» »

Habe ich etwas am Herz oder ist das alles nur Einbildung?

Mzak}oGixrl14 hat die Diskussion gestartet


Hallo, liebe Community! Ich bin fast 14 Jahre alt, weiblich und leide an Hypochondrie. Ich kann oft schwer einschätzen, ob etwas wirklich nur Einbildung oder etwas Ernstes ist, deshalb frage ich jetzt mal, was ihr darüber denkt.

Seit ca. 2 Jahren habe ich beim tiefen Einatmen einen Druck auf dem Herzen - mal mehr, mal weniger; es kommt auch darauf an, ob ich gerade stehe, sitze oder liege. Zusätzlich kann ich meinen Herzschlag irgendwie selbstständig "kontrollieren", d.h., ich muss nur kurz irgendwie anders atmen und schon bleibt mein Herz für 1 Sekunde oder so stehen. Das geschieht meist unbewusst und ich kann es auch nicht aufhalten - außerdem habe ich danach oft das Gefühl, nicht genug Sauerstoff zu bekommen. Dazu muss ich sagen, dass ich von Geburt an verengte Nasengänge habe und durch die Nase nicht so gut Luft bekomme; wenn ich durch die Nase atme, ist das mit den Herzaussetzern aber noch häufiger. Mein Herz sticht auch oft plötzlich einfach so und das tut meist richtig weh.

Das Problem ist, dass ich das nicht einordnen kann... Ist das einfach nur diese Angststörung oder habe ich wirklich eine Herzkrankheit o.Ä.? Meine Familie glaubt mir das mit dem Herzen nicht und erlaubt mir auch nicht, deshalb zum Arzt zu gehen, deshalb muss ich hier fragen (sie erlauben es mir nicht, weil es ja sowieso "nur Einbildung" ist).

Was sagt ihr zu all dem? Denkt ihr, ich habe eine Herzkrankheit oder liegt es an der Hypochondrie? Übrigens habe ich diese Probleme auch, wenn ich gerade KEINE Angst habe.

LG und vielen Dank im Voraus für eure Antworten! :)

Antworten
SQeppIeorla1a


Ok also rein von den Beschreibung leitet ich definitiv keine Herzerkrankung ab. Klarerweise kann man willentlich den Herzschlag kurzfristig beinflussen, eben vorallem durch die Atmung. Aber wie gesagt nur einige Augenblicke lang.

Problem wäre nur dann gegeben, wenn der Herzschlag dramatisch abnimmt, über eine Minute oder länger.

Ich würde dir eher empfehlen mit guten Bekannten zuerst zu sprechen, am besten eher nicht Verwandte, wenn du denkst deren Antworten stimmen nicht dann ev. mit dem Hausarzt sprechen.

So eine Nasenscheidewandverengung (eigentlich Nasenscheidewandverkrümmung) habe ich auch, man sagt man sollte sie operieren dafür bin ich auch zu feig. Problem ist halt bei Infekten das der Luftstrom so gut wie nicht mehr möglich ist und die Infekte komplizierter werden.

Aber einfach schauen das man gesund bleibt, dann passiert der Nase nix.

Grundsätztlich sage ich mal, da ist nix aus der Norm. Geniesse das Leben, mach was mit gleichaltrigen Spezies (Freunden)!

F>izzl.y3puzzxly


Hallo,

wenn Du wirklich erst knappe 14 Jahre alt bist, hast Du meinen Respekt über deine sehr gut geschilderten

Probleme.

Du wirst sicher wissen, dass man aus der Ferne keine Diagnose stellen kann und als Laie auch nicht darf.

Ich würde allerdings gerne von dir wissen, ob Hypochondrie durch einen Arzt bei dir festgestellt wurde oder

es dir angedichtet, eingeredet wird.

Wenn Du diese Diagnose erhalten hast, welche weiterführenden Hilfen wurden dir angeboten.

Bist Du in Behandlung, evtl in einer Psychotherapie?

Oder stehst Du mit deinen Problemen alleine da (keine Unterstützung durch die Eltern)?

Solltest Du jetzt noch Antworten, könnte eine Antwort - aufgrund der fortgeschrittenen Stunde - zumindest von mir erst morgen erfolgen.

Gute Nacht

LoaRuAcoxla


Du wirst doch irgendwann mal aus irgendwelchen Gründen beim (Haus-)Arzt sein.. dann red doch mit dem darüber. Sicher ist Deine Befürchtung Unsinn, aber ein Gespräch mit einem Arzt kann ja nicht schaden und stärkt das Vertrauen eher. Ich finds etwas schräg, dass Deine Eltern Dir das verbieten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH