» »

armvenentrombose ,???

sWallyx0 hat die Diskussion gestartet


Hallo ich habe gestern beim schlafen mein arm über kopf an die wand gelegt also wie wenn ich w as hochheben will. 3 Stunden lang.

Heute tut immer noch Schulter und oberarm weh. Und wenn ich mein ärm anwinkele gribbelt es in der handflasche und in den Finger. Armbeuge tut auch weh beim beugen.

Keine schwellung keine verfarbung.

War gestern beim Arzt der hat nur geschaut ob er gerötet ist und ob er angeschwollen ist.

Habe angst vor einer armvenentrohmbose!!!

Antworten
s!aully0


Hätte er nicht Ultraschall und Blut abnehmen müssen um es auszuschließen?

pfitzbuZllx_xyz


Hätte er, wenn er vermutet hätte, dass es eine sein könnte.

Wenn es nicht geschwollen ist, mach dir mal keine Sorgen! @:)

Die Schmerzen und das Kribbeln kommen sicher noch von der Verspannung wegen dieser komischen Haltung.

ssallxy0


Danke, habe nur mal gehört, das es eine sein kann, auch wenn man nichts sieht?

pFitbulla_xHyz


Tiefe Armvenenthrombosen sind aber relativ selten.

Ich denke wirklich, es liegt an der komischen Schlafhaltung.

Mir tut auch manchmal am nächsten Morgen Arm und/oder Schulter weh, wenn ich nachts irgendwie verdreht oder schief gelegen hab, am nächsten oder spätestens übernächsten Tag ist das wieder weg.

Keine Panik! @:)

s@allxy0


Keiner einer Ahnung ob das stimmt das die Symptome nicht auftretten können?

siallyx0


Oh du warst schneller.

Danke vielmals jetzt bin ich beruhigter. @:) @:) @:)

pVitvb\u`ll_Ixyz


Ja, das stimmt - das ist dann die sog. tiefe Armvenenthrombose aber die ist wie gesagt, relativ selten.

Sowas tritt eher in den unteren Extremitäten z.B. Beinen auf.

Gehörst du zu einer Risikogruppe? Also Rauchst du, nimmst du die Pille?

p{itbu5ll_Lxyxz


und nochmal überschnitten ;-)

s allyx0


Habe Diabetes Typ 2 muss aber keine Medikamente nehmen und wiege 96 kg bei 1,60

s_alldyx0


Und es wurde am Dienstag blut abgenommen an diesen arm in der handoberflasche die blau ist. Hatte schwierig keiten Blut zu bekommen und zuletzt war es geronnen

sSa'llyx0


Ist das ein trohmboserisiko?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH