» »

herzecho

fvuxy=r32 hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe med1 community!

Mein Name ist Thomas ich bin 25 1.80 groß und wiege 140 Kilo..... noch ........

Hatte vor kurzen ein Herzecho wegen Blutdruck.. mach mir über den Befund große Sorgen

BEFUND:

Linker ventrikel normal groß

Rechter ventrikel normal groß

Linker und rechter Vorhof leicht vergrößert

Grenzwertige wanddicke

Keine wandstörungen

Normal systolische Funktion

Hinweis auf relaxationsstörung

Blutdruck immer zwischen 120-130 zu 85-100

Mach mir echt sorgen wegen dieser grenzwertigen wanddicke

Der Arzt meint zwar es ist zwar noch keine Krankheit und hat mir blutdruck Medis verschrieben trotzdem bereitet mir das sorgen :°(

Antworten
f`reef]al'l1


Was bedeutet "noch"?

Machst du gerade eine Diät?

Ich find deinen systolischen Wert völlig ok, der diastolische ist zu hoch, zumindest ab 90 lt. WHO.

Dass Hypertonie oft (aber nicht immer!) eine Folge des Übergewichts ist, weißt du ja bestimmt.

Deshalb würde ich, wenn ich du wäre, mich erstmal damit auseinandersetzen. Erstmal gucken, woher das kommt. Ob rein durch die Ernährung oder ob zusätzlich zum Beispiel noch eine Schilddrüsenproblematik (Unterfunktion abgeklärt?) oder andere beginnende Folgeerkrankungen (z.B. Diabetes?) vorliegen.

Ich bin kein Arzt, aber so würde ich vorgehen.

Der Arzt beim Echo hat ja auch gesagt, dass noch keine Krankheit vorliegt.

Deshalb versuch dich bitte nicht allzu sehr aufzuregen (zumal auch das deinen Blutdruck in die Höhe treiben kann!) und nach und nach all das anzugehen, was du selbst verändern kannst.

Ich weiß, dass es schwer ist, bin selbst übergewichtig, aber habe zum Glück meinen Blutdruck immer um 100-115 zu 60-75 und bei mir kommt das Gewicht überwiegend durch die SD.

Ich wünsch dir alles Gute und viel Kraft!

fvuxyr-3x2


Ja wog vor 2 Monaten noch 170 kilo Danke für die ehrliche Antwort ....

Mein Problem wsr falsche Ernährung u d Stress dazu noch rauchen

Konnte innerhalb 2 Monate von 170 auf 140 und auch seit 2 Monaten nichtraucher schaffen

Mach mir halt extrem Gedanken wegen der geschriebenen Formulierung grenzwertige wanddicke

E<hemaliger ^NuGtzer (#46x9485)


grenzwertige Wanddicke bedeutet, dass eine Wandverdickung vorliegt, aber NOCH keinen Krankheitswert hat.

Durch Gewichtsreduktion und Blutdrucksenkung kannst Du einen weitere Wandverdickung vermeiden.

Ist also kein Grund, sich jetzt mega Sorgen zu machen.

fGux?yr3x2


Ok Danke

..... naja man liest ja in letzter Zeit oft von plötzlich herztod usw mach mir halt schon auch Gedanken ...... das rauchen hat mir das alles nicht so vor Augen geführt wie jetz .. Rauchen hat ein komplett anderes Bewusstsein erzeugt ..... herzfubkrion ist also vollkommen ok und die wanddicke ist wegen dem Gewicht und blutdruck wenn ich das richtig lese ??? ?LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH