» »

Ratschläge bzgl. Blutdruck

s&chrGumbbuxs hat die Diskussion gestartet


Ich hab schon seit ca 2008 mit höherem Blutdruck zu kämpfen... Damals ist mir das durch Zufall aufgefallen während eines Praktikums im medizinischen Bereich. Das Pflegepersonal hat selbst immer in den Pausen aus Spaß gemessen und als ich mitgemacht habe hatte ich immer so um 150 / 80.

Das hat mich aber nie groß interessiert!

Ich bin aber seit 2 Jahren durch verschiedene familiäre und berufliche Umstände psychisch angekratzt!

Nun hatte ich in der Zeit vermehrt mit einem Blutdruck um 170 / 85 zu tun.

Ich war bereits bei zwei Hausärzten und mittlerweile hatte ich diverse Untersuchungen:

- 1x Belastungs-Ekg

- 3x 24h Ekg

- zahlreiche normale Ekg

- Herzecho

- Lungenröntgen

- Lungenfunktionstests

- 2x Kopf-MRT

- EEG

- 2x Langzeit RR

- SD Ultraschall

- SD Hormone (tsh mit ft3 und ft4)

- Nierenuntersuchung inkl Ultraschall

Bis dato war alles ohne Befund mit ner kleinen Ausnahme vom Herzecho, da hat man mir gesagt dass die herzwand leicht dicker aufgrund des hohen Blutdrucks ist - sei aber nicht von Bedeutung. Die Langzeit RRs haben Hypertonie Grad1 ergeben. Medikamente hat man mir bis jetzt trotzdem keine verschrieben! Man wälzt es immer wieder auch teilweise auf die Psyche. Ich hatte auch vor knapp 2 Jahren einen Hörsturz und bin seit dem einseitig fast taub.

Trotzdem hatte ich heute wieder einen RR von 167 / 89. Gemerkt habe ich das nur deswegen weil ich wieder Kopfschmerzen im Hinterkopf hatte.

Was soll ich machen - ich mache mir so langsam sorgen, gerade weil Bluthochdruck auf Dauer ein risikofaktor für bestimmte erkrankungen ist.

Antworten
LQaRuCcoxla


Es gibt da diverse Maßnahmen, die helfen:

- Kaffee, Zigaretten, Alkohol weg lassen (wobei Kaffee da noch am ehesten moderat bleiben darf, Rauchen+Alk geht gar nicht)

- Übergewicht abbauen

- Sport Sport Sport

- Ernährung salzarm gestalten, sowie eher Gemüse und gesundes Zeug als die fette Pizza

sgchrBubbuxs


hallo!

Danke für deine Antwort!

ich bin seit über 1 Jahr Nichtraucher! Kaffee konsumiere ich eher selten, früher wars mal mehr!

Alkohol wird wenn überhaupt nur am Wochenende mal genossen, kann aber bei einem Geburtstag oder einer Party im Vollrausch enden!

ich bin derzeit 34 Jahre alt, hab bis vor 4 Wochen keinen Sport getrieben und wiege bei 1,72m ca 82 Kilo, also leicht übergewichtig.

allerdings traue ich mich natürlich bei einem Blutdruck von 170 / 90 nicht unbedingt aufs Fahrrad - zumal ich da auch oft Kopfschmerzen habe. das zwingt mich dann wieder daheim zu bleiben und nichts zu machen

LVaRucDolxa


Vielleicht solltest Du dann erstmal Medis zum senken nehmen und dann trainieren? Oder das alles mit dem Arzt besprechen.

Ich denke, Du kannst ruhig moderat mit Sport anfangen, weil der von Anfang an einen blutdrucksenkenden Effekt haben dürfte. Aber halt nicht übertreiben.

Allerdings ist es fraglich, ob man mit Sport und moderat abnehmen von 170 runter auf 130 kommt.. ist doch ne ganze Ecke.

s*chru"b#bus


das ist es... ich hab heute nochmal nen Termin bei meinem Hausarzt. Ich werd ihn nochmal damit konfrontieren und fragen ob ich Tabletten dafür bekomme!

Sind diese Betablocker gefährlich?

a~gnexs


Warum willst Du Betablocker nehmen? Für Bluthochdruck fängt man z.B. mit ACE-Inhibitoren an.

Ansonsten spricht wirklich nichts gegen Sport. Wir empfehlen dazu die DASH-Diät. Bei Euch ist die nicht so bekannt, aber etwas Info gibt es

[[http://eatsmarter.de/abnehmen/diaeten/dash-diaet]]

B{eni"taB.


Du bauschst diesen nun nicht wirklilch dramatischen Werte aber auch auf und meinst, damit nicht mal Radfahren zu dürfen.

Würdest Du von 220 zu 100 reden, dann ":/ aber so: Knie Dich doch mal rein ins Thema. Genau Radfahren und NOrdic Walking etc. wird gerne empfohlen.

Nimm ab, beweg Dich und wahrscheinlich geht davon auch der Blutdruck runter.

Und von Betablockern haben manche Menschen solche Müdigkeit, die schlafen den ganzen Tag und können kaum die Treppe hoch. Geschweige denn Sport machen. Hatte man bislang also nur leicht erhöhten Blutdruck hat man nun sogar dank Medis 2Probleme....

ornodixsep


Und Dein gelegentlicher "Vollrausch" ist keine Heldentat, sondern schadet Deinem Körper sehr, geschädigte Leber = Bluthochdruck. 2 Bier sollten auch auf einer Party reichen.

s9yste9mat/iker


vielleicht gemässigt Fahrradfahren

I?s'ab4elxl


Einen unpassenden Beitrag gelöscht.

sLch~ruxbbus


hab bisoprolol verschrieben bekommen! mein Kalium wird jetzt mal überwacht und kommende Woche soll ich dann zum Nierenarzt

s>ensiLbexlman


Es hilft auch autogenes Training.

M%ann04x2


Wie wäre mal "Oligomere Proanthocyanidine" auszuprobieren? Wird auch landläufig mit OPC abgekürzt.

Es gibt auch einen Wikipedia-Eintrag dazu:

[[https://de.wikipedia.org/wiki/Oligomere_Proanthocyanidine]]

(Wobei ich finde dieser Wikipedia-Artikel ist vorsichtig geschrieben, um ja nicht bei den Gegenern von Naturheilmitteln anzustoßen.)

Ich nehme sie momentan dazu um die letzten, kleinen verbliebenen Symptome meiner Frühblüher-Allergie (Birke, Erle, Hasel, Buche) zu dämpfen. Wenn sie sich als Nebenwirkung noch positiv auf mein Herz-Kreislaufsystem auswirken, na denn: Herzlich willkommen.

Mjan-n0s42


Vergaß ich zu schreiben. Auch Vitamin D, bzw. Vitamin D3 wird eine positive Wirkung auf den Blutdruck zugeschrieben. Z.B. Prof. Dr. Jörg Spitz in seinem Buch: "Das Sonnenhormon für unsere Gesundheit und der Schlüssel zur Prävention Vitamin D" von Seite 93 bis Seite 101.

NAowhNerxegirl


150 zu 80 ist ok. Hat mir letzte Woche erstein Kollege erklärt, der Arzt ist. Solange der obere und untere Wert mehr als 30 Einhwiten auseinander sind sowieso. Kritisch wird es, wenn die Differenz 30 oder weniger ist.

Durch Sport kriegst du dann auch den oberwert runter.

Hättest du 150 zu 120, dann wäre es kritisch. Ich dachte auch ich wäre mit 130/90 oder 150 zu 98 schlecht dran. Da hat er nur müde gelächelt. Ist nicht dramatisch. Einfach mehr Bewegung.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH