» »

Nach Bergbesteigung spüre ich mein Herz stark schlagen

L/ul;am.ae hat die Diskussion gestartet


Vor ein paar Wochen wurde bei mir festgestellt, dass ich Pfeiffersches Drüsenfieber und Windpocken hatte und war dem entsprechend ganz schön angeschlagen.

War dann zweieinhalb Wochen krankgeschrieben und bekam Antibiotikum. Direkt danach ging es dann für mich in Urlaub, Kilimanjaro Besteigung. Es war körperlich die Hölle für mich, denn aufgrund des wenigen Sauerstoffs würde ich höhenkrank. Dies äußerte sich bei mir durch Herzrasen, totale Erschöpfung, Müdigkeit und Wasserablagerungen in Händen und Gesicht.

Jetzt gut zwei Wochen später spüre ich immer noch sehr stark mein Herz schlagen. Manchmal sogar Herzrasen. Am intensivsten wenn ich abends im Bett liege.

Aber auch nur kleinster Anstrengung merke ich meine. Pumpe.

Aufgrund der Vorgeschichte mache ich mir nun doch was sorgen. Zurecht? Was könnte es sein?

Hab mir jetzt für nächste Woche nen Termin beim Hausarzt geben lassen.

Vielen Dank vorab

Antworten
H1olgver69


Mit den möglicherweise noch nicht ganz auskurierten Infektionen (und eventuell sogar Fieber) diese Gewalttour zu unternehmen, war keine wirklich gute Idee. Ja, ab zum Hausarzt und der wird dich wohl In Richtung EKG und Herzechografie schicken um zu klären, ob die Infektionen das Herz geschädigt haben. Und falls das Herz in Ruhe immer schneller rast und du eventuell auch Atemnot bekommst, dann gleich Notruf 112, ab einem Ruhepuls um die 140 wird es wirklich bedenklich.

b8fxi


%:| Um Gottes willen, noch krank auf so einen hohen Berg! Ich kann ja vertehen dass du dich da drauf gefreut hast, aber fuer sowas sollte man fit und trainiert sein.

Wenn man sich krank (oder rekonvaleszent) ueberanstrengt ist das nicht gut fuers Herz, bzw so genau kenn ich mich nicht aus aber es gibt ja auch Herzmuskelentzuendungen..

Ich wueder mich auf alle Faelle gut durchchecken lassen und erstmal gar nichts anstrengendes mehr tun, ich wuerde eventuell auch nicht noch eine Woche warten, klingt ja doch ungut :-/ :)*

F3e.


Ob es so sinnig ist, geschwächt durch soeben halbwegs überstandene Krankheit ausgerechnet den Kilimanjaro zu besteigen, wage ich doch ein kleines bisschen zu bezweifeln. Das ist ja nun nicht grade ein kleines Hügelchen. Deine Symptome hätt ich wahrscheinlich auch, selbst wenn ich vorher keine Krankheit gehabt hätte.

Ja, Hausarztbesuch scheint mir doch sehr ratsam.

Was das ist, wage ich nicht per Ferndiagnose zu spekulieren.

P#laneten8wixnd


Wahrscheinlich hast du dich total überanstrengt. Als ich das Pfeiffersches Drüsenfieber hatte, hat mir mein Arzt gesagt ich solle 6 Monate lang keinen Sport machen und es generell alles langsam angehen. So eine Krankheit kann den Körper noch längere Zeit weniger belastbar machen. Alles Gute. :)_

mcs59x2


Ich mach mir ein bisschen Sorgen, ob du möglicherweise dein Herz nachhaltig geschädigt haben könntest. Ich würde beim Kardiologen anrufen und fragen, ob es Zeit hat einen Termin zu machen oder es schnell untersucht werden soll.

Hat dir niemand gesagt, dass derartige Anstrengungen bei EBV Gift sind für einen recht langen Zeitraum?

L$ulalmae


Vielen Dank erst mal.

Ja ich weiß, dass es wahrscheinlich keine gute Idee war auf diesen Berg zu steigen. Aber wir schon sagtet, da freut man sich ein Jahr auf diese Tour, bereitet sich vor usw. Und dann kam diese blöde Krankheit dazwischen. Mein Arzt bat mich ja auch die Reise zu stornieren, weil es recht gefährlich sein.

Aber da war dann der ungesunde Ehrgeiz. Und mir ging es auch wieder besser, sodass ich dachte "komm das wird". Also bin ich mit hoch. Im nachhinein und jetzt mit den Symptomen denke ich wie unvernünftig.

Leider erst für Dienstag nen Termin bekommen.

es ist vernünftiger jetzt erst mal zu pausieren was Sport und körperliche Belastung angeht bis zum Arzttermin oder?

S2taNlfyxr


es ist vernünftiger jetzt erst mal zu pausieren was Sport und körperliche Belastung angeht bis zum Arzttermin oder?

Die Frage kannst du dir selbst beantworten, oder? ;-)

Alles Gute für Dienstag!

DEiecKruxemi


es ist vernünftiger jetzt erst mal zu pausieren was Sport und körperliche Belastung angeht bis zum Arzttermin oder?

sei froh, wenn es durch deine Unvernünftigkeit nicht dazu gekommen ist, dass du dich wg. chronischer Herzmuskelschädigung den Rest deines Lebens bei Sport und körperlicher Belastung zurückhalten musst.

Mein Arzt bat mich ja auch die Reise zu stornieren, weil es recht gefährlich sein.

Ich verstehe nicht, wieso man für einen Urlaub sein Leben aufs Spiel setzt......

blfi


:)_ Ach komm ich kanns gut verstehen dass man "sowas dummes" macht, ich bin auch mal mit Fieber auf einen hohen Berg (aber nur 5000m und ich hatte auch keine so schlimme Krankheit vorher), man ueberschaetzt sich ja gerne wenn man sonst immer gesund und fit ist %:| und so einen langehegten traum...Hinterher ist man natuerlich immer schlauer.

Aber jetzt echt ausrughen und hoffen dass du nochmal glimpflich davongekommen bist :)* :)*

PJeddxi


Ich wünsche Dir, dass Du damit Deinem Herzen keinen Schaden zugefügt hast.

Wenn ich sowas lese, dann kommt bei mir schon Wut hoch.... bitte nimm das nicht persönlich, aber es ist wirklich unverantwortlich. Gegen ärztlichen Rat den großen Berg erklommen und damit riskierst Du Deine Gesundheit. Ich finde es deshalb schlimm, weil ich viele viele Menschen mit HCM kenne, die ohne Schuld so krank geworden sind, meine Tochter ist fast an der HCM gestorben und lebt dank eines Spenders... und sorry,..... Du machst so ein Scheiß. Aber das ist nicht zu ändern....

Jetzt ist wichtig, sich zu schonen, bis es Deinem Körper besser geht. Kein Sport und keine Gewalttouren. Geh am besten zu einem Kardiologen.

m]s9x2


Ich bleib bei meiner Meinung, dass du dir den Hausarzt sparen kannst und gleich zum Kardiologen gehst. Was soll der HA machen außer zu einer gründlichen Untersuchung zu raten? Wenn du jetzt noch nach Sport machen fragst nimmst du es immer noch nicht ernst. Ich hoffe du hast Recht.

d9er Pbär>tige


Mit den Vorerkrankungen auf einen 5800 er zu steigen halte ich für grob fahrlässig, kopfschüttel.

Warum musstest Du auf den Kilimandscharo ? :|N

gpmaxk


Warum musstest Du auf den Kilimandscharo ?

Dazu ein Zitat von George Mallory: "Because it is there.”

mps9x2


Nun ist Dienstag und ich hole den Faden mal wieder hoch. Wie geht es dir?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH