» »

Stromunfall mit 230v wechselstrom

t4raur@iger-jengxel


Das ist eine gute Frage ...ich weiß es nicht mehr ...aber ich glaube ich weiß warum RR erhöht bin nun erkälte das macht den doch hoch oder ? Immer wieder diastole 101 beim nachmessen 93 oder niedriger...

u1vg4x1


jo.

M0Xoxne


Erst heute abend bringe kind ins bett,bin angespannt weil sie gerade schwierig ist ...dann stehe ich auf messe RR und wieder hoch,nachgemessen 90 ,da frage ich mich ist er die ganze zeit hoch und wenn ja schadet es da schon ?

Das Stress den Blutdruck erhöht ist nichts neues .. Ich sags wie es ist: Wenn du nicht aufhörst in Foren immer solche Diskussionen zu starten wirste von deinen Ängsten nie loskommen ..

Meld das Internet ab und konzentrier dich auf deine Therapie .. OHNE Google, OHNE Foren, OHNE Diskussionen.

tlrauriYge&r-engxel


Das ich für mich garnicht so einfach...

Hatte heute mal ein Puls von 180 nur weil ich gestresst mein Kind angezogen haben und dann mich ...merkte dann herzrasen von 180 beim messen ...ist das okay bin ja erkältet und habe ja gestresst mein kind angezogen...

I)ndivCid9ualxist


Mal ehrlich, trauriger-engel: erwartest du wirklich, dass wir darauf immer wieder eingehen, und auf die Weise mit dazu beitragen, deine irrationale Angstspirale zu füttern und am Laufen zu halten? Und glaubst du, dass das gut für dich ist, wenn jedes Mal erneut jemand auf deine immer wiederkehrenden Fragen einsteigt?

Wir können dich eh nicht beruhigen, denn wir sind Laien und unsere Antwort zählt noch weniger als die von Fachleuten, und selbst auf die scheinst du ja nicht zu hören. Du fällst immer wieder selbst auf deine irrationalen Ängste herein, und deine Versuche, sie zu mildern, sind nicht nur untauglich, sie sind sogar selbst Teil des Problems. Anstatt zu versuchen, inneren Abstand zu den Ängsten zu bekommen, gibst du ihnen immer wieder nach. Ein Forum ist nicht in der Lage, diesen Teufelskreis zu unterbrechen, wenn du selbst gar nicht den geringsten Impuls zum "Aussteigen" hast.

Solche Ängste sehe ich in gewissem Sinn auch als Weigerung, erwachsen zu werden, und als symbolischen "Schrei nach der Mutter". Das Thema gehört in deine Therapie und nirgendwo sonst hin. Dort solltest du das mal ernsthaft und mit ehrlichem Änderungswillen in Angriff nehmen. Wenn schon nicht für dich selbst, dann wenigstens deinem Kind zuliebe, denn wenn es deine ständige Angst dauernd quasi mit der Muttermilch eingeflößt bekommt (und klar spürt es die auch als Bedrohung, ob du willst oder nicht), dann gibst du ihm eine schwere Bürde fürs ganz Leben mit auf den Weg - so wie du sie vielleicht auch selbst von deiner Mutter mitbekommen hast.

Das alles ist kein Vorwurf, aber ein Mahnruf. Du bist krank, aber nicht dein Herz ist krank, sondern deine Psyche.

Du musst was tun gegen diese fixe Idee in deinem Kopf, anstatt ihr immer wieder diesen Raum und diese Macht zu geben! Das wird nicht ohne professionelle Hilfe gehen, aber der eigentliche Impuls muss von dir kommen.


Übrigens: hast du eigentlich verstanden, was ich dir mit der Allegorie von den [[http://www.med1.de/Forum/Blut.Gefaesse.Herz.Lunge/716415/?p=4#p22070103 AGBs des Lebens]] sagen wollte?

HnypHerSion


Ich schließe den Faden an dieser Stelle bis auf weiteres mit einem [[http://www.med1.de/Forum/Krankheitsaengste/702067/?p=12#p21623506 Zitat]] von Doc Schüller:

Solange es Antworten gibt, egal welcher Art, wird trauriger-engel mit dem Fragen fortfahren, erst wenn sie merkt, dass niemand mehr darauf eingeht (und dazu gehören auch sämtliche Überzeugungsversuche, dass sie nicht mehr fragen möge), erst dann wird sie nach Tagen des Monologs das weitere Fragen einstellen.

Erst wenn trauriger-engel sich daran macht, sich ausschließlich mit ihrer Krankheit zu beschäftigen (und die hat nicht das Geringste mit ihrem Herzen oder sonstigen körperlichen Symptomen zu tun), erst dann wird es eine sinnvolle Diskussion geben können. Alles andere füttert nur ihre Ängste, auch wenn sie das naturgemäß nicht sehen will.

Der Faden ist aber nicht dauerhaft geschlossen, sondern solange bis sich wirklich etwas bewegt. Dann hat die TE die Möglichkeit deinen Faden wieder öffnen zu lassen.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH