» »

Ich kann nicht mehr....; (

_4Parvaxti_ hat geantwortet


Wurde bei dir mal eine Magenspiegelung gemacht? Ein Problem mit dem Magen könnte eventuell auch die Schmerzen erklären. Ansonsten würde ich auch an ein muskuläres Problem tippen. Ich würde an deiner Stelle erst mal Kondition aufbauen. Sich gar nicht mehr zu bewegen, verschärft nur die Angstspirale und dir wird es konditionell nur noch schlechter gehen.

Am Anfang würde ich dir empfehlen regelmäßige Spaziergänge zu machen und Treppen zu steigen bis zu deiner persönlichen Belastungsgrenze. Irgenwann wird sich der Körper daran gewöhnen, bis du die Belastung steigern kannst. Zusätzlich kannst du auch isometrische Übungen durchführen. Damit trainierst du Muskeln ohne dich auspowern zu müssen.

suensiUbelmxan hat geantwortet


Aber der Blutdruck in ruhe ist eigentlich immer in Ordnung.

Hast du eine 24h Messung machen lassen?

LweyaX88 hat geantwortet


Es kann von der Psyche kommen, habe selber so was erlebt und war 3Monate in einer Psychiatrie stationär (psychosomatische Station)behandelt worden

Kurzfassung meiner Leidensgeschichte:

Meine Mutter starb als ich 16 war an einem Gehirntumor

Bei jedem kofweh oder wenn irgwas am Kopf weh getan hat, bin ich zum doc gerannt weil ich dachte ich hab einen Gehirntumor! War bei zig Neurologen die aber alle nix fanden!

Ich hatte trotzdem ständig schmerzen im Kopfbereich die mich so runter gezogen haben, das ich nicht mehr weiter wusste.

Ich bin zum Hausarzt und der hat mir eine Überweisung zum Psychologen gegeben!

Ende vom Lied ich hab den tot von meiner mom nicht verkraftet und hab mich da so rein gesteigert das ich ein tumor habe das ich nur noch schmerzen hatte!

Uhnsuxre17 hat geantwortet


Also ehrlich gesagt versuche ich schon wirklich ruhig zu bleiben und habs auch schon mit Beruhigungs Tabletten vom Arzt versucht. Die schmerzen nehmen an Intensität Weiterhin zu ich habe ständig diesen Druck Schmerz und seit gestern abend wiederholt diese extra systolen...have schon richtige Schlafstörungen.. ich habe erst einen Termin am Donnerstag bei einem kardiologen. Ich hoffe bis dahin wirds nicht schlimmer das is echt beängstigend.. ich Sitz einfach nur vorm Fernseher und plötzlich kommt dieser Druck auf der brust und dieses ziehen im linken Arm..obwohl ich mit meinen Gedanken wirklich nicht bei meinem Herzen War...

_PPa#rva#tix_ hat geantwortet


Manches läuft auch unterbewusst ab, selbst, wenn man abgelenkt ist.

Aber noch mal meine Frage: Wurde bei dir mal eine Magenspiegelung gemacht? Ein Problem mit dem Magen könnte eventuell auch die Schmerzen erklären.

UAnsuorex17 hat geantwortet


Nein bisher noch nicht. Aber das kann ich mir nicht vorstellen dass der Magen bei Belastung so heftige schmerzen hinterm Brustbein bezweckt und im linken Arm.. hätte ich dann nicht auch generell schmerzen in der Magen Gegend? Die habe ich nicht nur in brust arme und rücken bzw auf Höhe der Brust Wirbelsäule..

_XPar@vati_ hat geantwortet


Na ja, es kann nicht schaden, das abklären zu lassen. Manchmal können Symptome recht unspezifisch sein. Wobei ich hier ein muskuläres Problem oder ein eingeklemmten Nerv für wahrscheinlicher halte.

Sind die Beschwerden auch atemabhängig? Dann müsste auch an ein mögliches Problem mit den Bronchien oder der Lunge gedacht werden.

Empfehlenswert wäre, um eine mögliche Herzerkrankung auszuschließen, auch ein 24h EKG und 24h Blutdruckmessung. Wenn bei den ganzen Herzuntersuchungen oder Untersuchungen anderer Organe nichts herauskommen solle, wäre es ratsam den Fokus auf Psyche und Konditions- und Muskelaufbau zu lenken.

Unnsurre1x7 hat geantwortet


Nein die schmerzen sind nicht Atems abhängig und ein 24h ekg lief vor ein paar Wochen welches soweit unauffällig War allerdings War es da auch noch nicht so schlimm wie jetzt...

L{avazz$a198M1 hat geantwortet


sie wurde ja schon durch gecheckt - selbst bei einem schwer herzkranken werden im normalfall nur alle 3-6 monate untersuchungen wiederholt. ihr herz ist ok.

entweder hat sie verspannungen od ihr unterbewusstsein ist schon so herzneurose infiziert dass sie nen psychologen braucht!!!!

M1XoQne hat geantwortet


@ Lavazza

selbst bei einem schwer herzkranken werden im normalfall nur alle 3-6 monate untersuchungen wiederholt.

Das kann man Pauschal so nicht sagen .. Es kommt immer darauf an wie oft es nötig ist und an welche Ärzte du gelangst.

ihr herz ist ok.

Seh ich auch so ..

entweder hat sie verspannungen od ihr unterbewusstsein ist schon so herzneurose infiziert dass sie nen psychologen braucht!!!!

Eher letzteres, denn Unsure17 kommt sehr Ängstlich rüber und das ist meistens nen Indiz für eine Neurose wenn paralell das Herz schon gecheckt wurde und alles in Ordnung ist.

Kann mir Vorstellen dass es nicht schön ist auf die Psychologische Ebene abgeschoben zu werden aber wenn es an einer Angststörung liegt dann kann man sich noch so verbiegen wie man will .. Es ändert nichts daran dass das Herz ok ist und die Psyche der Übeltäter ist. Da kann ein Kardiologe dann auch nichts dran ändern.

U|nsu!re1R7 hat geantwortet


Hallo ihr Lieben, die letzten Wochen war sehr durchwachsen... aber die Schmerzen sind nie weg gewesen. Sie treten immer in verschiedener Intensität auf. Ich habe mittlerweile auch Schlafstörungen und werde von schmerzen zwischen den Schulterblättern, in der Brust oder im linken Arm wach. Ich mache nur kleine Belastungen und mein herz rast und ich krieg nen knallroten Kopf... Gestern Abend hatten wir eine Probe von meiner Tanzsport Gruppe und da ist wirklich kaum Belastung gewesen. Danach knallroter Kopf und der Puls hat sich nur langsam beruhigt, hab ihn gemessen der war nachm Tanzen bei 160 und is dann lange nicht unter die 100 gewandert... Die Brustschmerzen sind halt so tief spürend und ziehend und im Krankenhaus hat man ja geschaut ne Nervenirritation also Intercostalneuralgie is es auch nicht weil der Schmerz nicht vom Rücken aus provozierbar ist oder durch bestimmte Bewegungen. Klar ich habe diversen Verspannungen im rücken aber die Schmerzen in der Brust fühlen sich nicht so an als kämen sie vom Rücken die sind halt manchmal ziehend, meistens sehr drückend nach vorne. Und die Schmerzen zwischen den Schulterblättern fühlen sich auch eher tief sitzend an...Heute abend haben wir 3 Auftitte und ich hab keine Ahnung wie ich das hinbekommen soll...Jede Belastung fällt mir immer schwerer und die Schmerzen strahlen dann immer von der Brust in die linke Achsel oder den ganzen Arm oder nur in die Hand bzw. Finger...also immer die linken Körperseite. Und die Schmerzen in der rechten Wade verschwinden auch nicht, die sind immer so reißend auch nachts teilweise....Was ist denn nur los mit mir?? Ich weiß ich bin noch sehr jung mit meinen 24 Jahren aber ich fühl mich echt richtig schlapp und ich kann das garnicht richtig beschreiben es fühlt sich teilweise an als würde man auf den Brustkorb drücken oder von innen nach außen...es ist echt heftig....HILFE!!!?

MOXo8nxe hat geantwortet


Hi Unsure,

Ich hab mir mal paar Gedanken gemacht, ein Puls von 160 bei sportlicher / tanzender Aktivität ist soweit nicht tragisch da du a) paar Kilos zuviel hast und b) sportlich nicht sonderlich Aktiv warst wie du selbst schilderst.

Trainingsmangelsyndrom kann sich mit zu hohen Puls äußern.

Wenn du zusätzlich noch eine Art Herzneurose mit dir herumschleppst, kann der Puls grundsätzlich unterbewusst durch die Angst ein wenig gepusht sein.

Aber ich hab dennoch eine Idee die ggf. eine Möglichkeit in deinem Fall ist um herauszukristallisieren ob dem Herz was fehlt oder ob es Psychisch bedingt ist:

Es gibt kleine Geräte (so groß wie nen Handy circa) die man von Kardiologen und Krankenhäusern bekommen kann, nennen sich "Event Recorder".

Dieses Gerät kann man überallhin mitnehmen, wenn man dann am Herz etwas ungewöhnliches spürt bzw. man der Meinung ist da läuft was verkehrt, aktiviert man das Gerät, hält es an die Brust und er zeichnet dann die Herzaktivität auf.

Die Dinger behält man meist einige Wochen oder Monate, nach ner gewissen Zeit wird das Gerät ausgewertet und man kann sich ansehen was es aufgezeichnet hat.

Frag doch mal beim Kardiologen oder im Krankenhaus an ob du sowas bekommen kannst ..

Da die Geräte aber teuer sind (circa 1500 Euro) hat man nicht sooooviele davon rumfliegen weshalb man sich überlegt wer so eins bekommt.

Aber nen versuch isses wert, also keine scheu und fragen. Ich hatte so nen Teil über 3 Monate, ist ne feine Sache.

Jetzt trag ich nen implantierten Event Recorder.

Ubn0su+re1x7 hat geantwortet


Hallöchen ich mal wieder. Ich hatte jetzt noch ein MRT der Brust Wirbelsäule das nahezu unauffällig War. Habe nur zwei bandscheibenvorwölbungen die aber laut meinem Chef ( Orthopäde ) keine Beschwerden verursacht. Nun hab icj seit 2 Wochen einen erhöhten crp wert. Erst War er bei 8 dann bei 9 und normal wäre unter 5.... ich wache nachts mit brust schmerzen auf und weiß nicht weiter. Die schmerzen werden immer intensiver. Gestern und vorgestern nochmal bei kardiologin unf Internistin gewesen. Belastungs ekg Trop test alles negativ. Am 05.04. Wird nochmal eine Myokard szintigrafie gemacht um eine ischämie auszuschließen. Meine angst ist Nur dass mir bis dahin etwas passieren könnte da die schmerzen täglich und oft vor allem bei Bewegung vorhanden sind. Komischerweise beim Belastungs ekg habe ich nie schmerzen aber wenn icj normal spazieren oder mich nur etwas beweg in der Wohnung oder nur im Bett liege fängt wieder an.... ??? Kann das sein dass beim Belastungs ekg alles normal und unauffällig ist beim Herz aber doch etwas sein könnte? Kann der crp wert das herz bzw die Gefäße schädigen ? Davor hab icj tierisch angst...hatte jemand von euch negative Ergebnisse bei allen vor Untersuchungen und es War doch etwas pathologisches am Herzen? Es kann doch nicht sein dass das psychosomatisch ist und man damit zu kämpfen hat wenn man nur entspannt im Bett liegt unf davon sogar wach wird ???!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH