» »

Herzrasen, Atemnot, Abgeschlagenheit, Leukozyten erhöht

K iTm-l$indsa123 hat die Diskussion gestartet


hallo, ich bin 23, weiblich

Vor einem Jahr fing alles an

Ich kam von der Arbeit und fühlte mich plötzlich neben der Spur , ich war kreide bleich, mir drehte sich alles und ich bekam schlecht Luft, ich ließ mich zur Notaufnahme fahren , dort nahm man mir Blut ab und man erkannte einen zu hohen kreatininwert und leukozytenanzahl in Urin und Blut, nach der Infusion ging es mir besser und da ich momentan so viel auf der Arbeit machen müsste , ließ ich mir ne Infusion. Geben und Tabletten und fuhr heim, mit dem Gedanken aufjedenfall ambulant was dagegen zutun , irgendwas konnte da ja nicht stimmen. EKG Ultraschall, sogar eine darmspiegelung und eine nierenkontrolle mit der kobstrastmittelspritze würde gemacht etc zeigte aber nix ungewöhnliches, ich hatte wohl einen reizdarm sagte man mir aber mehr kam nicht raus , seitdem kämpfe ich mit Abgeschlagenheit und gelegentlichen herzrasen, brustkorbschmerzen, Atemnot und hin und wieder rechte oberen rippenschmerzen.

Seitdem habe ich aufgehört zu rauchen , meine Ernährung umgestellt und Sport zu machen.

Aber trotzdem muss ich zugeben immer krank zu sein, ich habe immer schnupfen , oder sobald ne Grippe Welle lommt eine Grippe, schrecklichen Husten etc , zwischen diesen Phasen sind dann mal 2/3 Wochen Indenen ich mich gesund nennen kann , trotz der immer noch hohen Leukozytenwerte und den dicken lymphknoten

Nun denn , mit alle dem müsste ich mixh ja zufrieden geben , nur hat das herzrasen mir letztens schreckliche Angst gemacht da ich wirklich nicht mehr sprechen könnte und meinen Kopf hochlegen müsste um überhaupt Luft zu bekommen , ich heule nicht oft nur diesesmal war der Druck so groß das die tränen fast rausschossen, ich war froh zuhause zu sein , das kam auch mal wieder recht spontan , ich saß da und schaute fern, ging auf Toilette und als ich mich wieder Hin saß war es wie als hätte ich einen Beton klotz auf der Brust, das ging dann so 2 stunden , danach legte ich mich mit der wenigen Kraft die ich da hatte , ins Bett , mein Brustkorb schmerzte und am nächsten Tag war alles wieder in Ordnung bis auf die Sache das ich sxhmerzen beim atmen habe auf der rechten Seite meiner Brust

Wäre aufjedenfall gut wenn ihr mir Tipps geben könntet , wie es leichter fällt mit sowas zu Leben und wie ihr euch in solchen Situationen verhaltet oder ob ihr vielleicht sogar sagen könnt was es damit auf sich hat, würde so ungerne zum Arzt rennen weil ich das Gefühl Habe , dass er nix mehr tun kann als mich weiter zu vertrösten, ehrlich Gesagg hab ich auch nicht die Lust oder die Zeit da immer wieder hin zu rennen , außerdem habe ich den Arzt schon gewechselt Weil der erste schon nicht mehr mache. Könnte

Liebe Grüße von mir

Antworten
P[eddxi


Mach mal für Dich selber hier diesen Test.

[[http://www.deutsche-depressionshilfe.de/stiftung/depression-test-selbsttest.php]]

L(aRuco1la


kann schon sein dass das Symptome von Depression/Burnout/Panikattacken sind..

informier Dich mal zum Thema "chronische Hyperventilation". Würde mich nicht wundern wenn ein Großteil Deiner Symptome davon kommt, dass Du evtl unter Streß falsch atmest.

K6im7-liwnda1z23


Hey wie kamst du darauf? Leidest du selbst daran? Habe den Selbsttest gerade gemacht anscheinend soll ich unter einer depression leiden, habe Erfahrungen damit gemacht nur muss ich sagen das es mir heute psychisch um Längen besser geht und ich fest im Leben stehe , außerdem hatte ich nie physische Probleme und selbst meine Blutwerte sagen aus das irgendwas nicht mit mir stimmt.

Bin eigentlich ein recht lebensfroher mensch geworden, ist halt alles nur ein bisschen stressig momentan (3/4 Wochen). Das wäre aufjedenfall eine neue Ebene für mich von Depression oder Burnout die sich dann seit einem Jahr bei mir eingeschlichen hat ohne das ich sie verspüre und welche so auf meinen Körper ausstrahlt. Vielen lieben Dank das ihr euch die mühe macht und mir zurück schreibt, könnte eine Option sein weswegen ich nochmal zum Arzt gehen würde

Wenn es noch Jemanden gibt der da was anderes weiß , ich bin offene für Ratschläge :)z

P>ed)dxi


So, wie Du es oben beschrieben hast, klingt es für mich sehr nach Depressionen. Ob es so ist, kannst nur Du selber für Dich herausfinden und ggf einen Arzt aufsuchen, was Du ja auch vorhast.

GLG

K{im-leinda1p2x3


Ja es könnte sein das die Psyche da so auf meine Gesundheit einwirkt, ist ja wirklich so das ich mich nicht immer in bester Form fühle, nur ist es für mich vom Empfinden her anders, will ja arbeiten und die üblichen Dinge machen, damals war es so das ich dazu nicht die Kraft hatte, die dann eher vom Kopf kam , heute bin ich gehandicaptewegen Krankheiten , gehe dann aber auch mit Krankheit o. schmerzen arbeiten , also zu 99%

Abgeschlagenheit ist da wirklich im Sinne von der Körper kann nicht mehr und schmerzt gemeint , obwohl man das wieder als ein Symptom ableiten kann , bin ehrlich Gesagt verwirrt weil ich das in dem Ausmaße nie verspürt habe aber ich mache mir da noch Gedanken zu , könntest ja wirklich recht haben

P"ed{di


Wußtest Du, dass man bei Depressionen anfälliger für alle Krankheiten ist?

Dass man echte Schmerzen hat?

Dass man Herzrasen bekommen kann, Durchfall, Verstopfung?

Wie gesagt, es bleibt Dir überlassen, der erste Anlaufpunkt ist tatsächlich der Hausarzt. Alles gute

K^i|m-.lindzax123


Das wusste ich zum Teil ,bin halt nur so verwirrt weil es sich nicht so anfühlt wie ich das in Erinnerung hatte, werd dem aber mal nachgehen, vielen Dank für deine mühe und dir auch alles liebe :)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH