» »

Krankenhaustermin, melden oder abwarten?

M}Xonxe hat die Diskussion gestartet


Folgende Situation:

Mein Kardiologe hat mich in ein Herzzentrum geschickt weil ein invasiver Eingriff erfolgen sollte, er hat mich dort angemeldet und sich drum gekümmert.

Ich musste vor 1 1/2 Wochen dort erscheinen, es stellte sich aber am jenen Tag heraus dass ich 2 invasive Eingriffe benötige und der neue der dazu gekommen ist zuerst gemacht werden sollte.

Man meinte ich könne nach Hause und man wird mich dann für den Eingriff einbestellen.

Nun bin ich (verständlicherweise) mt den Gedanken häufig bei dem Thema da ich gern Erfahren würde wann das ganze ansteht, allein schon um mich beruflich auch darauf einzurichten.

Ich warte quasi wie auf heißen Kohlen auf ein Anruf oder auf einen Brief, ich wollte euch mal Fragen wie ich handeln würdet. Würdet ihr dort Anrufen und nachhaken oder sollt ich einfach abwarten?

Ich kenne das von anderen Krankenhäusern immer so das man Tage oder wenige Wochen danach schon auf dem Op Tisch liegt, bei Herzzentren sieht das bestimmt anders aus ich weiß. Aber frage mich ob ich mich jetzt dieses Jahr noch drauf einstellen kann oder im Januar oder ob man bei Herzzentren noch länger wartet.

Ach man, ich bin Ungeduldig :-/ Ich will aber auch nicht unnötig dort nerven. Was soll ich tun? %:|

Habs mal hier reingepackt, im Herzforum wollt ichs ungern stellen da es ja eher um die Termin Thematik statt der Herz.

liebe grüße @:)

Antworten
SLchmi[dtix70 hat geantwortet


Hat man Dir gar nicht gesagt, wie lange das dauern kann mit dem Termin? Nicht mal so Pi mal Daumen?

So ungewisses Warten auf einen OP Termin ist furchtbar...ICH würde einfach noch mal anrufen und nachfragen. Notfalls mit einem Vorwand..."über die Feiertage weg wollen" oder so. Ob das klappen könnte oder Du Dich auf einen schnellen Termin einstellen kannst/musst. Meine Erfahrungen sind zumindest, dass man nette Antworten bekommt, wenn man höflich nachfragt!

Von einer Kollegin weiß ich, dass ihr Mann ein halbes Jahr auf seinen Termin warten sollte...wobei man ihm das gleich so gesagt hat.

Alles Gute für Dich! @:)

E@max hat geantwortet


Ich musste vor 1 1/2 Wochen dort erscheinen, es stellte sich aber am jenen Tag heraus dass ich 2 invasive Eingriffe benötige und der neue der dazu gekommen ist zuerst gemacht werden sollte.

Was sind das für welche invasive Eingriffe? Wurde dir deren Bezeichnung nicht mitgeteilt? Frag doch mal deinen Kardiologen, wie er die Sache sieht. Warum hat er den (angeblich) vorher notwendigen Eingriff nicht erkannt?

Ich würde mir an deiner Stelle einen erneuten Rat bei einem anderen Kardiologen einholen. Entweder hat dein Kardiologe etwas übersehen, oder die im Herzzentrum wollen nur abkassieren.

Eghemali3ger Nutmzer (#32573x1) hat geantwortet


Je nachdem was gemacht wird kann es noch dauern. Bei vielen von den Eingriffen wird für mindestens eine Nacht ein Intensivbett benötigt. Das ist oft der Grund wieso die Terminierung dauert. Außerdem sind Herzzentren oft ausgelastet daher dauert es oft bis man Aufnahmetermine bekommt

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH