» »

Herzphobie und Herzechobefund

Cehrioss x21


Vielen Dank Caver für die super hilfreiche Antwort.

Hatte heute noch 2 andere Therapeuten angerufen, weil sich der erste nicht zurückmeldet.

Bin mal gespannt wie lange es dauert.

Bin sogar bereit die ersten Sitzungen selber zu bezahlen.

Ein Kollege sagte mir, dass es dann auch etwas schneller gehen könnte.

EEhemaligeRr Nuotzer (#K46948x5)


lass Dich da nicht übern Tisch ziehen. Nicht dass Du am Ende alles privat zahlen musst, weil der Therapeut garkeine Kassenzulassung hat.

tQhe-6caxver


Ein Kollege sagte mir, dass es dann auch etwas schneller gehen könnte.

Damit meinte er sicherlich das Erstattungsverfahren. Aber wie schon geschrieben: Damit Du das in Anspruch nehmen kannst, musst Du Dich vorher um einen Platz bei einem Therapeuten mit kassenzulassung bemüht haben. Wenn das nicht klappt, muss die Kasse auch die Kosten für einen ohne Zulassung übernehmen, unter den schon geschriebenen Voraussetzungen. Und es geht meist mehr als nur "etwas schneller": Hier in der Region warten Patienten meist so 5-6 Monate auf einen Therapieplatz. Mit Erstattungsverfahren eher 4-6 Wochen - leider haben meine Patienten meist nicht den Nerv, das durchzuziehen - insbesondere bei einer großen grünen Kasse versuchen die Sachbearbeiter da gerne mal zu mauern, da darf man sdich einfach nicht verunsichern lassen.

tJhe-(caver


Oh, was ich noch vergessen habe: Gut, dass Du schon 2 andere angeriufen hast, aber mach ruhig gleich noch ein paar mehr - absagen kannst Du immer noch, da ist Dir keiner böse. Fast alle psychologischen Psychotherapeuten arbeiten übrigens ohne Sekretärin - deswegen nehmen sie sich meistens ein bis 2 Termine in der Woche, wo sie die ganzen telefonischen Anfragen am Stück abarbeiten - ist also normal, dass es etwas dauert mit dem Rückruf. Manche bieten auch eine Art Telefonsprechstunde zur Terminvereinbarung an, meist einmal in der Woche - die schreiben das meist auf ihrer Website.

Nur Mut, das klappt schon. Den wichtigsten Schritt hast Du schon mal getan: Du hast das problem erkannt und gehst es an, damit bist Du schon weiter als viele andere! :)^

CihriIss s2x1


Nochmal vielen Dank Caver für deine guten Tipps und netten Worte.

Bei den anderen bedanke ich mich natürlich auch. :)z

Hatte leider gestern einen kleinen Rückfall, bin Nachts mit 130 Puls aufgewacht und dachte jetzt Kipp ich gleich um. Meine Verlobte hat sich auch schon gewundert und wollte den Notarzt rufen aber diesmal hab ich anderes reagiert.

Hab mir gedacht, du warst jetzt so oft wegen dem Scheiß im Krankenhaus und beim Kardiologen, 2 mal Herzultraschall, Belastungs EKG, Ruhe EKG, etliche Blutuntersuchungen..auch im akut Fall.....immer ohne Befund....hab mich dann auf den Balkon gesetzt und erstmal versucht mich zu beruhigen und das klappte das erste mal auch ganz gut, bin danach wieder ins Bett.

Schonmal ein Fortschritt.

Leider bin ich dann trotzdem heute morgen zum Hausarzt und hab nen EKG schreiben lassen welches.....welch Überraschung....in Ordnung war.

Naja, wenigstens ein kleiner Fortschritt...

I\ceLQadyx_50


Meine Verlobte hat sich auch schon gewundert und wollte den Notarzt rufen aber diesmal hab ich anderes reagiert.

Rede mir ihr offen darüber, dass sie so etwas bitte lassen soll. Das triggert nur noch mehr, wenn es auch verständlich ist.

Du hast doch super reagiert, ich finde das gut!

Cohrissx 21


Hi Leute,

leider hab ich immer noch keinen schnellen Therapieplatz bekommen, hab mittlerweile bei fast 8 Therapeuten angerufen...noch keiner hat sich zurückgemeldet.

Ich hab im Moment einen total schwankenden Puls... was mir immer noch Sorgen macht...mal ist er bei 130 und mal ist er bei 50...konnte gestern nicht einschlafen...weil er so niedrig war...glaube ich werde noch verrückt...

Schrecke dann immer vor dem einschlafen auf...weil mir so komisch schwindelig wird.

Das LZ EKG vor 3 Wochen hat auch so eine Spanne gezeigt...sogar von 140 bei Nervösität bis 38 beim schlafen.

Der Kardiologe meinte aber, das keine Aussetzer (Pausen) dabei sind und das alles somit Ordnung wäre auch wenn es für paar Sek. unter 40 war.

Schreibe im Moment ein bisschen öfter, da mich eure Antworten etwas beruhigen.

IicSeLa+dy_50


Das Herz reagiert auf die Ausschüttung von Stresshormonen und das ist auch gut und richtig so.

Diese Pulsschwankungen sind völlig normal - wie Dir auch der Kardiologe bereits sagte. Es wäre daher sicher produktiv, weniger über Dein Herz, sondern mehr über Deine Seele, die gehetzt wirkt, zu sprechen ;-)

Was hetzt Dich so, macht Dir Stress, setzt Dich so unter Druck?

Was tust Du, wenn Du Dir etwas Gutes tun möchtest, so zum entspannen? Sauna, Bad nehmen, Joggen - wobei kannst Du so richtig relaxen?

t?he-caxver


leider hab ich immer noch keinen schnellen Therapieplatz bekommen, hab mittlerweile bei fast 8 Therapeuten angerufen...noch keiner hat sich zurückgemeldet.

Könnte das eventuell damit zusammenhängen, dass gerade Wochenende und Feiertag ist? ;-) Wie gesagt, viele machen einmal in der Woche einen Telefon-Rundumschlag.Schneller Therapieplatz ist so ne Sache, wenn's einer mit Kassenzulassung sein soll - mit 3 bis 6 Monaten Wartezeit musst Du in den meisten Regionen rechnen. Deswegen kam ich ja auf die Idee, dass das Erstattungsverfahren für Dich sinnvoll sein könnte

Hast Du Dir aufgeschrieben, wann Du wen angerufen hast? Mach noch 2 dazu, dann bist Du auf der sicheren Seite, falls es auf Erstattungsverfahren rausläuft. Auch einer der nicht zurückruft, ist ja einer für Deine Liste.Nächste Woche kannst Du dann mal das Attest vom Hausarzt besorgen, dass Du eine zeitnahe Psychotherapie brauchst, kannst nach einem nicht kassenzugelassenen Therapeuten gucken und wenn Du den hast, die Kostenerstattung verlangen.

Zu den Pulswerten hat IceLady ja schon was geschrieben. Dass Dein Puls im Schlaf so weit runtergeht ist ein Zeichen dafür, dass Dein Herz sogar ziemlich gut und kräftig ist - deswegen kann es auch mit weniger Schlägen so viel Blut befördern, dass der Körper gut versorgt ist - ähnlich wie bei einem starken Motor, den musst Du ja auch weniger hochtourig fahren als einen schwachen. Und ebenso wie beim Motor ist die niedrige "Drehzahl" gut fürs Herz, weil es in der Pause zwischen den Schlägen mit Blut versorgt wird und sich erholt. 38 im Schlaf ist übrigens kein extrem nieddriger Wert - es gibt Ausdauersportler, die kommen mit dem Ruhepuls im Wachzustand schon unter 35.

C}hrisxs 21


Nochmal vielen Dank für die lieben Antworten.

Ihr beruhigt mich damit schon sehr.

Ja hab es in einer Liste eingetragen, wen ich schon alles angerufen habe und werde es dann auch so versuchen, wie du es mir gesagt hast.

Einen Hausarzt Termin habe ich schon für nächste Woche gemacht und werde dann alles weitere besprechen.

Zu dir IceLady...Stress macht mir im Moment nur die Situation mit der Angst, die ich gar nicht mehr kontrollieren kann.

Zur Beruhigung gehe ich im Moment sehr viel in der Dämmerung in Parks weit weg von einer Hauptstraße spazieren...das habe ich früher als Kind schon gerne gemacht und das ist im Moment das Einzige was mich runter bringt.

I;ceXLad'y_50


Ich will da jetzt nicht zu tief einsteigen, aber die Herzangst ist ein Ausdruck von etwas anderem, was Dich belastet. Die Angst ist also eigentlich ein Symptom, nicht die Krankheit, wenn es genau nimmt. Das wird aber in der späteren Therapie mit Dir erarbeitet.

Gut finde ich, dass Du weißt, was Dich beruhigen kann und das auch aktiv nutzt. Das könntest Du weiterentwickeln, also noch mehr Taktiken finden. Scheinbar suchst Du die Ruhe, das ist auch gut so.

qZuicknuickx85


Hallo Chris

ich habe auch so ein ähnliches Problem.

Wohl ursprünglich eine Nerv der durch die Muskeln zwischen den Rippen manchmal eingeklemmt wird.

Und nach einem Klinikaufenthalt durch einem Zwangsgedanken, regelrecht Panikattacken dazu.

Das ist seit 2012 aber ein bisschen besser geworden. Wichtig ist zu verstehen, das du gesund bist. Wenn es dir schon so viele Ärzte und Tests bewiesen haben.

Wenn die Panis auftritt setz dich hin, beruhige dich, sage dir es ist alles okay, das bildest du dir nur ein. Und nicht ständig Blutdruck und Puls messen, das macht es nur schlimmer.

Psychotherapie hilft dir bestimmt, nicht aufgeben und weiter kämpfen :) Irgendwann wird ein Platz frei.

Und überlege was dich belastet, psychisch. Vielleicht musst du da was in deinem Leben verändern.

C]hrQiss x21


Hallo Quick,

ja das ist bei mir auch ein ganz großes Problem...bin dauernd am Puls und Blutdruck messen.

Wenn dann der Puls auf einmal bei 50 liegt wenn ich sitze bekomme ich Panik.

Hatte sogar schon die scheiß Pulsuhr umgeschnallt um immer zu gucken was da gerade abgeht.

Dabei war auch im Langzeit EKG sowas zu sehen.

Da steht drin....Grundrythmus Sinusrythmus, mittlere Frequenz 68/min ( Frequenzspektrum 39-142/min) Vereinzelte SVES und VES. Keine höhergradigen Herzrythmusstörungen. Insbesondere keine signifikanten AV-Blockierungen, Bradykardien oder Pausen. Kein Hinweiß auf Vorhofflimmern.

Von daher müsste doch alles in Ordnung sein...

Hab jetzt im November einen Termin bei einem netten Psychologen bekommen, gucke mal wie ich den scheiß aus meinem Kopf bekomme.

I_ceLad^y_50


Dabei war auch im Langzeit EKG sowas zu sehen.

Dein Langzeit-EKG ist nach schriftlichem Befund bildschön.

Du wertest sogar normale Pulse als problematisch ;-)

Hab jetzt im November einen Termin bei einem netten Psychologen bekommen, gucke mal wie ich den scheiß aus meinem Kopf bekomme.

Na, ist doch super.

qUuiRck&nicGk85


Versuche nicht zu messen. Am besten mit einem Buch oder nem Film oder so auf andere Gedanken zu bringen. Auch wenn du dich nicht traust mach Sport. Das ist gut für die Psyche und den Körper, nicht verausgaben aber Bewegung und frische Luft sind immer gut. Zum beruhigen hilft vielleicht auch Sauna. Kann man auch mit Fitness verbinden. Das ganze ist auch gut gegen Streß von der Arbeit.

Es gibt progressive Muskelentspannung und ja auch noch andere Entspannungsmöglichkeiten Yoga oder sowas.

Was mit Freunden machen hilft auch immer. Oder Familie.

Musik entspannt auch, ja nach Musikgeschmack zumindest.

Mit dem Termin ist doch super, und November ist ja nicht mehr lange hin.

Und denk noch dran, bis jetzt hattest du keinen Herzinfarkt, das heisst bei den gleichen Symptomen ist es beim nächsten mal auch keiner.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH