» »

Kann man von einer Panikattacke im Flugzeug sterben?

CWom-ran hat geantwortet


Mit dem Flug habe ich eine Erfahrung gemacht, die für mich Gold wert ist. Ich habe gelernt, dass egal wie intensiv eine Angst oder ein Gefühl ist und egal wie sicher man in dieser Phase über das bevorstehende schlimme Ereignis ist, man trotzdem getäuscht werden kann... Ich bin gesund angekommen obwohl ich mir am frühen Morgen sicher war, gar nicht anzukommen ;-D

Ist doch super! :)^

Vielleicht kannst du da für deine allgemeine Angststörung viel Gewinn rausziehen. Denn du hast gelernt, dass Ängste auch unbewahrheitet bleiben. Spring öfter mal über deinen Schatten und stell dich den Dämonen. Nach der Panik kommt das Erfolgserlebnis. Und mit jedem Erfolgserlebnis wird die Panik sinken.

R3übensüVßchxen hat geantwortet


Hey Inventy... Glückwunsch zum überlebten Flug @:) @:) @:) Vielleicht kannst Du gleich einen dran hängen .... nur so zum Angewöhnen ;-)

Alles Gute @:)

aq-psy#cxho hat geantwortet


@ Inventy

ich, als Angst - und Panikpatient, gratuliere dir zu dieser Leistung !! Respekt !!

V1a*mpAnxgel hat geantwortet


Herzlichen Glückwunsch...

Aber mal so nebenbei erwähnt eine Tavor als Hilfe bei Flugangst zu empfehlen finde ich nicht so gut.

Iqn6venty!2015 hat geantwortet


Danke :-)

Aber mal so nebenbei erwähnt eine Tavor als Hilfe bei Flugangst zu empfehlen finde ich nicht so gut.

Bitte nicht falsch verstehen. Mein Schwager war von Tavor vor Jahren schwerst abhängig... Ich würde so ein Zeug oder diese Droge niemals weiter empfehlen. Er hat Ewigkeiten gebraucht davon los zu kommen. Der Entzug selbst war schwieriger und dramatischer als die Panik...

Ich meinte damit lediglich, dass es einem ein Sicherheitsgefühl gibt eine dabei zu haben. Ich habe selbst als ich Panik im Flieger bekommen habe, keine genommen! Nur war es rein psyisch eine Beruhigung zu wissen, dass man im Extremstfall handeln könnte.

Beim nächsten Mal würde ich nicht mal mehr eine für das Gefühl nehmen ;-D Eigentlich ist es wie Bus fahren. Und die Panik zu schieben, dass keine erste Hilfe geleistet werden kann ist im Nachinein auch schwachsinn gewesen. Im Bus oder sonst wo kommt eine erste Hilfe auch nicht schneller.

Grüße und ein schönes Wochenende

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH