» »

Angst vor herzkrankheiten

MdrbomGbas[t;ixk hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Mein Name ist ian und ich habe seid einiger Zeit Angst vor einer Herzerkrankungen. Ich bin 18 Jahre alt. Habe vor 3 Monaten ein FSJ angefangen beim Rettungsdienst.

Ich rauche seid mehreren Jahren täglich Cannabis und Zigaretten.

Alles fing an das ich vor Ca. 2 Wochen Bong rauchte und 20 Minuten später einen kreislaufkollaps hatte. Mein Herz raßte und ich fühlte mich sehr schwer und dazu hatte ich noch ein engegefühl im Hals . Ich bat meinen Freund den Rettungsdienst zu rufen. Er meinte, dass ich nochmal warten sollte. Also tat ich das. Ein paar Minuten später fing ich an zu zittern und konnte kaum noch reden. Nach gut einer halben Stunde ging es mir wieder gut. Seitdem habe ich immer wieder Angst vor so einem Kollaps oder einer allgemein Herzkrankheit . Ich überprüfe immer wieder meinen Puls und mein ReKapillar Zeit.vor zwei Tagen hatte ich einen ähnlichen Vorfall, Nur nicht so stark. Seit dem letzten Vorfall rauche ich keine Zigaretten und auch kein Cannabis mehr. Ich verspüre immer wieder ein komisches Gefühl in der linken Brust Hälfte. Ich frage mich nun ob es nur eine Angst ist oder ob ich lieber zu einem Arzt gehen sollte. Da ich ja seit neusten sehr viel mit Krankheiten am Herz oder Allgemein am Körper zu tun habe.

Ich freue mich auf eine baldige Rückmeldung

Mit freundlichen Grüßen

Ian

Antworten
MMrbomboastBixk


Ich möchte noch hinzufügen das ich bis vor einem halben Jahr viel Sport gemacht habe aber durch eine Verletzung erstmal aufhören musste.

q0uic|knicxk85


Ich kenne mich jetzt nicht genau mit den Folgen von Cannabis aus. Aber mit 18 Jahren ohne angeborenen Herzfehler und ohne das du deinen Körper extrem vergewaltigt hast wirst du wohl kaum Herzkrankheiten haben. Schmerzen im Brustkorb können von der Psycho kommen oder Nerven. Würde es trotzdem mal von einem Azrt abklären lassen.

eNinEing&eborexner


Sowas bekommt man nicht von Zigaretten Alk und ein bisschen Grass.

Das hat man, oder eben nicht.

Ich war ewig kerngesund und baumstark. Dann hats mich zerlegt. Keiner weiß warum. Aber seitdem habe ich mit herzschwäche zu leben.

Dmr}eaDms20x15


Cannabis kann Panikattaken auslösen - auch noch Wochen nach dem letzten Konsum. Ich rate Dir dringend, komplett damit aufzuhören! Wird wohl eine solche Attake gewesen sein, ich glaub nicht, dass Dein Herz nicht in Ordnung ist. Lass das zur Sicherheit abklären. Ein angeborener Herzfehler ist auch nich immer zu hören sondern erst per Herz-Echo feststellbar. Glaube aber nicht, ehe Dein Cannabis-Konsum ist schuld. Finger weg davon!

ePinEin^geborenxer


ja, lass das weg.

Nicht weil es ungesund ist, sondern so infantil, idiotisch und stinkt, wie sau.

S herz kannst Dir zB mit Koks und künstlichem Kram verhunzen.

Alk und Gras reicht da nicht aus.

LNuci3x2


Kreislaufkollaps nach ein Bong ist nichts ungewöhnliches. Nennt man auf Englisch "pulling a whitey" weil das Gesicht dabei sehr blass wird.

Vermutlich hast du keine Herzerkrankung sondern ein schlechte Erfahrung mit Gras, der Angst ausgelöst hat und hängen geblieben ist.

PrlüscFhbiesjt


Drogenindizierte Psychose halte ich in deinem Alter für wahrscheinlicher als eine Herzkrankheit.

Hab 3 Teenager erlebt, die wegen so was in der Psychiatrie gelandet ist.

Kenne aber keinen einzigen Teenager der plötzlich Herzkrank wurde.

P,.scshbiesxt


Lass das dauernde Puls messen!!

[[http://www.psog.de/herzneurose/]]

sTtuefefel


Eigentlich hattest Du doch gar nix ausser einem Anfall von Herzrasen nach Cannabis-Konsum. Der Rest dürfte ängstliches Hineingesteiger sein. Also falls Du herzkrank sein solltest hat das damit sicherlich nix zu tun ;-).

W$illes_Lnuro_ver#stehmen


Hallo,

gewissenheit kann dir nur der Arzt geben. Geh einfach mal zum Hausarzt, erzähl ihm alles und lass dich vom Kardio durchchecken. Über's Internet lässt sich leider nicht viel beurteilen. Falls sowas nochmal passiert, ruf den Notarzt! Dafür sind die da. Stell dir vor es wäre noch schlimmeres passiert und der einzige der da wäre, wäre dein bekiffter Freund.

Mfg und alles Gute

Mrrbso=mfbast:ixk


Hallo nochmal,

Bin schon dabei damit aufzuhören.

Und möchte mich für die vielen Rückmeldungen bedanken.

Ich gehe mittlerweile auch von einer Panikattacke aus da ich momentan einfach viel damit zu tun.

Mit freundlichen Grüßen

Ian

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH