» »

Mal keine ärztliche Meinung zum Thema Abszess/Furunkel - Rücken

gEabyM-dr;ive hat die Diskussion gestartet


Guten Abend,

Am Freitag bin ich ins Krankenhaus gefahren, da ich dachte ein Lipom hätte sich zur Blutvergiftung entwickelt. (Wurde schwarz/blau). Konnte es aber nicht genau sehen, da ich das auf dem Rücken habe und das nur im Spiegel sehen konnte. Dummerweise bei google nach Bildern geguckt, sah genauso wie eine Blutvergiftung aus, also ab ging es.

Vorher hatte ich schon solche Schmerzen, dass ich nicht liegen und schlafen konnte. Arztbesuche schiebe ich aber gerne bis zur letzten Sekunde.

Im Krankenhaus haben sich das dann x Ärzte angeguckt, bis dann der Chirurg angerufen wurde.

Der kam dann ziemlich flott mit "über nacht bleiben, rausschneiden" und ich verstand nur "lauf, panik, renn" ende vom Lied nach 5 Stunden notaufnahme hatte man mir das Teil aufgeschnitten und den Eiter rausfließen lassen. Über nacht wollte ich nicht bleiben.

Mehrere Betäubungsspritzen haben 0,0 gebracht und mir wurde ziemlich übel, durch die starken Schmerzen. Er ließ dann den Eiter ablaufen, spülen, Salbe, vermute Zugsalbe und ich durfte nach hause. Wenn ich Fieber bekommen sollte oder die Wunde nässt, sollte ich wiederkommen. Ansonsten Sonntag zum spülen und Verbandswechsel.

Also Sonntag eben dieses getan und seitdem Montag jeden Tag zum Hausarzt.

Fakt ist: sie wollen das allesamt immer noch rausschneiden.

Er hat am Montag noch dicke weiße/gelbe Kugeln rausgeholt

Dienstag war es noch trüb. (ab da wurde mit Betaisodona behandelt)

Mittwoch war die Flüssigkeit dann klar. (noch mal Beta)

Jetzt hab ich wohl diese leere Hülle auf dem Rücken. Durchmesser vor dem ganzen war 1,0x1,5cm

Nun hätte ich gerne die Meinung von jemand der damit schon Erfahrung hat und kein Arzt ist.

Würdet ihr es rausschneiden und warum?

Muss ich dafür wirklich über nacht im Krankenhaus bleiben?

Was bedeutet großflächig ausschneiden? 5cm?

Wird das genäht?

Wie lange dauert die Vollnarkose? Ich hab angst, nicht wieder aufzuwachen.

Hört das auch irgendwann mal wieder auf, dass ich jeden Tag zum Arzt muss?

Ich hab angst :°(

Antworten
mBusidcusi_6&5


Wie lange dauert die Vollnarkose? Ich hab angst, nicht wieder aufzuwachen.

Da es wohl ein eher "kleiner" Eingriff ist, wird die Narkose auch relativ kurz sein. Frag einfach vorher den Chirurgen oder Narkosearzt (Anästhesist).

Die Befürchtung, während der Narkose zu sterben, ist heutzutage unbegründet. Solche Fälle gibt es nur noch extrem selten.

E7hema-lige"r Nutz:er (#469A48x5)


ohne es zu sehen kann man schlecht sagen ob rausschneiden oder nicht.

Die Narkose wäre wohl eher ne Kurznarkose

Wundheilung bei infizierten Wunden eher sekundär, also offene Wundheilung.

Wie groß es rausgeschnitten werden müsste kann man so halt nicht sagen, können 2 bis 3 cm sein, können auch 4 oder 5 sein. Musst du dir vom Arzt erklären lassen.

Eine Nacht stationär zwecks Nachblutung.

Wenn die Wunde sauber ist und anfängt von innen her zu zu heilen, wirds wohl jeden 2ten Tag reichen außer du hast jemanden, der das zu Hause zuverlässig übernehmen kann, so dass du z.B. nur Montag und Freitag zum Arzt müsstest.

da ich dachte ein Lipom hätte sich zur Blutvergiftung entwickelt. (Wurde schwarz/blau).

Eine Sepsis (Blutvergiftung) erkennt man nicht am Wundbild.

g0abyW-driPve


also werde ich nicht um eine nacht zur beobachtung rumkommen, außer ich entlasse mich selber?

großartig ... :-/

E0hemaligRer NuKtzer E(t#4694x85)


Einfach mal mit den Ärzten reden, wenn Du nicht alleine zu Hause lebst und somit jemanden hast, der Dich im Bedarfsfall ins Krankenhaus bringen kann, lassen sie dich vielleicht auch nach Hause.

Niedergelassene Chirurgen operieren sowas in der Regel auch ambulant.

Kann auch aus Kostengründen sein, dass sie dich eine Nacht behalten wollen. Frag einfach mal genauer nach.

gcaby-dhr~ive


Ja ich hab jemanden der mich fahren kann, er ist aber momentan nachts nicht da, müsste also warten, bis er eine mittlere Schicht hat.

Niedergelassene Chirurgen hatte ich gar nicht auf dem Schirm, bin vom Krankenhaus ausgegangen.

Machen die das dann auch unter Vollnarkose, mit Aufwachraum und so? War noch nie bei so einem Arzt.

Tut mir leid, dass ich wie ein hysterisches Mädchen wirke, aber ich leide unter einer starken Angststörung und kann normalerweise nicht mal das Haus verlassen. Diese Woche, die Möglichkeit irgendwo über nacht bleiben zu müssen und das kein Ende in Sicht ist, machen mich total fertig :-/

ZMabriXskie0 Poinxt


ich hab keine ahnung von medizin. wüsst jetzt nicht mal was ein lipom ist.

aber mal zwei erfahrungen von mir:

letztes jahr musste ich zum arzt weil mir ein geschwür am rücken gewachsen ist. also ich "musste" wirklich gehen.. freiwillig geh ich da sonst nie hin! :|N

war etwas so gross wie du sagst. und das wurde mir in 20 min auch grossflächig (was immer das heisst), rausgeschnitten und konnte nachher wieder nachhause.

von deiner beschreibung her verstehe ich nicht, warum du denkst du müsstest im krankenhaus bleiben.

--

vor zig jahren hatte ich ein "zwilling" über dem steissbein. natürlich nie zum arzt. irgendwann wurden die schmerzen dann so stark, dass ich in die notaufname fuhr.

unter grossen schmerzen haben die versuch das auszuschaben. bei der nachkontrolle stellten sie dann fest, dass es nicht ganz geklappt hatte und wollten nochmals! :|N :|N :|N never! bin gegangen. mit dem ergebniss, dass ich seit nun mehr fast 10 jahren eine wunde habe die ca alle 2 monate aufplatzt und blut und eiter von sich gibt. :)^

--

musst du entscheiden wsa du machst.

bei mir wars scheiden wirklich nötig.. trotzdem bin ich fest der meinung, dass ärzte liebe einer mehr mal als weniger zum messer greifen.

naturheilarzt der auch schulmediziner ist find ich immer die beste lösung um sowas abzuklären.

g1ab9y-drxive


ich denke nicht, dass ich im krankenhaus bleiben muss, sondern weiß es, weil man mir das gesagt hat.

die wollten mich direkt dabehalten, aber das wollte ich nicht. steht auch in beiden berichten drin, dass ich die op ablehne, weil ich nicht stationär aufgenommen werden will.

verstehe aber nicht, wieso die es nicht direkt rausgeschnitten haben, als sie eh schon 2cm aufgeschnitten hatten und der eiter raus war... wär ja ein abwasch gewesen.

alles kompliziert. :(v

Z2abrisk;ie Poxint


die wollten dich ja aber nur an diesem besagten freitag da behalten?

denke das ist weil du unter starken schmerzen gelitten hast und es enzündet war.

glaube nicht, dass wenn du ein regulären termin zum rausschneiden hast, dann über nacht bleiben musst.

E4hemaliXger ZNutzer (o#46g9485)


Wie gesagt, rede mal mit denen. Vorallem wenn Du dem Arzt in Ruhe erklärst, warum du nicht bleiben kannst, wird es bestimmt auch ambulant gehen. Oder eben mal einen niedergelassenen Chirurgen draufschauen lassen.

Nach der Vollnarkose sollte für die nächsten 24 Stunden jemand bei Dir sein. Ich wüsste jetzt wirklich keinen triftigen Grund, warum es nicht ambulant gehen sollte.

Dass sie Dich bei der Akutsache über Nacht behalten wollten, ist einleuchtend. Oder gehst Du jetzt davon aus, weil Du im Akutfall hättest bleiben sollen musst du nun auch über Nacht bleiben?

gvaby-dxrive


Nein, die wollten mich wirklich über Nacht dabehalten. :(

Ich war Freitag um 12 da und um 16 uhr hab ich mich dann für das aufschneiden entschieden, um 17 uhr ging es nach hause. Also war ich im Grunde schon den ganzen Tag da und den ganzen Tag nüchtern, also hätte man da operieren können. :/

Und auch jetzt dreht es sich bei allen Ärzten um eine Op mit Krankenhausaufenthalt.

Ich versteh aber nicht wieso man jemanden mit einem 1,5cm Abszess über nacht dabehalten muss.

Es gibt doch schlimmeres und akut ist sowas auch nicht.

Die Entzündung ist auch raus und es geht nur noch um die Hülle, wo der Eiter drin war.

Und ich hab denen auch gesagt, dass mein Mann da wäre, mich fährt und und und, aber die weichen von der Nacht nicht ab.

Ich hab mit 2 Ärzten im Krankenhaus geredet und mit 2 Hausärzten.

Der eine Arzt hatte Verständnis, hat mich aber nicht behandelt, weil er für die akuten Fälle da war

und mein Hausarzt, der das ja nicht rausschneiden darf. Bringt mir also nichts...

Z<abris"kie Pxoint


frag doch warum sies rausschneiden wollen.

schmerzt es noch? oder störrt es dich optisch?

sonst lass es halt drin wenn keine gefahr davon ausgeht.

gbabyv-ndr@ive


es besteht die möglichkeit, dass sich die hülle wieder mit eiter füllt und ich das theater immer wieder habe. das will man mir wohl ersparen

Z!ab6riski8e aPo7ixnt


lass es doch einfach sein wenn du so angst hast. hat ja keine gesundheitlichen konsequenzen, wenn ich dich richtig verstanden habe.

und falls das blöde ding wieder kommt.. dann gehts halt unters messer.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH