» »

Kleiner Herzklappenfehler entdeckt, kann der schlimmer werden?

Jnanumxani hat die Diskussion gestartet


Der Kardiologe hat bei mir wegen hohen Blutdruck vorsichtshalber das Herz per Ultraschall untersucht. Er meint, er sehe einen kleinen Herzklappenfehler, aber das sei völlig harmlos.

Was ich vergessen habe zu fragen, kann dieser Fehler auch wenn er leicht ist, schlimmer werden?

Muss das einmal im Jahr untersucht werden?

Antworten
Pllüscchbiest hat geantwortet


Ich habe das auch, völlig harmlos. Wurde dieser Tage zufällig im Krankenhaus beim Herzultraschall entdeckt.

Wenn du ständig Luftnot beim Treppensteigen bekommst, kannst du zum Arzt gehen.

Ultraschall jährlich muss nicht sein.

JSanuxmani hat geantwortet


Treppensteigen ist völlig ok. Da verspüre ich keine so heftige Anstrengung oder Atemnot.

JFanurmaxni hat geantwortet


Leider hat aber der Kardiologe nicht gleich gesagt, ob dieser evtl. angeboren oder im Lauf des Lebens kam. Meine Mutter meinte ich hätte nur die Nabelschnur um den Hals gehabt, als ich raus kam. Aber Herzfehler wurden nie festgestellt, auch nicht bei Untersuchungen kurz nach meiner Geburt. Hoffentlich ist dieser kleine Fehler nicht "erworben".

JKanBumanxi hat geantwortet


Leider hat aber der Kardiologe nicht gleich gesagt, ob dieser evtl. angeboren oder im Lauf des Lebens kam. Meine Mutter meinte ich hätte nur die Nabelschnur um den Hals gehabt, als ich raus kam. Aber Herzfehler wurden nie festgestellt, auch nicht bei Untersuchungen kurz nach meiner Geburt. Hoffentlich ist dieser kleine Fehler nicht "erworben".

Pil8üsch3bidest hat geantwortet


Bei vielen ist es angeboren, hat mein Kardiologe gesagt.

E?hem{aliger Nu9tze r (#4649485x) hat geantwortet


Warscheinlich schließt die eine Herzklappe nicht zu 100% sondern nur zu 99,5 oder ähnlich.

Das ist dann wirklich völlig harmlos und bei sehr vielen Menschen der Fall. Also kein Grund zur Sorge.

Den Ultraschall hat er eher gemacht um zu sehen ob durch den hohen Blutdruck eine Septumverdickung oder generelle Herzmuskelverdickung vorliegt.

Wenn Du so keine weiteren Beschwerden hast, ist keine Kontrolle notwendig. Wenn wirklich mal Beschwerden auftauchen und auch bleiben, kann mans ja kontrolieren. Eine Verschlechterung dürfte aber nur eintreten, wenn jetzt über viele viele Jahre der Blutdruck weiterhin so hoch bleiben würde.

Aber frag den Kardiologen doch einfach beim nächsten Termin nochmal.

Mach Dir einen Zettel mit den Sachen die Dir noch unklar sind und nimm den Zettel dann mit. Dann vergisst Du keine Frage und gehst beruhigter nach Hause.

Jpanuxmani hat geantwortet


Gut mache ich, danke Joker91 !

Manchmal ist mir etwas schwindelig, aber ich trinke öfters zu wenig.

E%hemalTiger Nutzer^ (#4V69485) hat geantwortet


gerne doch. Freut mich, wenn ich Dich ein wenig beruhigen konnte.

Schwindel hat damit eher nix zu tun. Das kann wirklich am zu wenig Trinken liegen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH