. Es ist neu... Die Enge (es ist ein JET), der Schub beim abheben, die Höhe selbst... machen mich jetzt schon fertig.

Ich habe selbst in der Aktuphase meiner Panikattacken nur ein einziges Mal im KH eine Tavor bekommen. Dabei hatte ich immer eine. Es hat mich beruhigt zu wissen, dass ich die jederzeit nehmen kann. Allerdings weiß ich nicht wie die da oben wirkt.

Du hast also kein Herzproblem, sondern primär ein Angst-Problem - stimmts?

Ich habe einen leichten Mitralklappenprolaps... Lt. meinem Arzt überhaupt nix schlimmes. Er meinte eine 0815 Sache. Im Netz habe ich aber einen Beitrag gelesen, dass ein junger Mann nach einem Umzug und der Belastung daran gestorben ist...

Mein Herz pumpt bei einer Panikattacke extrem schnell. Ich hatte damals im KH einen Wert von 195... Das ist doch irgendwann nicht mehr zu stemmen... Da hat man mich noch rutner holen können. Im Flugzeug gibt es keine Akuthilfen die das können. Und das allerschlimmste an der Sache ist: Ich bekomme dann noch Herzrhythmusstörungen und werde durch diese (vlt. bilde ich es mir auch nur ein) schwächer... Ich merke wie mein Adrenalin immer mehr und mehr steigt...

CUontxo


oooh ja ich erwarte eine... Ich habe mir vorsorgehalber Tavor Tabletten vom Arzt geholt.

habe ich früher auch genommen und Tavor hat echt super geholfen.

und du hast keine Flugangst, du hast ja keine Angst vorm Abstürzen etc. sondern davor, gesundheitlich zu erkranken hoch über den Wolken... genauso seh ich dies auch. Man hat halt schiss das was passiert und das Flugzeug evtl. wegen einer vermeintlichen Panikattacke notlanden muss.... Daher fliege ich auch keine weiten Strecken (alles über 4 Stunden)...

C omxran


Im ersten Beitrag steht ja nun,. dass er unter großer Flugangst leidet. Da dann zu raten

Schande über mein Haupt, das habe ich tatsächlich vorschnell überlesen. Sorry Inventy! Ich korrigiere mich auf "Genieß den Flug so gut du es kannst". Dir zu sagen, dass Flüge insgesamt eine sehr sichere Sache sind, hilft dir dabei sicherlich nicht.

Aber vielleicht beruhigt dich meine Information, dass man auf jedem Flug bei Herzproblemen sofort medizinisch eingreifen kann. :)_

IQnve!nty201x5


Aber vielleicht beruhigt dich meine Information, dass man auf jedem Flug bei Herzproblemen sofort medizinisch eingreifen kann.

Denkst du auch bei HRS ??? :-)

Ich hatte damals diesen hohen Puls auf dem EKG im KH gesehen. Der Maximalpuls liegt bei 220. Was wenn das Herz aus Panik über diesen Wert schlägt...?

EPhemaliKger Nutzer Y(#54T54x21)


Mein Herz pumpt bei einer Panikattacke extrem schnell. Ich hatte damals im KH einen Wert von 195... Das ist doch irgendwann nicht mehr zu stemmen... Da hat man mich noch rutner holen können. Im Flugzeug gibt es keine Akuthilfen die das können. Und das allerschlimmste an der Sache ist: Ich bekomme dann noch Herzrhythmusstörungen und werde durch diese (vlt. bilde ich es mir auch nur ein) schwächer... Ich merke wie mein Adrenalin immer mehr und mehr steigt...

Ja.. so funktioniert Angst.. sie ist eine der ältesten Gefühlsregungen die wir haben und sie lässt sich nicht steuern, sie schützt uns vor Säbelzahntigern und der Sippe von der Nachbarhöhle.. bei Angst gibt es nur Kampf oder Flucht. Flüchten is im Flieger schlecht möglich.. also Kampf.. aber der Pilot ist kein Säbelzahntiger und er wird auch noch gebraucht. Also was passiert.. das Adrenalin kann nicht raus.. Du steigerst Dich immer mehr rein... noch mehr Adrenalin usw usw .... das dauert ca 30 - 45 Minuten .. danach möchtest Du eigentlich nur noch schlafen, weil Du völlig ko bist. Hyperventlieren unterstützt Panikanfälle .... deswegen Plastiktüte !!

Fliegst Du allein ??

Du könntest beim Einsteigen die Stewardessen auf Deine Panikneigung hinweisen, die können dann besser auf Dich reagieren. Es gibt Kurse für Flugangst/Paniker. Falls Du also öfter fliegen willst.. solltest Du mal drüber nachdenken.

C/omrxan


Denkst du auch bei HRS ??? :-)

Natürlich! Automatische Defibrillatoren können viel mehr als "Tote zurückholen" wie im Film, und gerade für viele lebensbedrohliche Formen der Herzrhythmusstörung sind sie geeignet.

Schau mal hier, solche kompakten Dinger sind das heute:

[[https://de.wikipedia.org/wiki/Automatisierter_Externer_Defibrillator]]

Fliegst du allein oder mit jemandem, der von deiner Flugangst weiß? In unserer letzten Norwegen-Reisegruppe war eine junge Frau mit Flugangst. Die hat sich beim Rückflug zu mir uns meiner Frau gesetzt und darum gebeten, uns mal 2 Stunden zutexten zu dürfen. Damit sie abgelenkt ist. Hat ihr geholfen.

Ich bin nie geflogen. Es ist neu...

Hey, dann besteht ja doch noch die Möglichkeit, dass du es mögen wirst. ;-)

Wo geht's eigentlich hin und was machst du da?

Der Maximalpuls liegt bei 220. Was wenn das Herz aus Panik über diesen Wert schlägt...?

Dann stirbst du noch lange nicht. Sportler überschreiten bei Übertraining oder anstrengenden Passagen diesen Wert immer wieder mal. Das ist nicht gut, aber auch kein Untergang. Beim Intervalltraining auf dem Crosstrainer habe ich auch schon 200 erreicht.

LJeFnz11


ich würde schon, wenn du boardkarten bekommst ( falls du den platz nicht schon vorreserviert hast ), drauf hinweisen. Ein Platz in den vorderen Reihen beruhigt vielleicht auch etwas, oder am Notausgang. Austeigen kann man zwar nicht während des Fluges, aber die Gewisseheit, falls was passiert ( was mit Sicherheit nicht passiert ), du als einer der Ersten raus könntest. Man muss seine Angst einfach ein wenig austricksen. Ich habe panische Angst irgendwo zu fahren, wo keine Leitplanken sind ( hat mal ein einschneidendes Erlebnis ), ich versuche diese zu Umgehen in den USA, soweit es geht. Ist aber nicht immer möglich und es ist der Horror für mich, aber ich stelle mich dann der Angst, bleibt mir auch nichts anderes übrig, wenn ich da hin will und die Umwege können da schon mal schnell ein paar 100 km Umweg bedeuten. Es ist aber für mich ein Nightmare ]:D

Du schaffst das - sich aber selbst einreden, dass es zur Panikattacke kommt, bringt dich nicht weiter. Vielleicht helfen die Atmentechniken - google mal. *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH