» »

Kurzfristige Pulserhöhung auf 150!!

R#eqscue%123 hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich bin karin und 39 Jahre alt. Ich möchte gerne mal etwas beschreiben was mir Sorgen macht.

Ich bin seit 4 Jahren jedes Jahr beim Kardiologen um mein Herz kontrollieren zu lassen. Ich hab immer wieder herzrasen Anfälle mit Puls bis 155. die Untersuchungen ergaben -NICHTS-. Auch auf dem ergometer ist alles in Ordnung.

Mein blutdruck liegt immer so zwischen 130/78 und 100/60 also noch im Rahmen.

Ich habe eigentlich für meine Kinder ein pulsoximeter mit pulsmessung zuhause, daher Messe ich ab und zu mal. Vorhin auch, als ich nur 15 Treppen gegangen bin war der Puls auf 152 jetzt wo ich liege wieder bei 80.

nun meine Fragen:

- wenn der Kardiologe nichts findet dann ist das wohl normal?!

- woher kommen diese extremen Schwankungen?

-ist das gefährlich in dem Moment wo das Herz so rast?

Ich würde mich freuen wenn mir jemand helfen könnte

Grüße

Antworten
cuontraxblem


Das der Puls bei Bewegung und emotionalem Aufruhr hoch geht, ist normal. Ich habe bei Panik schonmal 200 Puls geschafft. :-D

RQesc#ue12x3


Ehrlich? Das beruhigt mich jetzt denn ich befürchtete schon das schlimmste...

kann man das irgendwie abtrainieren?

M9iMnaMaxus


kann man das irgendwie abtrainieren

Ja, aufhören mit der Messerei

E<hemaligoer NAutzer (v#469485x)


Warum misst Du den Puls? Hast Du dann wirklich Beschwerden oder misst Du einfach nur so?

RJesmcuex123


Ich messe weil ich das Gefühl habe mir hüpft das Herz aus dem Brustkorb.

ist schon gut möglich dass ich hypochondrisch bin nur wer dadurch Mr. Tod schon 3 mal von der schippe springen konnte-ist doch okay oder?

m,uhkuxh2k


150er Puls nach 15 Treppen sollten wohl einige schaffen. Machst du sport? Rauchst du? Übergewicht?

EYh:emaOliger Nuotzer1 (#496948x5)


nur wer dadurch Mr. Tod schon 3 mal von der schippe springen konnte-ist doch okay oder?

inwiefern?

c/ontrawbxlem


Wenn man viel Sport macht, dann geht der Puls nicht so schnell hoch. Aber bei emotionaler Belastung geht er dann trotzdem immer wieder in die Höhe. Aber das machts nichts, das kann das Herz ab. Der Puls geht ja wieder runter.

Aber Du redet davon, dem Tod 3 mal von der Schippe gesprungen zu sein. War die Ursache das Herz?

M#onikxa65


Wenn er bei körperlicher Anstrengunge hochschnell, kann es an Konditionsmangel liegen. Bei mir ist es manchmal auch einfach nur wetterbedingt, das sind dann Tage, an denen mir auch schwindlig wird, wenn ich mich bücke und wieder aufstehe. Und an diesen Tagen lösen ein paar Treppen auch die Symptome aus, ich kenne das, habe allgemein und schon immer ein unruhiges Herz gehabt.

R|esc'ue1]23


Also erstmal zu den Fragen...

Ja ich bin leider Raucher-ca 10 am Tag seit 20 Jahren. Zwischendurch immer wieder Pausen (schwangerschaft) wenn keine Zigaretten da sind usw.

Ich wiege bei 1,78m nur 60 kg

Nein-kein sport...keine Zeit leider

Das erste Mal hatte ich einen allergischen Schock auf ein wehenmittel

Das zweite Mal hatte ich ein abszess unter dem kehldeckel und wäre fast erstickt

Das dritte mal habe ich meinem anderen kind das Leben gerettet er hatte das rsv virus als baby und durch die Messung mit dem oxymeter konnte ich dem Rettungsdienst gleich sagen dass die Sättigung sehr niedrig ist, die waren dann sehr erstaunt und konnten gleich richtig handeln.der normale Kinderarzt sagte nämlich nur es wäre eine Erkältung.

Könnt ihr meine Vorsicht nun etwas verstehen?

EOh>emali@ger Nu:tzerN (#46x9485)


Hui, das macht das Ganze dann natürlich verständlicher. OK, Du wirkst ja auch nicht panisch oder so.

Ich versuche eben nur zwischen Hypchonder oder begründeter Vorsicht zu differenzieren und Dich würde ich hier eben in der zweiten Kathegorie einordnen.

Aber ich kann Dich da wirklich beruhigen. Wenn der Puls kurzfristig auf diesen Bereich schießt, macht das wirklich Nichts. Vorallem geht er ja auch schnell wieder runter.

Bei einem untrainierten Menschen geht der Puls sehr schnell mal hoch.

Ich hatte ein Thoraxtrauma nach Verkehrsunfall und hab davon eine nette Belastungstachykardie behalten. Bin deshalb auch schon zweimal fast tot gewesen. Aber ich habe zum Glück keine Angst entwickelt. Klar merke ich, wenn der Puls sehr sehr hoch geht, bei mir kommt dann auch noch Kurzatmigkeit dank eines Belastungsasthmas dazu. Aber ich bleibe dann einfach stehen, warte, bis sich alles einigermaßen beruhigt, und dann geh ich weiter. Klar versuche ich mein Herz trotz Schädigung etwas zu trainieren. Das geht auch bis zu einem gewissen Grad.

mwuhkuhE2xk


@ Rescue

Ok mit deinem Hintergrund kann man zwar deine Reaktion verstehen... Aber als vollkommen untrainierter Raucher braucht man sich nicht zu wundern, wenn der Puls bei geringen Anstrengungen schon durch die Decke schießt.

Dass du keine Zeit hast um zu Rauchen glaube ich dir ehrlich gesagt nicht. Du hast ja auch Zeit zu Rauchen oder? Hör mit dem Rauchen auf, investiere die gewonnene Zeit in Sport und alles wird gut :)*

Wenn es dir das nicht wert ist, dann ist das Leiden (noch?) nicht groß genug. Sry wenn ich es so undiplomatisch schreibe, aber ich denke so ist es.

ELhema[lijger .Nutz[er (#4694x85)


muhkuh2k

Dass du keine Zeit hast um zu Rauchen glaube ich dir ehrlich gesagt nicht. Du hast ja auch Zeit zu Rauchen oder

You made my day. Der Satz ist klasse. ;-D ;-D ;-D

myuhOkuh2xk


Upsala ;-D

Sollte natürlich heißen:

"Dass du keine Zeit hast um Sport zu machen glaube ich dir ehrlich gesagt nicht. Du hast ja auch Zeit zu Rauchen oder?"

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH