» »

Stromunfall mit 230v wechselstrom

t.rau[riger-%engxel hat die Diskussion gestartet


Bitte helft mir..

Ich hatte am Samstag abend einen Stromunfall mit einem defekten Kabel ,danach Herzrasen und dolle Herzklopfen.

Ich wurde in die Notaufnahme gebracht dort EKG und Blut ...

Wurde dann die Nacht überwacht ,also die Herfrequenz...immer sobald ich mich drehte oder aufstand ging der apuls über 100 .

Morgens nochmal EKG ....weiter überwachung.

16 uhr durfte ich nach Hause seitdem merke ich immer wieder der Puls kurz hoch geht und genauso schnell runter,dass macht mir so angst...

Kann das noch vom Strom sein ?

Antworten
N4o{rdi8x4 hat geantwortet


Ja, so ein Schlag kann das Herz eine ganze Weile durcheinander bringen. Dazu kommt noch der psychische Faktor, man macht sich da selbst noch zusätzlich verrückt. Wenn die dich aus dem Krankenhaus entlassen haben war aber wohl alles soweit ok und es dürfte keine Gefahr mehr bestehen. Notfalls geh nochmal hin und red mit nem Arzt drüber, ist besser als wenn du die ganze Nacht grübelst und Angst hast.

umvgx41 hat geantwortet


Ich würd auch sagen, in diesem Fall nochmal mit nem Arzt reden.

M4Xon9e hat geantwortet


Hier spielt dir wohl wieder deine Herzneurose in den Karten ..

Vom Strom kommt es nicht ..

Wenn eine Gefahr bestünde hätte man dich nicht entlassen. Wenn dein Herz ungewöhnliche Dinge gemacht hätte, hätte man dies auch gesehen bei der Überwachung.

Bin selber Herzpatient und wenn ich im Krankenhaus bin steh ich unter permanenter Überwachung, glaub mir: Wenn das Herz etwas ungewöhnliches tut dann kriegen die Schwestern und Ärzte das mit .. Dafür ist die Technik immerhin auch da ..

Entspann dich, lenk dich ab und mach dich nicht 1 Tag vor Jahreswechsel verrückt.

tlrauricger-eengexl hat geantwortet


Im Ekg und der überwachung war nie etwas auser eben wenn ich mich bewegte ging er kurz über 100 und dann gleich wieder runter...habe das auch der Arztin gesagt und die meinte er geht ja gleich wieder runter...doch seit ich zu hause bin machter er das auch in ruhe ...es ist so ein komisches Gefühl wie als würde er gleich loslegen und dann aber doch abbrechen....

Vielleich ES....

Mein Mann Elektriker meinte wenn dann kommt es gleich und nicht erst später und es wäre wenn ein schaden am herz gleich zusehen wäre....

M2XonIe hat geantwortet


Zuhause sind halt keine Ärzte und Schwestern, wenn man ne Herzneurose hat fühlt man sich dann unsicher .. Ist klar dass die Psyche dort dann ordentlich zuschlägt.

t#ra;uUrigmer-e$ngel hat geantwortet


Er geht so schnell runter das ich es auch nicht erfassen kann....

N`ordTi84 hat geantwortet


Ich hab jetzt gerade die anderen Threadtitel überflogen, "Herzneurose" trifft es ganz gut. Das ist alles psychisch, rein physisch wirst du gesund sein und dein Herz wird auch keinen Spätschaden zeigen.

MbXoxne hat geantwortet


@ trauriger-engel

Musst du doch auch nicht.

Wär dein Herz und Puls Überwachungspflichtig hätte man dich dort behalten.

d{ie 0Tor-te hat geantwortet


klingt für mich so als hättest du angst/panik das deinem herzen was passiert. aber nach 24 ist nur in ganz seltenen mal was passiert. deswegen die 24.h überwachung im krankenhaus

wie gesagt, tippe auf psychosomatisch @:)

dTie 3Tortxe hat geantwortet


beruhigen, runterkommen.

immerhin hast du nur puls. problem hättest du nur wenn du kammerflimmern hast.

u#nkomWplizierxt hat geantwortet


Lese doch mal deine ganze anderen Fäden

17.11.2015 20:15

fur euch alle muss ich doch ne arme irre sein...

Mein Therapeut meinte das mein kontrollieren wollen es null besser macht..

trauriger-engel

d1iej T@or*te hat geantwortet


@ unkompliziert

na und ? was willst du sagen? das ist ein anderes thema und gut ist -.-

byasti}20x0 hat geantwortet


Bin kein Arzt, aber ich habe mal das Buch "Rettungsdienst heute" gelesen (sehr zu empfehlen). Ich erinnere mich dunkel, dass Stromunfälle immer direkt ein Herzereignis auslösen. Wenn sie es nicht tun, dann auch nie verzögert, also paar Tage später. Vielleicht beruhigt dich das etwas.

M^Xonxe hat geantwortet


Das Problem ist eher dass die TE zu tief drin steckt .. Das tut mir echt leid für Sie, ich hab ihre Threads schon oft gelesen ..

Finds gut dass sie eine Therapie macht aber es scheint so als ob sie es nicht lassen kann ihren Puls zu kontrollieren und ihre Ängste freien lauf zulassen.

Ich denke da kommt man auch mit einer dicken Portion Ratio nicht weiter.

Alles in allem bleibt da nur die Daumen zu drücken und zu hoffen dass Engel irgendwann davon loskommt.

Ich mag das nicht beurteilen und das soll bitte auch nicht als Aufforderung rüberkommen, aber ich bin mir unsicher ob solche Threads deinen Heilungsprozess nicht vielleicht noch verlangsamen.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH