» »

Blutgasanalyse

wsind?hunjdm11 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben! :)

Ich war vor 2 Monaten aufgrund einer Atemnot und Herzrhytmusstörungen in der Notaufnahme. Dort wurde u.a. eine Blutgasanalyse gemacht mit folgenden Ergebnissen:

pH Temp. korr. 7.35 ; pCO2 Temp. korr. 55 mmHg ; pO2 Temp. korr. 22 mmHg

Mir wurde damals gesagt, dass die Laborwerte nicht ergeben haben. Daraufhin wurde ich entlassen.

Allerdings habe ich mir heute den Befund nochmal angeguckt und die Werte sind bei weitem nicht im Referenzbereich. Kann mir jemand sagen was das bedeutet ?

LG

Antworten
EPhemaligerD Nut"zera (#4694x85) hat geantwortet


Kann mir jemand sagen was das bedeutet ?

Diese Werte können nicht stimmen. Die Abnahme war entweder venös mit ewig langer Stauung oder es wurde bei der kapillären Abnahme massiv gequetscht.

Diese Werte sind jedenfalls nicht verwertbar.

w&ixndhuxnd11 hat geantwortet


Genau die Werte sind venös. Also haben sie keine Aussagekraft ? Wieso macht man das dann überhaupt ?

EIhema_ligWer; Nutizer (c#469&48*5x) hat geantwortet


Die Blutgasanalysegeräte werten auch die Elektrolyte aus und die sind durchaus verwertbar. Und der PH-Wert ist auch verwertbar. Aber der Rest halt nicht.

p[elz_ti#er86 hat geantwortet


Muss eine venöse Abnahme gewesen sein. Hinsichtlich der Bewertung der respiratorischen Kompontente, insbesondere des PO2s, ist diese ungenau. Den PCO2 ist der Wert von der respiratorischen Komponente, den man noch am ehesten bei einer venösen Abnahme verwenden kann. Demnach hättest du eine leichte Hyperkapnie (im venösen Blut geht der Referenzwert bis 50). Der PO2 erscheint trotzdem arg niedrig.

Wie auch immer, so kann man keine eindeutigen Schlüsse ziehen. Am besten noch einmal eine kapilläre oder am besten gleich eine arterielle BGA machen lassen.

EBhemaliPger Nutz~er P(#4694x85) hat geantwortet


kapilläre BGA ist auch oft so ne Sache. Am Besten ist wirklich ne arterielle

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH