» »

Kreislaufproblem?

C8ie}lYozxak hat die Diskussion gestartet


Guten Tag! Vor fünf Jahren bekam ich zum ersten Mal mein Kreislaufproblem. Ich war damals noch richtig sportlich. Doch vor besagter Zeit bin ich rumgerannt und dann wurde mir verdammt schwindelig. Ich habe mir nichts dabei gedacht und bin weiter gerannt, doch dann wurde mir schwarz vor Augen und ich bin umgekippt. Mir gings gar nicht gut. Die Welt hat sich gedreht und mir war schlecht. Ich konnte kaum laufen. Meine Mutter vermutete damals ein Kreislaufproblem. Mit der Zeit wurde es immer schlimmer. Es trat immer häufiger auf und meine Sportlichenaktivitäten machten keinen Spaß mehr. Ich gab die Bewegung auf und zog mich zurück. Doch es wurde nicht besser. Ich fing an mich bei meinem Kreislaufproblem zu übergeben, konnte mich nicht bewegen, ohne das mir schlecht wurde und ich war bleich wie ein Gespenst. Ich lag immer öffter im Bad vor der Toilette. Ich bekam jedes Mal schreckliche Angst, wenn mir nur ein Bisschen schwindelig wurde. Ich dachte es würde nicht mehr schlimmer werden, Falsch gedacht! Seit das neue Schuljahr begonnen hat ist mir dauerschwindelig. Es gibt keinen Zeitpunkt mehr, andem es mir gut geht. Die Schule wird zur Qual und mein "Kreislaufproblem" kommt immer häufiger, egal was ich mache. Wir haben angefangen Ärzte aufzusuchen, doch alle haben mich weiter geschickt, ohne mir näheres sagen zu können. Ich besuche auch einen Psychater, doch es wird immer schlimmer und die Medikamente funktionieren bei mir nicht. Es hat jetzt sogar damit angefangen, dass es Momente gibt, andenen ich an Sauerstoffmangel leide, dass heißt, dass ich das Gefühl habe zu ersticken, dabei ist mir auch schlecht. Dann bekomme ich auch mein Kreislaufproblem und wenn ich mich dann übergebe wirds almählich besser. Das passiert häuffig nach meinem Frühstück in der Schule. Dann bekomme ich richtig panik und das zieht sich sogar noch die nächsten Tage hin. Ich habe jetzt Angst vor allem. Nichtmal laufen kann ich, da ich den Boden nicht mehr spüre und nach wenigen schritten, fühlt es sich so an, als würde er weck sacken. Ich bin am Ende meiner Kräfte und habe schon oft an Selbstmord gedacht, aber ich will jede erdenkliche Möglichkeit ausgeschöpft haben. :°( Wenn ihr eine Idee habt, egal welche, BITTE nennt sie mir! Ich brauche jede Unterstützung die ich kriegen kann.

Antworten
m\usic0uMs_6x5 hat geantwortet


Wir haben angefangen Ärzte aufzusuchen, doch alle haben mich weiter geschickt, ohne mir näheres sagen zu können.

Na, irgendwelche Untersuchungen werden doch wohl stattgefunden haben. Vielleicht hast Du einen Eisenmangel oder einen Vitamin-D-Mangel, das kann man durch Blutuntersuchung feststellen.

Isst Du genug? Bist Du normalgewichtig?

C}ielYorzak hat geantwortet


Blut untersuchungen haben nichts ergeben. ein EKG haben wir auch gemacht, doch da war alles normal. Essen tue ich normal. Mein Gleichgewichtsorgan wurde gecheckt und wir haben mein Gehirn untersucht, doch auch da lief alles normal.

Breni<taB. hat geantwortet


Passt auch alles zu einer Angsterkrankung.

Eine Therapie wäre eh sinnvoll, damit man lernt, besser mit so einer Situation umzugehen.

Ich kann mir vorstellen, Du erwartest schon die nächste Attacke und durch die sich selbst erfüllende Prophezeiung steigerst Du Dich so dermaßen in die Erwartungshaltung rein, dass derKörper schon wie auf Befehl drauf reagiert.

Warst Du schon mal in einer Klinik, die speziell auf Ängste ausgerichtet ist?

a2uflaxufforxm hat geantwortet


Langzeit-EKG machen das auch während so einer Attacke läuft?

Langzeit-Blutdruckmessung?

Oder einfach so mal direkt während so einer Attacke Blutdruck und Puls messen?

Auf Atmung achten? Hyperventilation? Das Gefühl, zu wenig Luft zu bekommen, spricht für Hyperventilation, und die kann für sich alleine schon all diese Symptome inkl. Ohnmacht auslösen.

Ich finde auch, das klingt nach Angsterkrankung. Die erste Attacke mag irgendeine reale Ursache gehabt haben, gerade junge Frauen haben ja anscheinend eine Neigung zu einer gewissen Kreislaufschwäche, und alles weitere dann Angst/Hineingesteiger.

Hast Du viel Streß, eine schlimme Vergangenheit, Ängste und Sorgen?

C!ielY_ozak hat geantwortet


Ich habe keine schlimme Vergangenheit. Ich bin nie gestresst und ich habe einmal ein langzeit EKG gemacht, aber ich habe da kein Kreislaufproblem gehabt. Wegen der Angst bin ich ja in Terapie, aber er hat gesagt, ich solle eine Kur machen und er sieht das alles als harmlos, deswegen habe ich nicht das Gefühl, dass er mir weiterhilft.

a0ufl@auffxorm hat geantwortet


Naja, kann ja auch rein körperlich harmlos sein, aber die dauerhaften Folgen für die Psyche und die Lebensgestaltung sind alles andere als harmlos. Eine Angsterkrankung kann einem das Leben ja auch bei bester Gesundheit vermiesen.

Aber dann bleiben immer noch all die anderen Punkte die ich erwähnt hab. Informier Dich auch mal über chronische Hyperventilattion.

C<ie lYrozaxk hat geantwortet


Bei dieser Hyperventilation steht nichts von Übelkeit dabei. Und in meinem Falle hört es auf, wenn ich mich übergebe.

azuflqauf>form hat geantwortet


Hm mehr fällt mir da leider auch nicht zu ein, ausser noch der Frage, ob Magen-Darm-Bereich komplett gründlich untersucht ist inkl. aller in Frage kommenden Nahrungsmittelunverträglichkeiten.

CuielSYozxak hat geantwortet


Ich glaube mein Magen wurde noch nicht untersucht, dass könnten wir auch mal machen. Auf Alergien wurde ich geprüft. Ich hatte schon seit meiner Geburt einen schwachen Magen und einen ausgeprägten Würgreflex, deswegen haben wir in dieser Gegend noch nicht viel gemacht.

a|uf|lauf3forxm hat geantwortet


Es gibt auch Unverträglichkeiten, die nicht direkt Allergien sind. Ja, alles gründlich checken ;-). vermutlich kommen da bei Dir mehrere Faktoren zusammen, z.B. irgendeine Magenproblematik, generell schwacher Kreislauf, Neigung zu Würgereflex, Hyperventiltion, Hineingesteiger, Angst.. komplexe Baustelle.

C[ielYo"zaIk hat geantwortet


HAHAHA. Ok. Ich lasse meinen Magenchecken und messe meinen Blutdruck bei einer diesen Atacken und schreibe euch dann was dabei herauskam. Vielen Dank für eure Unterstützung. Ich fühle mich gleich ein Bischen besser. Vielen Dank!

aKufl[auwffo%rxm hat geantwortet


tut mir Leid dass ich Dir geantwortet habe

C[ielYJozxak hat geantwortet


Häh? Wieso?

avuflau+ffoxrm hat geantwortet


klang arg sarkastisch grad. sorry falls ich dich falsch verstanden hab aber du scheinst dich eher über das lustig zu machen was man dir antwortet. aber mehr hab ich inhaltlich auch nicht beizutragen. wünsche gute besserung.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH