» »

Blutdruck Nachtabsenkung Valsartan 80mg / kann man sterben?

SQteph-B2ounty hat die Diskussion gestartet


Eine total doofe Frage, ich weiss.....

Seit März nehme ich morgens eine halbe Valsartan, also 40mg ein.

Da ich zwischen 15 und 18 Uhr ab und zu Blutdruck spitzen von 150/100 habe, sollte ich ab heute eine ganze Tablette nehmen. Die Nachtabsenkung war vorher schon okay.

Jetzt habe ich eben gemessen und hatte 127/71 ..... Ziemlich niedrig für mich. Nun habe ich Angst, das der Blutdruck in der Nacht ganz abfällt und ich nicht mehr aufwache.

Bestimmt eine unsinnige Angst - aber es macht mir Sorgen.

Kennt das jemand von euch? Könnt ihr mit die Angst nehmen?

Antworten
vNamSpiMrel*la7x5 hat geantwortet


Meine Mutter lebt schon seit über 60 Jahren mit einem 90 zu 60 Blutdruck ohne Probleme, also passiert garantiert nichts.

SDteph-1Bounxty hat geantwortet


Danke vampirella.

Das beruhigt mich etwas. Ich habe so ein komisches Gefühl, weil ich nicht weiss, wie weit er abgesenkt wird.....

Ich bin ein echter schissi..... Sicher, weil ich alleinerziehend bin und mir gesamten mache, was wäre mit meinem Sohn wenn ich nicht mehr aufwache.....

uYnkom"plizzierxt hat geantwortet


keine Ahnung wie lange das Medikament wirkt. Aber ich habe auch tagsüber immer einen zweistelligen Blutdruck. Abgesehen, dass ich morgens etwas,, nicht allzu schnell aufstehen sollte - keinerlei Probleme

150/100 ist viel gefährlicher, gerade hinsichtlich Schlaganfall.

Wie alt bist du?

C{indLe@rel@lxa68 hat geantwortet


Kann ich gut nachvollziehen, ich würde bestimmt genauso reagieren :)z

Du nimmst die nur morgens? Evtl. ist der Einfluss auf die nächtliche Absenkung dann gar nicht so stark? ":/

Mit Sartanen kenn ich mich nicht so aus, nehme Ramipril, einen ACE-Hemmer. Habe aus Versehen auch schon mal die doppelte Dosis genommen und lebe noch ;-)

Aber evtl. kann ja jemand noch was fundierteres dazu sagen.

m0arRiposxa hat geantwortet


127/71

Das ist spitzenmäßig - so sollte es sein. :)^

C)ipndelrellxa68 hat geantwortet


PS:

Steph, wenn du 127/71 niedrig findest: trinkst du manchmal Alkohol? Hast du den BD dann mal gemessen? Ich hatte dann mal sowas wie 110/68 - das ist für mich sehr sehr niedrig. Aber ist nichts weiter passiert :-)

Taimbatrukxu hat geantwortet


Ich hatte dann mal

Und ich hatte mal über 200 ... auch nichts passiert. Ich glaube, es wird viel zu viel Aufhebens um den Blutdruck gemacht. zzz

SRtepxh-Bo,unxty hat geantwortet


Ihr seid super :)^

Vielen Dank für so viele Antworten zu so später Stunde!

Ja, ich habe sie heute morgen eingenommen. Erst war die Idee des Arztes eine halbe morgens und eine halbe abends, aber weil meine Nachtabsenkung gut wäre, dann lieber eine ganze morgens.

Nee.... Alkohol trinke ich nicht. Schmeckt mir nicht.... Bin im März 45 Jahre alt und - wurde es so schön heißt "leicht adipös".... also zu schwer für meine Größe (1,62m / ~ 76-78kgs).

Ramipril hatte ich auch erst - aber davon husten bekommen.....

S9te%ph-#Bouxnty hat geantwortet


@ mariorisa

.... Ja..... Wenn ich wüsste, dass es in der Nacht auch bei den 127/71 bleiben würde, würde ich mir glaube ich keine Gedanken machen..... Ich hatte Angst, dass es dann weiter absinkt in den..... Keine Ahnung vielleicht 75/35er Bereich.... So eben ... nix mehr. 0/0 ... weg..... Geht das ??? Einfach so im Schlaf? ":/

w~intrersQonne x01 hat geantwortet


ich habe sogar 80 als erster Wert auch nicht gefährlich...man kommt mit niedrigem Blutdruck nur oft schlecht in die Gänge früh morgens

wie weit der nachts absinkt kann ich aber nicht sage, da ich da ja nicht messe

J:ule+y hat geantwortet


Mein niedrigster Blutdruckwert den ich weiß lag mal bei 85/20. Da hing ich allerdings am Monitor auf Intensiv. Aber ich bin auch nicht gestorben dran ;-)

Meiner ist auch sonst oft katastrophal niedrig. Werde dann schon immer gefragt ob mir denn nicht schwindelig wäre. Aber ich verkrafte das ganz gut.

S2hUy15912 hat geantwortet


Die volle Wirkung von Tabletten tritt meist eine halbe bis ganze Stunde nach der Einnahme ein, dann ist Schluss. Das heist wenn der Blutdruck um diese Zeit bei 127/71 lag sinkt er nicht weiter.

Davon abgesehen sind die Blutdruckwerte zu jeder Tageszeit unterschiedlich und nachts ist logischerweise eine Zeit in der der Blutdruck am niedrigsten ist, und 127/71 ist noch nicht wirklich niedrig.

Ich nehme 2 mal 80mg Valsartan und hab ähnliche Werte. Zu dem Medikament muss ich sagen das Valsartan ein Angiotensin-II-Rezeptor-Antagonist ist.

Angiotensin II ist eine körpereigene Substanz welche die Blutgefäße verengt und damit bewirkt das Dein Blutdruck ansteigt. Valsartan blockiert diesen Effekt von Angiotensin II . Dadurch werden die Blutgefäße erweitert und der Blutdruck gesenkt. Das heist wenn nichts mehr zum blockieren da ist sinkt auch der Blutdruck nichtmehr :)z

Ich denke das sollte Dir nun endgültig die Angst nehmen das der Blutdruck durch Valsartan noch weiter absinkt, eher schützt es die Gefäße. ;-)

Liebe Grüße von

T%ragisRcherClUownfixsch hat geantwortet


Das Niedrigste, was ich hatte, war ein Oberwert von 65. Ich dachte an eine Fehlmessung, aber die zweite Messung ergab dasselbe. Die Messanzeige habe ich dann photographiert...so einen Unblutdruck hat man ja so schnell nicht nochmal.

Mein höchster, der gemessen wurde, war Oberwert 180.

Generell habe ich so 95:70 oder 110 zu irgendwas...Ich habe nie den gleichen Blutdruck. Meist ist er aber niedrig und das finde ich ganz beruhigend. *:)

HOudipLfupf1 hat geantwortet


Ich nehme seit Jahren dasselbe Medikament. Immer Morgens. Es wird nichts passieren. Schwankungen beim Blutdruck sind völlig normal und ein zu hoher ist viel gefährlicher als ein zu niedriger.

Mach dir keine Sorgen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH