» »

Beim Schlafen drückt Herz(puls) gegen das Bett = unangenehm

rGan?domB_da#wg hat die Diskussion gestartet


Wenn ich auf der linken Herz-Seite seitlich auf dem Bett liege drückt mein Herz so sehr auf das Bett, dass es sehr unangenehm ist und ich diese Position vermeide. Das geht jetzt seit 1-2 Jahren und beunruhigt mich ein wenig. Spüren kann man das Pulsieren an dieser Stelle ziemlich stark und sogar manchmal sehen. Ist dies normal bei manchen Leuten?

Manchmal habe ich auch das Gefühl (oder wohl eher die Befürchtung) dass wenn ich meinen Arm nach oben Strecke, die Haut so gegen das Herz drückt dass es die Herzleistung vermindert bzw. den Blutfluss blockiert. Aus dem Grund schlafe ich auch nicht gerne auf der Seite, da ich Angst habe es würde etwas an meinem Herzen tun.

Herzprobleme habe ich keine. Mein Arzt meinte nur einmal, eine meiner Herzklappen würde nicht richtig schließen, aber dass das normal sei. Ruhe- und Leistungs-EKG sind in Ordnung und einmal hieß es, mein Herz wäre überdurchschnittlich groß (zu dieser Zeit bin ich täglich joggen gegangen).

Kann ich beruhigt auf der Seite schlafen oder sollte ich meinen Arzt darauf ansprechen? Danke im Voraus!

Antworten
Ehhemali~gerB Nutze3r (#4694x85)


Guck Dir mal Anatomiebilder an WO das Herz im Körper liegt.

Es liegt nämlich definitiv NICHT links. Es liegt eher mittig im Brustkorb lediglich die Spitze ragt nach links.

Du kannst ruhig auf der Seite schlafen. Ich vermute hier eher ne psychische Komponente wenn man deine anderen Beiträge so liest.

SgunfQloxwer_73


Und die Haut kann nicht auf das Herz drücken, weil es sehr gut von den Rippen geschützt wird, HINTER denen es schlägt.

q4uacksfalbXerei


In der Systole (Kontraktionsphase der Herzkammern) stößt die Herzspitze, die links liegt, an die Brustwand. Wenn man darauf achtet, können viele das spüren (gerade auch in Linksseitenlage), bei manchen ist es auch sichtbar. Bei mir beispielsweise auch manchmal.

rfando8m_xdawg


@ Joker91

Klar, das weiss ich. Aber es kann ja sein dass sich dort irgend wichtige Schlagadern befinden die bei manchen Menschen/bei Krankheiten/sonstigem durch das liegen blockiert werden. Kenne mich da leider nicht aus.

@ quacksalberei

Also ist es normal dass man es in der Rippenregion sehen/spüren kann?

Es ist ja dort und nicht an der Brust.

d|ie TAortxe


die meisten legen beim schlafen den arm nach oben. unter den kopf.

die vene (in der immer blut abgenommen wird) kann dabei abgedrückt werden. dann kann man den puls spüren und hören. aber mit dem herzen hat das nix zutun.

q7uack0sal;berexi


Also ist es normal dass man es in der Rippenregion sehen/spüren kann?

Es ist ja dort und nicht an der Brust.

Was meinst Du denn mit "Brust"? Ja, die Herzspitze befindet sich auf der linken Brustseite in der Rippengegend. Spürbar ist der Herzspitzenstoß bei relativ vielen Menschen (also auch beim Hinfassen von außen), sichtbar bei manchen. Jedenfalls wird es Deinem Herzen nicht schaden, auf der linken Seite zu liegen. ;-)

r&aOndom_Adaxwg


@ quacksalberei

Naja mit Brust meine ich eben den Brustmuskel. Wo ich den Herzschlag stark spüre und manchmal sehe ist in der Rippengegend. Wenn ich meinen Arm locker Fallen lasse eben direkt darunter (an der Seite unter meinen Achseln).

E}hemaliiger NuGtzer (#4+694#8x5)


10.12.15 16:53

Hallo,

ich habe leichte Hautschmerzen im Bereich der Leber seit etwa 3 Tagen. Vor 4 Tagen habe ich (ausnahmsweise) mal zu viel getrunken und war auch um ehrlich zu sein ziemlich betrunken (musste mich mehrmals übergeben). Außerdem bin ich sehr müde die letzten Tage (ich fühle mich als wäre mein Körper richtig erschöpft) aber ich muss auch sagen dass ich mich gerade in einer Prüfungsphase befinde.

Ich habe zusätzlich eine krumme Wirbelsäule und immer mal wieder eingeklemmte Nerven und Druckgefühl, Rückenschmerzen vom falschen trainieren im Fitnessstudio (mach ich aber nicht mehr). Ich tendiere außerdem dazu ein Hypochonder zu sein.

Aber: Ab wann sollte ich zum Arzt gehen und sollte ich diese leichten Schmerzen (druckabhängig) ernst nehmen?

Vielen Dank im Voraus!

random_dawg

SLunf1lo8wer_x73


Und noch ein anderer Aspekt, bzgl. Druck:

Wenn jemand REAL einen Herzstillstand hat und reanimiert wird (Herzdruckmassage), dann muss man den Brustkorb mit ziemlich viel Kraft midn 5-6 cm eindrücken, um quasi die Pumpfunktion des Herzens zu bewirken. Das ist schon eine massive Manipulation, die viel Kraft erfordert. Und selbst dabei drückt man nichts ab. Was im Körper eh extrem schwer ist, da alles elastisch ist und kaum irgendwo genug Widerstand ist, ein Gefäß massiv abzudrücken.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH