» »

etwas erhöhte Blutdruckamplitude bei niedrigem Ruhepuls

uNvg4x1 hat die Diskussion gestartet


Ich mache relativ viel Sport, bin also wohl einigermaßen fit, Ruhepuls ist oft eher 60 als bei 70. Blutdruckamplitude ist dafür etwas erhöht, oft 50-60. Hab irgendwo gelesen dass da ein Zusammenhang besteht, erscheint mir auch logisch; je niedriger der Puls, umso größer die Entspannung und umso niedriger sinkt der diastolische Druck zwischendurch ab. Stimmt das?

Antworten
L%avaUzza1Y981


bei einem erwachsenem ist ruhepuls zw 60-80. umso trainierter umso niedriger sagt man, meiner ist auch schon mal 53, und nie höher als 65 seit ich sport mache.

gib mal ein beispiel f deinen RR bitte.

wo genau liegt deine sorge? RR nicht ok? od gehts nur um die differenz?

uYvg41


Hm, Sorge nicht, eher so "laut denken".

BD ist meist so 130:80, oder 131:78, oder so.. oder 135:83, so in dem Dreh meist. Manchmal auch nur 120:75 bei Entspannung oder nach Sport. Aber die Amplitude ist halt meist 50-60, selten weniger.

E}hemaKlige"r Nutzfer (f#469@48x5)


Die ist doch vollkommen ok. Man spricht erst ab einer Amplitude von ca 75 mmhg von einer leicht erhöhten Amplitude.

Also absolut kein Grund zur Sorge

u]vgq41


grad 126:69 bei puls 57. so ruhig/niedrig isses selten.

Psychologisch problematisch für mich ist dass ich ein sehr ambivalenten Lebenswandel hatte bisher, was die Gesundheit angeht. Bis auf 3 Jahre Anfang 20 immer Nichtraucher, fast immer mehrmals wöchentlich sportlich aktiv (Fahrrad, Schwimmen..), nie besonders übergewichtig, aber nicht gerade gesund ernährt (fastfood, fettig und Fleisch, eher zu wenig Gemüse/Salat) und schon reichlich viel getrunken (Bier/Wein), allerdings in den letzten Jahren kaum noch.

Also zum einen denk ich "nach den ganzen ungesunden Rumsumpfphasen die ich hatte kann ich mir kaum vorstellen dass ich noch besonders gesund sein soll", zum anderen war Belastungs EKG 2013 anscheinend alles bestens und ich hab ja auch gar keine Beschwerden. Das einzige was Anlaß zum Grübeln bieten könnte wäre die besagte Amplitude. Ist das nicht komisch? Ü 40, keine Betablocker (oder sonstige Herzmedis), nicht allzu sehr auf Gesundheit geachtet, und trotzdem kein Bluthochdruck, Diastole sogar eher "zu niedrig" (<80)? Kann man dem Frieden trauen??

Efhem8alighe-r NuTtzer '(#467193x)


Mal ehrlich. Warum misst du mitten in der Nacht deinen Blutdruck?

Sei froh, du hast schöne Werte. Da gibt es nichts was aus der Reihe tanzt. Auch nicht die deiner Meinung nach "zu niedrige Diastole".

L"av2azzja1981


dein RR ist völlig OK!!!

sorgen solltest dir machen wenn du zb öfter 160/70 hättest!

du kannst ja mal regelmässig 2x täglich messen, immer zur selben zeit. man sagt wenn von 30 messungen weniger als 6 über 135/85 sind so hast du KEIN RR problem, u es is völlig egal ob du 130/70 hast od 130/65.

u$vg4x1


Ja.. im Grunde besorgt mich halt die Tatsache, dass ich kein Problem habe. Wie kann man, wenn man meine letzten 20 Jahre hinter sich hat, kein derartiges Problem haben (wenn ich mir die Menge an Alk und Fast Food und Streß vor Augen führe)!?

Kann es sein, dass sehr häufiger, regelmäßiger, moderater Ausdauersport, also sehr häufig 10-20 km Fahrrad fahren oder Schwimmen gehen oder beides, wenn man damit im Alter von 20 Jahren anfängt und kaum Phasen hat, wo man das nicht tut, gesundheitlich einer enorm segensreiche Wirkung hat?

EIhemhaliger Nu;tzerr (#46948x5)


ja, klar ist da in dem Alter möglich. Sogar sehr warscheinlich.

u[vgI4x1


Was ist sehr wahrscheinlich? Dass der Sport derart positive Wirkungen hat?

E6hemayliger _Nutzer l(#[4x69485x)


Kann es sein, dass sehr häufiger, regelmäßiger, moderater Ausdauersport, also sehr häufig 10-20 km Fahrrad fahren oder Schwimmen gehen oder beides, wenn man damit im Alter von 20 Jahren anfängt und kaum Phasen hat, wo man das nicht tut, gesundheitlich einer enorm segensreiche Wirkung hat?

ja, klar ist da in dem Alter möglich. Sogar sehr warscheinlich.

uwvg4x1


:-)

gehört auch zu den Dingen, mit denen ich ausnahmsweise mal zufrieden bin - kein Sportmuffel, sondern eher Bewegungsdrang. Ich muss mich nicht sonderlich dazu zwingen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH