» »

Bettlaegrig - Thrombosewahrscheinlichkeit

G3raue)rKoboxld hat die Diskussion gestartet


Guten Tag!

Ich habe seit Sonntag 'ne Bronchitis & liege seitdem fast den ganzen Tag im Bett, also ne ganze Menge. Im Internet steht allerdings, dass sowas die Thrombosechance erhoehen soll. Da ich was sowas betrifft n Angsthase bin, wollte ich mal Fragen, wie die Chancen nun wirklich stehen, wenn man 4 1/2 Tage viel im Bett liegt.

Habe von einer Bekannten gehört, dass es gerade als Mann unwahrscheinlich ist, deswegen so schnell eine Thrombose zu bekommen.

Mfg,

Kobold

Antworten
Ezhemalkiger Nuatzer (#<467193) hat geantwortet


Das Thrombosrisiko ist vor allem dann problematisch wenn man wirklich bettlägrig ist.

Und darunter verstehe ich kaum eigene Bewegung (auf dem Bett), Toilettengang und Nahrungsaufnahme im Bett.

GmrauderdKobolxd hat geantwortet


Naja, so schlimm wars nicht. Bin auch Treppen gelaufen, um Trinken zu holen und sowas, allerdings habe ich seit Montags nichts gegessen. Mir fehlt jeglicher Appetit.

MTr. For!eskxin hat geantwortet


Von nichts essen bekommt man keine Thrombose.

Gute Besserung!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH