» »

Thrombose übersehen

ErhemaaligerO Nutzer1 (#469<485J) hat geantwortet


kann passieren.

B=e{lla19x80 hat geantwortet


Ist es möglich eine Thrombose übersehen zu haben?

Möglich ist es.

Aber bei einer Thrombose würden sie massiv zunehmen. Und das tun sie ja auch nicht.

Nicht zwingend

EThemaligEer Nuutzer (#>469485) hat geantwortet


Bei einer Thrombose, die schon 4 bis 5 Wochen besteht, hätten die Symptome sehr stark zugenommen.

B/ellaB1980 hat geantwortet


Es gibt schon eine GERINGE Anzahl von Menschen, die eine Thrombose nicht einmal bemerken. Diese stellte sich erst nach einer erlittenen LE raus.

Echemali,gerN Nutzer (#A46948x5) hat geantwortet


Ja, kommt schon vor. Aber ich denke mal ganz stark, dass das bei der Schwester des TE nicht der Fall ist.

D-Dimere unauffällig, Ultraschall unauffällig

und beim damaligen Herzinfarktverdacht wurde auch nix festgestellt und da hieß es schon, dass es warscheinlich muskulär bedingt ist.

Hier wäre wohl am ehesten mal ein Besuch beim Orthopäden angebracht um die komplette Körperstatik zu begutachten.

B'eGlwla1%98q0 hat geantwortet


Ja, sage auch nicht dass es bei ihr der Fall ist, sondern nur die Frage nach der Möglichkeit.

Aber das mit dem negativen D Dimere habe ich wohl überlesen ???

E$hema1liger& Nutzoer (#46c9485) hat geantwortet


steht in einem anderen Faden. Ich hab mir echt schon zur Angewohnheit gemacht, die anderen Fäden auch zu lesen, denn leider gibt es häufig mehrere Fäden zur eigentlich selben Frage.

BFell,a198x0 hat geantwortet


Achso, dachte du meinst hier. Ja in dem anderen Faden habe ich das wohl gelesen, aber da nicht mehr dazu stand, bin ich nicht zwingend davon ausgegangen dass es hiermit zusammen hängt.

Zumal diese Frage ja auch etwas länger her war

B7ella1u980 hat geantwortet


Und ich persönlich würde den Herzinfarkt verdacht nicht mit dem Bein in Verbindung bringen. Kjl schrieb doch es war von Tabletten.

ENhemalizger Nubtzer (#4696485) hat geantwortet


Doch dieses Problem bezieht sich immernoch auf das Problem von vor 5 Wochen. Schreibt er ja auch hier, dass sie seit 4 bis 5 Wochen die Schmerzen im Bein hat.

s_allxy0 hat geantwortet


Wenn der dimer wert super ist und Ultraschall unauffällig ist. Dann liegt keine trombose vor.

Vielleicht hat sie einen Magnesium mangel.

Denn man locker mit hochdosiertem Magnesium ausgleichen kann.

K JL)200x5 hat geantwortet


Also das Bein hat mit der brust nichts zu tun.

Und leider muss ich da widersprechen. Es handelt sich nur indirekt um das damals eröffnete. Ich wollte wissen was für Untersuchungen ausreichend um meine Schwester zu einer Untersuchung zu raten.

Sally danke für deine Antwort. Magnesium nimmt sie so oder so schon.

s4allyx0 hat geantwortet


Wie viel den,

KuJL230'0x5 hat geantwortet


Das kann ich jetzt nicht sagen. Sind aber keine brause Tabletten von rossmann oder so sondern Tabletten die man mit trinken schluckt.

s`alXlyx0 hat geantwortet


Okay, es dauert eine weile bis der Verlust aufgehoben ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH