» »

Plötzliche Thromboseangst

kvoko.|loresx92 hat die Diskussion gestartet


Guten Morgen ihr Lieben,

wo ich gestern noch dachte, dass man ja auch arg uebertreiben kann... jetzt sitze ich hier mit tierischer Thromboseangst als Pillennehmerin (ohne Risikofaktoren wie Gewicht, Rauchen etc.)! Eigentlich hatte ich die schweren Beine als Nachwirkung des Antibiotikums vermutet, das ich die Tage genommen habe und gerade wache ich mit Schmerzen in der rechten Wade auf, direkt ueber dem inneren Fussknoechel der Wadenteil. Wenn man die Stelle drueckt, tut es etwas weh, geschwollen oder verfaerbt ist nichts. Aber beim Bewegen des rechten Fußes kribbelt er immer ein wenig. Dazu eben das Pieksen im ganzen Koerper und Schmerzen im Linken Oberschenkel/Hüfte. Das leichte Ziehen in der Wade hatte ich die Tage schon links, wurde aber bei Bewegung immer besser und da das gleiche vor zwei Monaten schon mal so war und bis jetzt Ruhe war, habe ich nie an Thrombose gedacht.

Hat man bei einer Thrombose das spannende Gefuehl auch in den Armen und Haenden? Und sollte ich im allergroessten worst case einen Krankenwagen rufen, muss ich den und Krankenhausaufenthalt bezahlen, falls am Ende rauskommen sollte, dass nichts ist? Mir geht der Ar*** gerade echt auf Grundeis! :°(

Antworten
B eaut.ifu[lDay8x9 hat geantwortet


Normalerweise ist das betroffene Bein rot, geschwollen und heiss als ob nur dieser Teil des Beines Fieber hat und es verursacht ziemliche Schmerzen so dass du kaum aufstehen kannst mit dem Fuss...

Zudem käme ein allgemeines Unwohlsein und auch Fieber dazu. So können auch grippeähnliche Gliederschmerzen dazu kommen. Das Gefühl sollte jeder kennen. Thrombose fühlt sich eher an wie ein verflucht übler Wadenkrampf der nicht mehr weg geht.

Wie die Kostenlage in D geregelt ist weiss ich leider nicht...

k^oko.#lor3esx92 hat geantwortet


Danke :) Wie gesagt, so eine Schwellung und Hitze ist nicht dabei, auftreten und abrollen geht zum Glueck auch normal. Die Zehen sind kalt. Allgemeines Unwohlsein und Muskel/Gelenkschmerzen habe ich (urspr. vermutet eben aufgrund des Antibiotikums) seit Tagen und die rechte Hand spannt etwas mehr als die linke. Kein Fieber. Es piekst hin und wieder seitlich im Fuß die Innenseite entlang bis in die Sohle.

Wenn ich auf dem Ruecken liege und die Wade praktisch platt auf ihrer Rueckseite liegt, ist es ganz unangenehm, seitlich geht es. Der Wadenkrampf bzw. dass dieses Gefuehl nicht da ist, beruhigt mich etwas. :-)

k#oko.Flor.es92 hat geantwortet


So, ein Update: ich war heute eine Stunde langsam laufen, keine Wadenkraempfe - durch meinen ganzen Koerper geht aber immer wieder das Pieksen. Die Adern an den Beinen sind im Liegen nicht sichtbar, im normalen Stehen ohne Anstrengung werden sie richtig stark dunkelblau abgezeichnet (aber nicht erhoben).

Das Pieksen sitzt Momentan in der rechten Hand fest, Bewegungs- und Druckschmerz im mittleren Finger. Dasselbe im linken Fuss in den Zehen.

Kann eine Thrombose wandern?

E8he!maliVger Nutze%r (#469x485) hat geantwortet


Nein, das Pieksen hat garantiert eine andere Ursache. Sicherlich keine Thrombose. Durch den Fernsehbeitrag fahren die Leute jetzt nen Thrombosehype. Das ist nicht gegen Dich persönlich gerichtet, es fällt nur auf.

P'lüschb(iesxt hat geantwortet


Zufällig am Mittwoch Stern TV gesehen?

Was immer du auch hast, es ist KEINE Thrombose.

Die würde sich anders bemerkbar machen.

k7otko.lgoresx92 hat geantwortet


Ja, ich muss ja gesehen, dass meine Mutti mich auch gleich damit zugeballert hat und ich da jetzt wirklich Panik vor habe. Aber Fakt ist: da piekt etwas wandernd und genau das sitzt jetzt in dem Finger fest, nachdem ich draufgedrueckt habe - da ist der gleiche Schmerz wie am Bein eher, also wenn man Druck gab.

Kann so schnell eine Entzuendung entstehen? oO

Ich habe vorher immer mal wieder kleine rote Punkte an meinem Koerper beobachtet, so wie kleine Einblutungen, die dann nach drei Tagen wieder verschwanden und eben Angst, dass da vllt. schon laenger etwas mit dem Blut nicht okay ist (kleines Blutbild beim Arzt war zwischendurch ok, Blutdruck ja auch). Die Frage ist halt, was da geprueft wurde.

EFhemalibger N"utzer (#/46948x5) hat geantwortet


Ich denke auch, dass Stern TV der Angstauslöser ist. Gibt ja noch einen oder zwei Thrombosefäden aufgrund des Fernsehbeitrages.

Ist ja super, wenn da mal Aufklärung erfolgt, aber dann doch bitteschön anständig und nicht so, dass die Leute nun meinen, oh es piekst irgendwo, ich hab bestimmt ne Thrombose.

Ist jetzt wieder allgemein auf ALLE die den Beitrag gesehen haben, gemünzt und nicht auf die TE direkt.

kKoko.{lorexs92 hat geantwortet


Und nein, habe zum Glueck keinen TV und bleibe somit normal vor all der Panikmache auch verschont! Ich will nicht schon wieder zum Hausarzt rennen, der haelt mich doch fuer bekloppt nachdem der letzte Besuch - wenn auch aus anderem Grund - erst 'ne Woche her ist. :/

Emhemali"ger Nutgzer (2#4694x85) hat geantwortet


Welches AB, wie dosiert und wie lange hast denn genommen? Und wegen was?

kOokow.lourezs92 hat geantwortet


Das war Cefuroxim 250mg, je zwei Mal am Tag und das fuer eine Woche. Der Grund war eine ueber zwei Wochen verschleppte Erkältung, immer mal wieder besser und schlechter, die dann zur Stirnhöhlenentzündung mutiert ist. :-|

E&hem%aligeor Nutzer x(#469485) hat geantwortet


Ah ok. Danke Dir. Da kann es durchaus sein, dass die Einnahmezeit zu kurz war und du den Infekt nicht ganz los warst und deshalb nun dieses Gefühl hast. Bei Stirnhöhlen, Kieferhöhlen, Nasennebenhöhlen sollte man ein gut knochengängiges AB für 12 bis 14 Tage nehmen.

Wie gesagt, KANN sein. Warte mal einfach ein paar Tage ab. Gute Besserung.

k6okoE.lorexs92 hat geantwortet


Danke dir :) Bei der Erkaeltung und Entzuendung habe ich das Gefuehl, dass sie ganz weg sind. Nur extreme Abgeschlagenheit und Muedigkeit blieben halt, mit den Gelenk/Muskelbeschwerden und dem Pieken. Die Finger der Rechten Hand sind alle etwas geschwollener, habe in dem Arm genau das Spannungsgefuehl wie gestern in den Beinen.

Kann ich, statt zum Hausarzt zu gehen, auch direkt ins Krankenhaus, um da so einen Gefaesscheck zu machen? Wo geht man da hin? Notaufnahme ist es ja noch nicht, da gibts schlimmere Faelle.

Enhemali6ger N[utzeVr (#N469485) hat geantwortet


Das musst Du schon über den Hausarzt machen. Der muss Dich ja überweisen. In der Regel haben aber auch Internisten so ein Dopplergerät.

Aber wie gesagt, das klingt so überhaupt nicht nach Thrombose. Vorallem wandern da die Beschwerden nicht, sondern bleiben an einer Stelle und werden schnell schlimmer.

Eventuell hast Du Wassereinlagerungen aufgrund des AB. Oder der Infekt flammt neu auf.

Eine Thrombose ist es sicherlich nicht. Die hat man in der Regel auch eher in den großen, tiefliegenden Venen.

Oberflächlich wäre es ne Thrombophlebitis. Aber auch dafür sprechen deine Symptome nicht.

keoko.lworexs92 hat geantwortet


Mein ganzer rechter Arm spannt und schmerzt jetzt, ums Handgelenk ganz krass und in dem Finger (der ist aber nicht taub, blau oder kalt), tut beim Bewegen und Beruehren hoellisch weh. Wenn ich sitze und die Haende flach hinlege, treten rechts die Adern ganz dick hervor. Das bilde ich mir doch unmoeglich ein. Oo Rechts ist wesentlich waermer als links. Der Schmerz sitzt genau in der Mitte des zweiten Gliedes vom Mittelfinger (^^), also eher kein Gelenk.

Gerne wuerde ich mir jetzt einfach sagen: du hast keine Thrombose, ausserdem hast du gerade gelesen, dass das Risiko nach 4 Jahren noch geringer ist, als in der Anfangsphase der Pille - aber der Schmerz ist ja nun mal real da. Jetzt tun mit schon die Ohren weh vor Angst. Wahrscheiblich bleibt nichts, als morgen frueh wieder dort anzurufen. :/ Innerhalb 3 Monate drei mal zum Arzt, das hatte ich noch nie.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH