» »

Herzvergrößerung

Gseorgxe41 hat die Diskussion gestartet


Ich hatte am We das erste Mal im Leben Luftnot bei mäßiger Anstrengung ging dann am Mo gleich zum Doc ermeinte das Ruhe-EKG würde ihm net gefallen und ich solle zum Thoraxröntgen. Er war sich net sicher wegen COPD oder Herz. Nun war ich gestern dort und dieser stellte eine Herzvergrößerung fest. Kann mir jemand was dazu sagen?Ich selbst bin weiblich, 52 Jahre alt, rauche, hab bei 1,65m ein Gewicht von 85Kg und bin genetisch durch Eltern u Geschwister vorbelastet beim Herzen.

Muss ich mir jetzt gleich Sorgen machen oder einfach nur den Schongang etwas reinlegen arbeite als Altenpflegerin...LG

Antworten
H;udipDfupxf1


Hallo

Mir ging es vor 6 Jahren so. Bin jetzt 53.

Mein Blutdruck war extrem hoch, ich war Raucherin und musste nach einem auffälligen EKZ auch zum Thorax röntgen.

Da wurde dann eine minimale Herzvergrösserung festgestellt. Das gibt es wenn der Blutdruck jahrelang hoch und unbehandelt ist. Das Herz muss mehr leisten, wie bei Leistungssportlern. Mit dem Unterschied, wenn der Leistungssportler mit dem Leistungssport aufhört verkleinert sich das Herz wieder, bei krankhaften Ursachen eher nicht, sagte man mir.

Mit Blutdrucksenkern ist mein BD wieder normal und die Ärztin meinte, wenn wir den im Griff behalten, habe ich eine normale Lebenserwartung. Im Frühjahr wurde ich wegen eines Kreislaufzusammenbruchs wieder ans EKG gehängt und das war völlig unauffällig. Vielleicht hat sich mein Herz wieder verkleinert, ich weiss es nicht.

Ich rauche seit einem Jahr nicht mehr, was ich dir auch empfehlen würde.

Wie ist denn dein Blutdruck?

KileineHWexe21


Muss ich mir jetzt gleich Sorgen machen oder einfach nur den Schongang etwas reinlegen arbeite als Altenpflegerin

Ja, Sorgen machen musst du dir definitiv. Vor allem auch mit deiner genetischen Vorbelastung. Aber nicht den Schongang einlegen, sondern etwas ändern!!!!

Du scheinst etwas übergewichtig zu sein, da würde ich als erstes ansetzen. Sport wird da normal auch empfohlen. Besprich dich mit dem Kardiologen diesbezüglich. Falls du Raucherin bist: Sofort aufhören.

WSilles_n.ur_versYtehen


Hallo,

Was hat den der Kardiologe zu dir gesagt? Laienhaftes Wissen und Ferndiagnosen sind nicht gerade die beste Kombination. Rauchen würde ich definitiv aufhören. Hausarzt und gewisse Leitstellen können dich da bestimmt gut beraten. Gewichtsreduktion wäre auch nicht schlecht, jedoch keine "Chrashdiät", da diese eher auf nichts Essen mit Muskelabbau beruhen und somit das Herz nur noch mehr belasten (das Herz ist auch ein Muskel!). Aus der Ferne kann dir niemand was sagen, frage ist immer wie stark die Vergrößerung ist. Den Befund würde ich vom Kardiologen zum Hausarzt schicken lassen, falls das nicht sowieso schon geschieht und dann alles weitere mit dem Hausarzt besprechen. Auf die leichte Schulter würde ich es nicht nehmen, und den Anweisungen der Ärzte folgen, panisch reinstressen würde ich mich aber auch nicht.

Alles gute noch :)

Mfg

G}eloErg{e4x1


Danke schon mal für die Hilfe

PGeddTi


Vergrößertes Herz, aber warum... Lass Dich von den Ärzten aufklären, nicht im Internet. Aber die schlechten EKG Werte weisen und deine Hinweise auf schlechte Belastbarkeit auf etwas hin. Sollte es eine DCM sein, dann ist das medikamentös einstellbar. Dein Leben aber mußt Du umkrempeln.

Eines rate ich Dir schon. Reduzier das Gewicht und hör vor allem auf zu Rauchen. Sollte es eine schlimmere Erkrankung sein, wie eine DCM, dann ist hier das richtige Forum.

[[http://forum.herzkrank.net/index.php?page=Index&s=ce8335bbd345920fa719bfc5d47bedd9bb883565]]

t2hTe-cxaver


Du bist übergewichtig - da ist die Herzgröße im Röntgen schmer zu beurteilen. Abgesehen davon ist das sowieso nicht mehr als eine grobe Abschätzung - wenn man wissen sill, wie groß das Herz ist, macht man einen Herzultraschall (Herzecho), da sieht man dann auch wie es pumpt und wie die Klappen funktionieren.

tlhe-ca7ve,r


Du bist übergewichtig - da ist die Herzgröße im Röntgen schmer zu beurteilen. Abgesehen davon ist das sowieso nicht mehr als eine grobe Abschätzung - wenn man wissen sill, wie groß das Herz ist, macht man einen Herzultraschall (Herzecho), da sieht man dann auch wie es pumpt und wie die Klappen funktionieren.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH