» »

Herzstolpern durch Rückenprobleme?

JDHeyinexr hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute

Nun mal ne ganz dumme Frage! Kann man durch Rückenprobleme(Brustwirbel,Rückenwirbel,Muskulatur)Herzstolpern bzw. Herzrasen bekommen? Ich hab diese Probleme aber auch ein Rückenleiden.Ich hab schon nen anderen Beitrag geschrieben(WPW,stolpern,hoher Puls)Also ich hab das Gefühl das jenachdem wie ich mich bewege dh. drehe oder strecke ich Hezstolpern hab.Ich habe beim strecken schon leichte Schmerzen im Brustbein und Rücken genau auf höhe vom Herz.Ich war beim Ordopäden der mich Röntge, dann aber meinte das sowit alles in Ordnung wäre,mich aber trotzdem eingerengt hat.Seitdem hab ich mehr Rückenschmerzen und ich glaube mehr Stolpern als vorher.Kennt jemand dieses Problem? Kann das sein? Ich weis ich klammere mich an jeden Strohhalm aber ich weis sonst echt nicht mehr weiter.

Gruß Jörg

Antworten
Wb4llx4c3 hat geantwortet


Es kann auf jeden Fall vom Rücken kommen , sehr viele Sachen kommen von Rücken.

Ich denke nicht das er dich einrenken würde , wenn alles ok wäre.

Wurdest du beim Kardiologen abgecheckt?

tGizzxy hat geantwortet


Ich habe auch schon mal gehört, dass es vom Rücken kommen kann. Ich wollte das auch mal checken lassen

tizzy

L(ysiwst%rata hat geantwortet


Das ist HUMBUG....

..ich weiss, dass dieses "Ammenmärchen", Herzstolperer können durch Schädigungen des Rückens ausgelöst werden, in vielen Köpfen geplagter Leute herumgeistert, ist aber medizinisch NICHT erklärbar!

Was erklärbar sein könnte, wäre die nervliche/psychische Anspannung bei (Rücken-)schmerzen und die damit verbundene Bereitschaft zu gehäuften Herzrythmusstörungen!

Das ist aber auch schon alles.

Viele Grüsse :-)

Lysi

Wy4lOl4c3 hat geantwortet


vieles ist schulmedizinisch nicht erklärbar

Vualen<cay hat geantwortet


re: Herzstolpern durch Rückenprobleme

@ Jheiner

Ich hatte vor circa 4 Jahren Herzrasen bzw. Herz/Kreislaufprobleme.

Mir war auch oft schwindlig hatte taube Arme usw.

Ich war bei zig Internisten und auch Neurologen bis mir ein Heilpraktiker meinen Halswirbel wieder einrenkte der merkwürdigerweise nicht mehr in der Mitte des Nackens saß, sondern nach rechts verschoben war.Danach gings mir schon erstaunlich besser und ich kam auf die Idee, mal einen Orthopäden aufzusuchen.

Der hat ersteinmal meine Wirbelsäule geröntgt und es stellte sich heraus dass sie vollkommen verdreht und verbogen war. Also ich hatte keine leichte S form mehr sondern ein umgedrehtes C !

So hatte ich eine miserable Haltung und die Rippen drückten auf das Zwerchfell und die Organe.

Als er mir sie wieder zurechtgebogen hatte, fühlte ich mich wieder wie neu geboren und auch die lästigen Symptome verschwanden nach und nach. Jetzt fliegen mir auch oft auch ein paar Wirbel raus, das renkt sich aber meist schnell wieder von selbst ein. Wenn man etwas zu viel wiegt hat man meist Probleme mit dem Rücken.

Natürlich können trotzalledem psychische Ursachen hinter den Herzproblemen stecken aber speziell bei dir hört es sich doch sehr nach einem Rückenproblem an.

MfG,

Valencay

Idso hat geantwortet


Re: JHeiner

Der Rücken, Nacken usw. hat als solches überhaupt nichts mit dem Herzen zu tun, egal welcher Art. Das Herz arbeitet autonom, ist nicht einmal direkt vom Hirn abhängig, vom Rücken schon gar nicht. Man kann ein Herz aus dem Körper nehmen und auf den Tisch legen, es schlägt munter weiter, bis der Sinusknoten seine Ladungen aufgebraucht hat.

DVer CLh:efkocxh hat geantwortet


Re: Herzrasen durch Rückenproblem

Herzrasen sowie Herzstolperer und auch Schmerzen im Brustkorb, die erst mal den Verdacht auf einen Herzinfarkt oder einen Angina Pectoris Anfall aufkommen lassen, können vom Rücken kommen.

Iyso hat geantwortet


Re: Der Chefkoch

Schmerzen im Brustkorb können unter Umständen von Rücken her kommen, Herzrasen und Herzstolpern sicher nicht. Wie schon beschrieben, ist das Herz in keiner Weise mit dem Rücken verbunden.

Duer [CheOfkocxh hat geantwortet


Re:Iso

Sorry, dass ich dir wiedersprechen muss, aber Herzrasen etc. kann sehr wohl vom Rücken kommen. Durch die gereizten Nerven, die vom Rückenmark überall in den Körper führen, kann auch das Reizleitunssystem des Herzens beeinträchtigt werden.

I`so hat geantwortet


Re: Chefkoch

Ich schreibe es gerne noch einmal, das Herz ist autonom und ist nevlich weder mit dem Hirn noch mit dem Rückenmark verbunden, schon gar nicht mit Reitzleitungen, die befinden sich a u f dem Herzen. Z.B.bei einer Vollnarkose ist alles ausser Gefecht, wirklich alles, auch das Rückenmark nota bene, nur das Herz funktioniert einwandfrei, desshalb auch die künstliche Beatmung.

Probleme mit rasen und stolpern treten allenfalls auch durch Veränderungen der Zusammensetzung des Blutes auf, Hormone usw. zuviel oder zuwenig Ausschüttungen der Organe, wie Schilddrüsen usw. und so fort. Ich weiss wirklich nicht, was das mit dem Rücken zu tun haben soll, jedenfalls habe ich sowas auf der UNI nie gelernt.

wuienevr20x08 hat geantwortet


ich hol den thread mal hervor, weil mich das thema mittlerweile brennend interessiert.

isos argumentation ist für sich genommen völlig richtig.

aber wie sieht es mit schmerzreflexen aus? wie mit mechanischen reizen? könnten solche dinge das herz nicht doch beeindrucken?

w'ien5er2V00x8 hat geantwortet


.... ???

JPasgieone hat geantwortet


Was ständig unterschätzt wird ist der Einfluß der Hormone auf das Herz.

Mangelnde Schilddrüsenhormone können enorme Probleme mit dem Herzen auslösen, von Extrasystolen, Tachykardien bis hin zum Vorhofflimmern.

Das tückische dabei ist, dass diese mangelnden SD-Hormone gleichzeitig auch Auslöser der Rückenschmerzen sein können und man deshalb immer in Versuchung ist, Rücken und Herz miteinander in Verbindung zu bringen.

Das große Problem daran, diese SD-Hormonmangelbeschwerden treten häufig auch bereits auf, wenn man noch Werte innerhalb der gängigen Normen hat. Dadurch erkennen es leider nur sehr gute SD-Spezialisten, die die Symptome und körperlichen Zeichen auch unabhängig von Werten beurteilen können.

whieneIr200x8 hat geantwortet


@ Jasione:

hier geht es ausschließlich um schmerzreflexe bzw. mechanische reize, und nicht um dein lieblingsthema! es nervt langsam!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH