» »

Eisen in Ordnung, aber Hämoglobin und Hämokrit zu niedrig

fYizzmybubxbala hat die Diskussion gestartet


Hallo,

da ich schwanger bin (13. Woche), habe ich ein großes Blutbild erstellen lassen, weil ich dachte, ich hätte Eisenmangel (bin Vegetarierin).

Hier meine Werte:

Ferritin 29,1

Thyroxin, freies 15,9

TSH: 1,54

Leukozyten 6,78

Erythrozyten 3,91

Hämoglobin 11,7

Hämokrit 33,7

MCV 86,2

MCH 29,9

MCHC 34,7

EVB (RDW) 13,6

Thrombozyten 314

Neutrophile Gran., relativ 70,1

Neutrophile Gran., absolut 4,75

Basophile Granulozyten 0,3

Eosinophile Granulozyten 1,6

Lymphozyten, relativ 19,2

Lymphozyten, absolut 1,3

Monozyten 8,8

Ich habe zwar keinen Eisenmangel, aber ich frage mich, weshalb dann Hämoglobin und Hämokrit zu niedrig sind. Kann das mit der Schwangerschaft zusammen hängen? Ach ja, bei mir sind die Lymphozyten (relativ) auch zu niedrig. Was bedeutet das? Ich war eigentlich nicht krank, hatte nur Reizhusten, weshalb ich viel Säureblocker eingenommen hatte. Die Arzthelferin meinte, es bestünde trotz kein Behandlungsbedarf. Ich mache mir aber trotzdem Sorgen. Weiß jemand Rat?

Antworten
fhizzCybubbxala


Sorry, ich meinte Hämatokrit |-o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH